Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Duke - Ein weiter Weg zurück von [Rachfahl, Kerstin]
Anzeige für Kindle-App

Duke - Ein weiter Weg zurück Kindle Edition

4.8 von 5 Sternen 162 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99

Länge: 348 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Vera Kamphoven ist eine talentierte Reiterin. Nach dem tödlichen Unfall von Flying High, verliert sie den Glauben an sich selbst. Gefangen in dem Gedanken, dass sie die Schuld an seinem Tod trägt, flüchte sie aus ihrem alten Leben.
Nur noch ein halber Mensch, weil sie das, was sie ausmacht, zurück lässt - ihre Liebe zu den Pferden.
Henning Sanders wächst mit Vera auf. Sie ist sein Vorbild in ihrer Leidenschaft für ihre Träume zu kämpfen. Das Schicksal in die Hand zu nehmen und es für sich zu entscheiden.
Bis der Punkt kommt, wo ihre Träume nur noch ein einziger Scherbenhaufen sind. Henning versucht Vera zu helfen. Er macht ihr mit viel Geduld klar, wohin sie in Wahrheit gehört: zu ihren Pferden.
Duke ein Pferd voller Lebensfreude und Leistungsbereitschaft wird von einem Menschen schwer verletzt. Er hat Vera verloren, die seine ersten Schritte im Leben begleitet hat. Die ihm die Furcht vor den Menschen nahm und ihm Selbstvertrauen gab. Wo ist sie an dem Tag, wo er sie am meisten braucht?
Kann Henning den beiden helfen? Zwei verletzte Seelen heilen? Finden sie gemeinsam ein Weg zurück ins Leben?

Die Fantasy Tetralogie Licht und Dunkelheit:
Band 1: Levarda
Band 2: Theona
Band 3: Vivien (Sommer 2016)
Band 4: Leonora & Eiméar (Winter 2016)

Weitere Romane der Autorin:
Duke - ein weiter Weg zurück
Im Netz der NSA
Sonate ins Glück: Sam & Emily
Aus dem Schatten (Frühjahr 2016)

Hanna:
Band 1: Hannas Wahrheit
Band 2: Hannas Entscheidung

Newsletter
Erfahrt mehr aus dem Leben der Autorin, über Neuerscheinungen und Aktionen. Einfach eintragen:
http://kerstin-rachfahl.de/newsletter
Besucht den Blog der Autorin:
http://kerstin-rachfahl.de
Besucht die Autorenseite auf Facebook:
facebook.com/itsmekerstin

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 846 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 348 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Kerstin Rachfahl (8. Dezember 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005LG9WPM
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 162 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #19.243 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Ich habe soeben das Buch ausgelesen und bin richtig traurig, dass es schon zu Ende ist!
Es ist ein ganz wundervolles Buch in einer warmen und gefühlvollen Sprache.Obwohl ich sehr viel lese und mich eigentlich auch nicht für Pferdegeschichten interessiere,konnte ich es gar nicht mehr weglegen! Speziell war dies auch meine erste Erfahrung mit einem eBook und ich fand es sehr positiv und angenehm obwohl ich ein absoluter Verfechter von gedruckten Exemplaren war. Auch das eBook ist wirklich einen Versuch wert und auf Reisen sehr vorteilhaft. Ich gratuliere sehr herzlich zu diesem gelungenen Erstlingswerk und hoffe auf mehr! Wie geht es weiter mit Vera Kamphoven / Sander;))??? . Ganz super, allergrößten Respekt und bitte weitermachen!Liebe Grüße
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Inhalt:
Vera ist ihrem großen Traum so nah, doch dann geschieht ein folgenschwerer Unfall bei dem alles entscheidenden Turnier. Flying High, Veras Turnierpferd stirbt und Vera, selbst schwer verletzt, gibt sich die Schuld. Sie lässt alles hinter sich und dreht den Pferden, ihren Eltern und ihrem bisherigen Leben den Rücken zu. Doch ein weiterer Schicksalsschlag lässt sie wenige Jahre später zurückkehren. Und Vera muss sich ihrer Vergangenheit und ihrem Schmerz erneut stellen. Mit eisernem Willen, aber auch guten Freunden, gelingt es ihr zumindest, den Hof ihrer Eltern aufrecht zu erhalten. Doch auf Dauer wird es so nicht gehen und Vera muss sich entscheiden. Und nicht nur für oder gegen die Pferde, sondern auch, wem ihr Herz und wem ihr Vertrauen gehört.

Meine Meinung:
Hach, was ein schönes Buch. Doch Vorwarnung .. dieses Buch ist, denke ich, wirklich nur etwas für Leute, die mit dem Thema Pferd etwas anfangen können. Mich hat es jedenfalls von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen, auch wenn manche Entwicklungen stark vorhersehbar waren. Ich hatte ein bisschen das Gefühl, ich lese hier eine Mischung aus der Pferdeflüsterer und der Serie Heartland und dennoch etwas wirklich eigenes - nur so die Richtung.

Ich war fasziniert von Vera, der so viel Leid geschieht, die so stark und teilweise so schwach ist. Ihr Kampf, ihre Angst und ihr Mut haben mich gefesselt und mitleiden lassen. Genau wie die Thematik des Buches. Man merkt einfach, dass das Buch jemand geschrieben hat, den selbst viel mit Pferden verbindet. Ob hier alles logisch ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen, dafür bin ich zu sehr Laie.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Roman "Duke" hat mich die meiste Zeit sehr gut unterhalten können, und ich möchte das Gelesene nicht missen, allerdings hat mir in der ganzen Geschichte irgendetwas gefehlt, wobei ich nicht genau sagen kann, was. Vielleicht sind es die zu wenigen Stellen, in denen Duke vorkommt - der doch eigentlich neben Vera ein Hauptcharakter darstellen sollte, schließlich heißt es: DUKE - Ein weiter Weg zurück. Vom Titel und dem Klappentext her hörte es sich eher nach einer hauptsächlichen Geschichte um Duke an. Ich hatte mir viel intensives Training von Veras Seite mit dem Tier vorgestellt, vielleicht noch ein kleines Drama um das Pferd. Allerdings war Vera meist mit sich selbst, anderen Pferden oder Henning beschäftigt, sodass Duke irgendwie immer mehr in den Hintergrund fiel und nur hin und wieder mit seinen Macken Aufmerksamkeit auf sich zog - nicht immer im positiven Sinne.
Trotz dieser kleinen Schwäche hat es dem Buch nur einen kleinen Abbruch getan, denn es bot dennoch gute Unterhaltung und eine mehr oder weniger spannende Story, wobei "spannend" verschieden ausgelegt werden kann.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Geschichte hat mich seit der ersten Seite nich mehr losgelassen. Schön auch, dass man die gesamte Geschichte als Ich-Erzählerin miterleben und nachvollziehen konnte, so hatte man als Leser auch eine "Draht" den Pferden. Und es war auch spannend, dann auch die Unfallursache fast zum Schluß zu erfahren. Ich fand es auch sehr schön, dass die "Schuldfrage" nicht auf einen abgewältze wurde, sondern viele Umstände dazu beigetrage haben, dass der Unfall mit Ihrem Pferd High Fly passiert ist. Ich hoffe, es gibt eine Fordsetzung.......
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Pferdeflüsterin (so wie man aus den Zeilen rauslesen konnte, da sie eine besondere Art hatte, mit den Tieren umzugehen) Vera erlebt einen schweren Unfall und verliert nicht nur ihr Pferd sondern letztendlich auch sich selbst, da sie sich gegen alles und jeden sträubt, der sich um sie kümmern möchte und wieder ins Leben zurück helfen will. Umstände zwingen sie dazu, wieder zurück zu kommen und mit Pferden Kontakt zu haben, was ihr sehr schwer fällt und sie sich auch immer wieder Richtung erneute Flucht bewegt, wäre da nicht ihr Jugendfreund Henning, der sie schließlich dazu bewegt, nicht davon zu laufen, sondern einen Neuanfang zu versuchen und sich der Vergangenheit zu stellen.

Fazit: Die Geschichte an sich war wirklich rührend und bewegend, wenn auch an manchen Stellen etwas zu viel Melodramatik. Teilweise hätte man sie für die ganze Sturheit echt schütteln können und man hatte sehr viel Mitleid mit ihrem Jugendfreund Henning, der sich das immer anhören musste und nach Lösungen suchen musste, wo er doch selber immer unter Strom stand, auch mit der Firma. Diese Engelsgeduld habe ich schon bewundert. Dennoch tauchten wie schon die Vorgänger beschrieben haben, einige Passagen auf, die nicht erklärt wurden- es wurde von Therese gesprochen, bei der keiner mehr wusste, was aus ihr letztendlich wurde; dann die Reise der Eltern, die nicht weiter verfolgt wurde; durfte das Pferd wieder auf Turniere?, was für Konsequenzen hatte dieser "Unfall" für die Beteiligten/Täter, was genau ist bei dem Unfall Auslöser gewesen, da es zwei Versionen gab (Hufeisen und eigenes Versagen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover