Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Dunkle Symphonie der Lieb... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Dunkle Symphonie der Liebe (Die Karpatianer, Band 10) Taschenbuch – 11. Dezember 2007

4.5 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 7,99 EUR 2,25
64 neu ab EUR 7,99 10 gebraucht ab EUR 2,25

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Dunkle Symphonie der Liebe (Die Karpatianer, Band 10)
  • +
  • Dunkler Rausch der Sinne (Die Karpatianer)
  • +
  • Dunkles Begehren
Gesamtpreis: EUR 24,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Byron ist Karpathianer - eine uralte Spezies, die ihre Gestalt verändern, durch die Lüfte fliegen und mit den Wölfen jagen kann. Ohne das Licht in seinem Leben ist er der Versuchung der Dunkelheit gefährlich nah. Doch eines Tages hört er Musik - die schönste, die seine Ohren je vernommen haben, und er weiß, wo er das Licht finden kann ... Antonietta Scarletti ist blind, doch die Musik hilft der jungen Pianistin über diesen schmerzlichen Verlust hinweg. Als sie Byron begegnet, entdeckt sie eine ganz neue Leidenschaft und ihre geheimsten Phantasien werden plötzlich Wirklichkeit ...


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das 8. deutsche Buch dieser Reihe kommt ungewöhnlich daher: Die Basis-Idee ist nachwievor vorhanden, aber es wurden ein paar übliche Schwächen ausgebügelt und sogar mal neue Ideen eingesetzt, juhu - endlich endlich. Zum ersten mal daher von mir: Vier (statt drei) Sterne für ein Karpathianer-Buch. Weiter so!

Positiv:
- Eine packende und sehr geniale Basis-Idee, die nicht nur erotisch ist, sondern auch viele Spannungsmomente hat. Die sexiest "Nicht-Vampire" der Buchgeschichte!
- Hinweise zu vorangegangenen Storys und Charakteren aus anderen Büchern. Ein Wiedererkennungswert der Spass macht.
- Eine tolle Geschichte, ein interessanter Krimi - nicht nur Romantik wird geboten, sondern eine Spannung die ich so selten in Feehan-Büchern erleben durfte. Und endlich weicht die Schriftstellerin von ihrem üblichen, nervigen "Storykonzept" ab. Juhu!
- Geniale Nebencharaktere.
- Herrlich verständnisvoller Hauptheld mit viel Profil. Nicht der "Übermann" der seiner Geliebten alles aufzwingt und es immer besser weiss.
- Vernünftige, glaubwürdige und bezaubernde Hauptheldin. ENDLICH mal keine Protagonistin die ständig im Weg rumsteht und nur himmelschreienden Blödsinn spricht und tut. Sie ist auch noch etwas älter, etwas "weiblicher gebaut" und blind. Meine ganz persönliche Karpathianer-Königin der Herzen: Bitte mehr von solchen tollen Frauen.

Negativ:
- Sprachlich mittelprächtiges Niveau. Es ist aber meiner persönlichen Meinung nach besser geworden als noch in älteren Romanen.
- Die Sexszenen waren mir etwas zu lang, zu ausführlich, zu häufig. Meiner Meinung nach wäre hier weniger mehr gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Shani am 23. Dezember 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Womit ich sagen möchte, es gibt bessere Bücher aus der Karpatianer-Reihe als dieses Exemplar. Gut, es hat auch einige bisher ungekannte und ungewöhnliche Seiten an karpatianischen Männern enthüllt. Zum Beispiel, dass sie tatsächlich mal längere Zeit überlegen, was ihre Gefährtin in spe denn davon halten könnte, plötzlich nur noch des Nachts aktiv zu sein. Oder sich auf Flüssignahrung beschränken zu müssen. Aber davon mal ganz abgesehen, hat mich dieses Buch nicht völlig überzeugen können. ER, Byron, ist zwar gewohnt stark, sexy und männlich. SIE, Antonietta, ist dagegen recht naiv und farblos. Sie blieb mir bis zum Ende zwar nicht unsympathisch aber begeistern konnte sie mich auch nicht. Die Episoden mit Josef, dem Neffen von Byron, waren zwar witzig, aber irgendwie auch fehl am Platz. Das passte einfach nicht.
Damit gebe ich die Karpatianer-Reihe aber noch nicht auf. Ich habe festgestellt, dass wenn ich eine längere Pause zwischen den Büchern lasse, ich jedesmal ganz heiß auf den nächsten Band werde.

Byron hat seine Gefährtin des Lebens in Antonietta Scarletti, die berühmte blinde Konzertpianistin, gefunden. Er möchte ihr Zeit geben, ihn näher kennenzulernen und ist bereits seit Wochen ständiger Gast im Palazzo der Scarlettis, wo merkwürde Dinge passieren. Dann wird ein Mordanschlag auf Antonietta und ihren Vater verübt, den Byron gerade noch vereiteln kann. Nun wo das Leben seiner Gefährtin auf dem Spiel steht, ist Byron mehr denn je davon überzeugt, dass er Antonietta in eine Karpatianerin umwandeln muss, um sie zu beschützen. Doch die Ereignisse überschlagen sich und bald haben die beiden es auch noch mit einer mörderischen Raubkatze zu tun, die die Bewohner des Palazzos bedroht.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Eines vorneweg, ich habe ALLE Bücher gelesen in chronologischer Reihenfolge einschließlich der Bücher, die noch nicht auf Deutsch veröffentlich sind.
Alle Bücher sind phantastisch - besonders liebe ich dieses (Dunkle Symphonie des Verlangens) und die Geschichte um Adrian Savage...
Wer spannende Geschichten aus der Twillight-Zone (ohne Anspielung auf die Vampire) sucht, ist bei der Dark Serie richtig.
Ich würde die Bücher auch noch ein 3. mal komplett lesen und wer weiss, der Sommer ist lang !
Kaufen und Spaß haben !
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ich bin erst auf der 132igsten Seite, aber ich möchte trotztdem schon mal etwas zum Buch sagen:

Die Idee mit einer blinden Hauptfigur und einer düsteren männlichen Hauptfigur finde ich schon mal ganz gut und auch die Umsetzung ist ganz okay, zum Beispiel ist es ausgeglichen manchmal aus der Sicht von Byron und manchmal aus der Sicht von Antonietta geschrieben.

Der Anfang des Buches gefällt mir jedoch nicht so gut, denn ich hätte gerne die erste Begegnung von Byron und Antonietta "mitbekommen" und nicht, dass sie sich schon kennen gelernt haben und bevor das Buch beginnt. Mehr kann ich dazu auch noch nicht sagen.
Auf den Rest bin ich gespannt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Happy am 25. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Ein sehr schönes Buch das sehr viel her giebt.
Byron und Antionetta finden sehr schnell zusammen doch
dafür gibt es jede menge anderer Dinge um die sie sich
Sorgen machen müssen.
Mal was neues das die Geschichte nicht damit anfängt das der
Kapartianer durch Zufall seine Gefärtin findet sondern sie bereits
kennt und umwirbt.
Hat mir echt gut gefallen.
Ein muss für jeden Karpatianer-Fan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen