Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Du bist ok, so wie du bis... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Du bist ok, so wie du bist: Das Ende der Erziehung Gebundene Ausgabe – 9. März 2013

4.0 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 18,99 EUR 0,11
40 neu ab EUR 18,99 18 gebraucht ab EUR 0,11

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Du bist ok, so wie du bist: Das Ende der Erziehung
  • +
  • Aggression: Warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist
  • +
  • Grenzen, Nähe, Respekt: Auf dem Weg zur kompetenten Eltern-Kind-Beziehung
Gesamtpreis: EUR 37,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Katharina Saalfrank hat ein kluges Buch geschrieben. Eines, das beweist, dass es ihr um die Kinder geht – und nicht allein um die Quote.« (Süddeutsche Zeitung 2013-03-09)

»Katharina Saalfrank hat ein kluges Buch geschrieben. Eines, das beweist, dass es ihr um die Kinder geht [...].« (Antonie Städter Mitteldeutsche Zeitung 2013-03-09)

»Mit fundiertem pädagogischen Wissen, viel Herz und zahlreichen praktischen Beispielen verschafft Katharina Saalfrank den Lesern einen neuen Blick auf Kinder und das Zusammenleben mit Eltern.« (Känguru - Stadtmagazin für Familien Köln Bonn, Juni 2013)

»Die Super Nanny fordert alle auf, die eigene Erziehung und die der (zukünftigen) Kinder zu hinterfragen.« (Bremer Blatt, Juni 2013)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Katharina Saalfrank, Diplompädagogin und Musiktherapeutin, Studium in Mainz und Berlin, legte ihren Schwerpunkt früh auf das Themengebiet »Pädagogik bei Verhaltensbeeinträchtigung«. In ihrer Berufstätigkeit arbeitete sie vorwiegend mit Familien in schwierigen Situationen. Erfahrungen hat sie u.a. in einer ambulanten Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxis in Berlin, als Pädagogin in der Familienberatung und als Musiktherapeutin gemacht. Als Online-Beraterin bei Jugendnotmail e.V. hat sie ehrenamtlich Kinder und Jugendliche beraten. In den Jahren 2004 bis 2011 war sie als Fachberatung und Diplompädagogin in dem RTL-Format »Die Super Nanny« tätig. Katharina Saalfrank lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Berlin.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Rezensionen, die einen Autor auf die Schlachtbank führen und das mit teilweise falschen Aussagen helfen niemandem.

Ich stimme zu, dass Katia Saalfrank vielleicht einige Worte zu Ihrer "Medienvergangenheit" hätte verlieren können. Möglicherweise ist Ihr aber einfach leid, immer und immer wieder auseinander zu nehmen, wie das damals bei RTL war, wo das Konzept der Sendung herkam und warum es eigentlich nie ihrer Auffassung als Pädagogin entsprach. Das Konzept der "Supernanny" wurde von einem englischen Sender übernommen, RTL wollte eine deutsche Kopie davon, letztendlich auch mit der dort vertretenen Methodik.
Diese wiederum entstammt dem englischen Eltern-Trainings-Programm "Triple P" (Positive Paranting Programm) und hat diese Methoden (stiller Stuhl o.ä., Auszeit) zum Inhalt. So kam es denn auch, dass Katia Saalfrank aussah wie eine deutsche Kopie der englischen Supernanny Jo Frost. Später hat sie in Interviews immer wieder erzählt, dass die Optik und auch die Methodik nicht dem entsprachen, was sie gern propagiert hätte, allerdings hatte sie die ideale Vorstellung, dennoch Eltern auf ihre Art helfen zu können. In späteren Staffeln hatte sie ja dann auch die Möglichkeit, eine andere Erziehungshaltung mit anderen Methoden zu vermitteln, weil der Sender ihr durch den großen Erfolg der ersten Staffel schlichtweg mehr Mitsprache einräumte. Ich habe die Sendungen aus beruflichem Interesse geschaut, muss aber ehrlich gestehen, dass ich dem gesamten Sendekonzept kritisch gegenüber stand. Das lag allerdings nicht an Frau Saalfrank oder ihren Methoden (in den späteren Staffeln) sondern an der ganzen Machtart dieser Sendung und dass sie Familien schon ziemlich vorführte.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wer über das Buch „Du bist ok, so wie du bist. Das Ende der Erziehung“ von Katharina Saalfrank stolpert, könnte irritiert sein. Denn es könnte Schwierigkeiten bereiten, den Titel des Buches mit der Autorin überein zu bekommen. Bei ihrem Namen blitzen vielleicht Schlagwörter auf, wie der Stille Stuhl, Belohnungssysteme, Grenzen setzen. Ja, es handelt sich bei der Autorin um die bekannte Super-Nanny aus dem gleichlautenden TV-Serienformat, das vor einigen Jahren auf RTL lief. Damals schnitt diese Sendung bei Kinderschutzorganisationen teilweise schlecht ab. Sogar von einigen gerichtlichen Anklagen war in den Medien die Rede. Nun legt Katharina Saalfrank ein Buch vor, dass anzudeuten scheint, die Super-Nanny könnte komplett mit ihrem alten Thema „Erziehung“ gebrochen haben. Ist es wirklich so?

Scheinbar schon. Katharina Saalfrank setzt sich in ihrem Buch immerhin für nichts weniger als die Abschaffung der Erziehung ein. Zu Beginn ihres Buches nimmt sie sich die heutige Situation vor und beschreibt die Lebenswirklichkeit vieler Familien und Kinder im Elternhaus, bei der Kinderbetreuung und in der Schule. Dann legt sie ihre zehn Thesen zur Erziehung dar und erläutert dieselben. Diese Thesen lauten: „Erziehung ist ein Anachronismus“ – „Erziehung beruht auf Machtstrukturen“ – „Erziehung ist Gewalt“ – „Erziehung setzt auf Gehorsam“ – „Erziehung ist unpersönlich und dient nur den Erwachsenen“ – „Erziehung nimmt Eltern Verantwortung“ – „Erziehung beschneidet Potentiale“ – „Erziehung nivelliert“ – „Erziehung macht schwach“ – „Erziehung hat eine Lobby, Kinder haben keine“.

Im Anschluss setzt sie sich mit einzelnen Aspekten der Erziehung, oder besser, des Umgangs mit Kindern auseinander.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe erstmals von dem Buch um Frühstücksfernsehen bei sat1 gesehen wo sie es vorgestellt hat. Ich kenne "die supernanny" als Tv-sendung. Nun habe ich das Buch zur Hälfte durch und bin erstaunt hier nun zu lesen, dass viele die Autorin mit der Person aus dem Tv vergleichen und deshalb ihr Buch nicht glaubwürdig halten. Wer ein Buch von einer öffentlichen Person kauft sollte auch den Hintergrund kennen. Frau Saalfrank hatte vor einigen Jahren als die Sendung abgeschafft wurde, gesagt, dass das was sie da teilweise machen musste, nicht ihrer Überzeugung entsprach und sie auch aus diesen Gründen die Sendung nicht mehr weiter machen wollte! RTL verlangte von ihr einige Dinge, die sie mit ihrem Gewissen kaum bis gar nicht (mehr) vereinbaren konnte.
Ich sehe Frau Saalfrank als eine Person wie du und ich. Ich bewerte nicht und mir ist der Inhalt des Buches wichtig und nicht die Person die es geschrieben hat. Wenn sie die "Supernanny"-Karriere - diesen Stempel nicht bekommen hätte, würde man ihr Buch nicht so kritisieren...
Sie schreibt die Wahrheit und verurteilt auch die Familien(alle anonym!!) in ihren Beispielen nicht und das schreibt sie ständig, damit das auch ja nicht falsch verstanden wird. Ich bekomme schon den Eindruck dass genau das der Punkt ist. Viele wollen immer gleich bewerten und abwerten und sie macht es ganz bewusst eben NICHT. Sie geht die Situationen aus einem therapeutischen Blickpunkt an. Die Texte sind so geschrieben dass sie die volle klare Wahrheit erzählen und keinen Spielraum für Ironie lassen. Manchmal Textabschnitte sind sehr langatmig und vieles wird immer wiederholt erklärt. Ich denke auch, dass das so gewollt ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen