Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Dunkelheit (Die schwarzen Juwelen 1) Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

4.1 von 5 Sternen 82 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Lesen & Hören

Wechseln Sie jederzeit nahtlos zwischen Kindle eBook und Audible-Hörbuch mit Whispersync for Voice.
Sie erhalten das Audible-Hörbuch zum reduzierten Preis von EUR 3,95, nachdem Sie das Kindle eBook gekauft haben.

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 27,90

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 18 Stunden und 8 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Audible GmbH
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 5. August 2010
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B003YHP5TM
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt diese Reihe anzufangen weil sie von überall her hoch gelobt worden ist. Aus irgendeinem Grund schob ich das aber immer zugunsten anderer Bücher vor mir her.

Das hat sich nun geändert. Zu Anfang sah es aber so aus als wenn ich es bereuen würde denn ich fand mich so gar nicht zurecht. Man wird mitten reingeworfen und erfährt viel zu schnell viel zu viele Namen und Orte die sich auch noch auf mehrere Welten verteilen.

So ab Seite 200 kamen dann aber die erste "Aha"-Effekte und ich begann mich immer besser zurecht zu finden und die Zusammenhänge und Gegebenheiten zu verstehen. Ab diesem Zeitpunkt machte es dann auch richtig Spass und wurde schnell zu fesselndem Interesse.

In der Geschichte ist alles ein wenig anders als sonst. Hexen herschen über Länder und es gibt eine Unterwelt wobei zwischen den Welten keine klare trennung besteht so dass z.B. der Höllenfürst durchaus Einfluss auf geschehnisse in der Welt der Lebenden haben kann. Generell gibt es irgendwie nur böse und noch bösere wenn man es mal mit "normaler" Fantasy vergleicht wobei dann die weniger bösen doch wieder die guten sind. Es geht viel um Zauberei, Macht und Intrigen ... große Schlachten oder eine normale "Helden finden zusammen und bestehen Abenteuer"-Story gibt es hier nicht.

Das macht die ganze Sache denke ich auch so Interessant und schaft Abwechslung zum altagsblabla.

Was mich gestört hat war die Tatsache das immer von Erotischer Fantasy gesprochen wurde. Sicherlich ist die ein oder andere Stelle Erotisch, aber größtenteils geht es in den Bettgeschichten usw. um Qualen und Verstümmelungen die teilweise nichts für schwache Nerven ist!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
THE BLACK JEWELS TRILOGY (zu deutsch DIE SCHWARZEN JUWELEN) gehört seit gut 7 Jahren zu meinen absoluten Lieblingen im Genre. Sie erinnert mich an eine Mischung aus David Eddings und Jacqueline Carey. Die Bücher sind düster und doch humorvoll, erotisch und voller Gefühl aber nie peinlich, von überlebensgroßen Charakteren und monumentalen Geschehnissen geprägt, die aber nie gekünstelt, steif oder pompös wirken ...
Dennoch habe ich eine Übersetzung immer gefürchtet - zu recht wie es scheint, denn ich habe den gewohnten Champagner erwartet und Apfelmost bekommen.

1. Die Zensur: Ja, es gibt sie noch. Der Fall der abgebissenen Klitoris wurde bereits erwähnt, aber auch manche Bezeichnungen und Redewendungen wurden bewusst verharmlost. Dadurch wirkt die Sprache weniger authentisch, Bishops Stil geht verloren. Doch gerade dieser - hm - erdige, herbe Stil gemischt mit kleinen Momenten voller Süße und Verzauberung machen den großen Erfolg der Autorin aus.
2. Die Übersetzung: Der Sprachfluss ist halbwegs gegeben, aber die Übersetzung von Wortschöpfungen, Eigennamen und manchen Redewendungen tun beinahe körperlich weh. Ein "schwarzgrauer Speerfaden"? "Stundenglasabbat"? "Lustsklave"? Saetan als "Haushofmeister"? Ich könnte die Reihe hier beliebig fortsetzen, aber das Katastrophale ist, dass das gesamte Buch dadurch holprig und unbeholfen erscheint und manches aus seiner wahren Bedeutung herausgerissen wird. Auf Englisch funktionieren gewisse Dinge, auf Deutsch hingegen nicht. Ich hätte mir hier mehr Fantasie gewünscht.
3. Die Covers: Nein, Jaenelle ist weder eine Domina, noch eine Vampirin oder sonst eine Gothic-Gestalt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch in englischer Sprache gelesen und kann keine Meinung zu der Übersetzung selber geben, sondern nur zum Inhalt.
Im englischen ist es eine Trilogie, die aus den Büchern "Daughter of the blood", "Heir of the shadows" und "Queen of the darkness" besteht. Diese Bücher haben mir super gefallen, obwohl ich sie nicht für jüngere Leser empfehlen würde wie die Alanna-Bücher von Tamora Pierce oder die Talia Bücher von Mercedes Lackey. Sie beschäftigen sich mit Themen wie Vergewaltigung, Kindesmissbrauch,Kastration und mit einer Gesellschaft, in der Männer als Liebessklaven gehalten werden.
Die Geschichte spielt in einer Welt, in der Frauen die Macht haben. Männer dienen an ihren Höfen z. B. als Liebessklaven. Viele Königinnen nutzen ihre Macht aus und missbrauchen die Männer. Sowohl einige Frauen und auch Männer sind Hexen bzw. Hexer. Die Hoffnung der Männer beruht auf die Prophezeihung, dass eines Tages eine Hexe kommen wird, die alles ändern wird.
Drei Männer träumen von dieser Frau: Saetan will ihr dienen und ihr ein Beschützer wie ein Vater sein, für Daemon ist sie die Traumfrau, während Lucifar sich eher in der Bruderrolle sieht.
In diesen Buch sind die mit dem offentlich schlechten Namen die Guten, während die scheinbar Guten als die Teufel in Menschengestalt rausstellen. In Jaenelle wird diese Hexe geboren und sie wird aus offentlichen Gründen von denen, die die Macht haben, verfolgt. Mit Hilfe ihrer magischen Begabung unternimmt sie oft Reisen und lernt dabei die drei Männer und viele andere Zaubergeschöpfe kennen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden