Facebook Twitter Pinterest
EUR 18,60 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Soul&Sounds
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 35,58
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: KELINDO³
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,90

The Duke,Ltd.Digibook Limited Edition

4.8 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,60
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Limited Edition, 24. Februar 2006
EUR 18,60
EUR 18,60 EUR 13,29
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Soul&Sounds. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 18,60 6 gebraucht ab EUR 13,29

Hinweise und Aktionen


Jorn-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • The Duke,Ltd.Digibook
  • +
  • Traveller
  • +
  • Bring Heavy Rock to the Land (Digipak)
Gesamtpreis: EUR 38,58
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Februar 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Afm Records (Soulfood)
  • ASIN: B000E8M1CS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 298.596 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Stormcrow
  2. End Of Time
  3. We Brought The Angels Down
  4. Blacksong
  5. Stormcrow
  6. End Of Time
  7. Duke Of Love
  8. Burning Chains
  9. After The Dying


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
JORN LANDE ist einfach eine Bank, egal ob live am Mikrophon
oder im Bereich Songwriting.
Der Ex-Masterplan Sänger ( Ex Ark, Ex Millenium u.a..) mit der dynamischen Rockstimme bringt mit THE DUKE wiedermal ein Wahnsinnsalbum heraus, das nahtlos am Vorgängeralbum (Out To Every Nation)anschliesst.
Wir hören richtig, guten Heavy Rock mit interessanten Breaks u. einem sehr guten Basser (Morty Black v. TNT), der den
Hammerfall Bassisten (Magnus Rosen) ablöst.
Mir persönlich gefällt auch der PAGANS MIND Gitarrist Jörn
Viggo Lofstadt vom Stil her sehr gut, weil er einen fantastischen, druckvollen Heavy Sound 'rüberbringt.
Seine Gitarrensoli sind von gar nicht schlechten Eltern!

An dem Album gibt es tatsächlich gar nichts zu meckern, von
vorne bis hinten könnte man alle Songs als Anspieltips nennen,
da es keinen Ausfall gibt.
Gibt es einen besseren Heavy Sänger ?

Anspieltips: We Brought The Angels Down u. einfach weiterhören!
Vergleichsband: DIO zu Holy Diver bzw. Last In Line Zeiten,
härtere Whitesnakealben wie 1987
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ian Gillan, Dio, David Coverdale - die großen Vokalakrobaten des Hardrock haben alle inzwischen das Vorruhestandsalter erreicht. Jorn Lande ist ihr legitimer Nachfolger. Mit "The Duke" hat er ein grandioses Hardrockalbum auf den Markt geworfen, das alles hat was sich der Fan dieser Musikrichtung wünscht. Brachiale Gitarren, eine tighte Rhythmuscombo und einen Sänger, der sich - trotz der phantastischen Masterplan - Veröffentlichungen -mit "The Duke" auf dem bisherigen Zenit seiner Karriere befindet. Das Songmaterial ist durchweg klasse, die Interpretationen sind grandios. Laut aufdrehen und gnadenlos abrocken !
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 23. März 2006
Format: Audio CD
Diese Scheibe bekommt auf jeden Fall 5 Sterne von mir.
Was Jorn Lande hier an stimmlicher Leistung rüberbringt ist einfach der Hammer. Zeitweise erinnern mich einige Stücke, besonders "Burning Chains" an David Coverdale und die guten alten Hard 'n' Heavy Zeiten. Allerdings ist der Sound schon etwas fetter und kommt moderner rüber.
Also, wenn man auf guten Gesang steht und dazu noch auf eingehende und äusserst gut produzierte Rythmus Gitarren steht, sollte zu greifen - es lohnt sich.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Schon wieder ein Album von und mit Master JORN! Nicht dass ich mich nicht immer wieder auf ein neues JORN Eisen freuen würde, haben mir releases von und mit Herrn Lande bis vor einem Jahre jedoch noch alle Nackenhaare gestrafft und den Weg zum Plattendealer mit Gänsehaut untermalt, stellt sich mittlerweile gewisse Routine ein, wenn Coverdale Junior mal wieder ein neues Werk veredelt. ALLEN/LANDE, MASTERPLAN, JORN ... zu viele waren es in der letzten Zeit – allesamt hochkarätig – aber leider nicht immer so genial wie erhofft, irgendwie schienen sich langsam so etwas wie Verschleißerscheinungen im Hause des besten Hard Rock Shouters der letzten zehn Jahre einzuschleichen und daran kann leider auch „The Duke“ nix ändern.
Große Klasse, dichte Atmosphäre und ohne Abstrich gute Songs sind es, die – eingeleitet vom erdigen, mit harmonischen Gesangslinien und tollem Refrain ausgestatteten „We Brought The Angels Down“ – über den Lande-Maniac hereinbrechen. Zehn amtlich geile Hard Rock Kracher oberster Niveaugüte und weit und breit kein echter Durchhänger bleiben zu erhaschen und dennoch will sich die Begeisterung nicht so richtig durchsetzen.
Klar, Nummern wie der kernige „Blacksong“ mit seinem sich mehr und mehr ins Hirn saugenden Refrain, der mit superber Gitarrenarbeit verrockt kantige Knaller „Stormcrow“ oder der melancholische Midtempostampfer „End Of Time“ sind absolute Haubenkost für den geneigten Hard Rock Fan und rechtfertigen allein den Kauf des Albums. Vergleicht man „The Duke“ jedoch mit seinem überragenden Vorgänger, vermisst man aber einfach einiges an Energie, Tiefgang und auch Härte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als erstes möchte ich mal eine Lanze für Jorn Lande ansich brechen, und darauf hinweisen, das er nicht nur seine Solo Projekte immer wieder vorran treibt, sondern natürlich auch Sänger der hervorragenden Metal Band Masterplan ist, die sich im übrigen, genauso wie sein Solo Projekt Jorn, sehr gut ím melodischen Metal etabliert hat!
Nun aber zum Album selber!
Es strotzt nur wieder so voll Lebensfreude und Kraft!
Und es ist ein Vertreter, genau des Metals, den man in TV und Radio viel zu selten zu sehen bzw. zu höhren bekommt!
Eben kein sinnloses, schnelles, aneinander reihen von Tönen, wie oftmals in besagten Medien immer wieder dargestellt!
Eben kein Sänger, der kaum einen Ton trifft, und sich so anhöhrt, als ob mein Opa auf Toilette sitzt und Furzt!
Jorn ist solider Heavy Metal oder Hard Rock (Wer kann da schon genau die Grenze ziehen? Und wer will das denn schon?), melodisch, teilweise schnell aber immer wieder überraschend nah an den Wurzeln des Genre bewegend, ala Whitesnake, Deep Purple, Judas Priest, Iron Maiden, Kiss, usw....
Die Lieder wie immer an einer Perlenschnur aufgereit und jedes für sich zum Klassiker fähig, kommt bei diesem Album niemals Langeweile auf!
Man erwischt sich immer wieder dabei, wie man mit den Füßen wippt und gar seine, in meinem Fall doch eher spärlich gewordenen Haare, bangt!
Ja man fühlt sich zurückversetzt in die 80er, als Metal noch das war, was es zumindest für mich auch immer geblieben ist, eine schweinegeile, handgemachte, melodische, dennoch harte Musik, die aber immer den Anspruch erhebt halt nicht nur laut und agressiv zu sein!
Wenn Ihr guten melodischen Hardrock / Metal hören wollt, dann seid Ihr hier mehr als richtig!
Gruß
Thomas
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren