Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,04
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von rhein-team
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Mängelexemplar - geringe Lagerspuren an Schnitt/Schutzumschlag - Strich/Stempel unten Rechnung mit ausgewiesener MwSt., Versand weltweit. Bitte beachten Sie auch unsere weiteren Marketplace-Angebote.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Du bist das Böse: Thriller Gebundene Ausgabe – 20. August 2012

4.1 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95 EUR 0,04
4 neu ab EUR 14,95 23 gebraucht ab EUR 0,04

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Rezension aus "Il sole 24 ore" Jetzt reinlesen [227kb PDF]|Interview mit dem Autor: Jetzt reinlesen [499kb PDF]|Wie Roberto Costantinis Bestseller entstand: Jetzt reinlesen [365kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Costantini hat einen vielschichtigen, bis zur letzten Seite hochspannenden Plot mit überzeugenden, wunderbar entwickelten Charakteren geschaffen. Hervorragend recherchiert und geschrieben." (B5aktuell "Neues vom Buchmarkt")

"Ein exzellenter, ungewöhnlicher Thriller" (Der Standard)

"Mit seinem Thrillerdebüt „Du bist das Böse“ ist Costantini ein großer Wurf gelungen, spannend von der ersten bis zur letzten Seite." (Dresdner Morgenpost am Sonntag)

"Thrill bis in die Haarspitzen. Das Debüt von Roberto Costantini strotzt vor Spannung." (Kölner Express)

"Atemberaubend spannend." (Handelsblatt)

"Eine raffinierte Geschichte - Costantini entwickelt eine komplexe, hochspannende Story, in der politische Seilschafte und Machtspiele zwischen Vatikan und Regierung eine wichtige Rolle spielen." (Münchner Merkur)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Roberto Costantini, 1952 in Tripolis geboren, hat eine erfolgreiche Laufbahn als Ingenieur und Unternehmensberater hinter sich und ist heute Dozent an einer freien Universität in Rom. Sein Debüt "Du bist das Böse" - der erste Band einer Trilogie - wurde noch vor der Veröffentlichung an zahlreiche wichtige internationale Verlage verkauft, sprang sofort nach Erscheinen auf die Bestsellerliste und erhielt überbordendes Lob von Medien und Publikum. Auch der zweite Band "Die Saat des Bösen" wurde in Italien zu einem riesigen Erfolg.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Alleine schon die Idee, seine Hauptfigur, den Commissario Michele Balistreri, an zwei Polen seiner Dienstzeit (zu Anfang und zum Ende hin) hin in einer solchen Unterschiedlichkeit anzulegen, gibt diesem Buch eine ganz besondere Intensität.

Vom Draufgänger, Frauenhelden, Egozentriker, dessen höchstes Tagesziel es ist, irgendeine attraktive Frau für sich zu benutzen(und den Rest von Dienst und Leben wenig interessant zu finden), hin zu einem kränklichen, desillusionierten, angewiderten und vor allem privat „verbrauchten“ Mann, das ist die Lebenslinie, die Entwicklung, die Ballistreri vollzieht.

Warum genau das so ist, was den Mann innerlich fast zerbrochen hat? Nur in kleinen Rückblicken zeigt Constantini diesen Weg auf und macht aber jederzeit klar, dass diese Entwicklung letztlich im jungen Draufgänger bereits angelegt war. Denn ist das Desillusionierte nicht ebenso eine Form von Egozentrik wie das Oberflächliche der jungen Jahre? Im Buch selber setzt Constantini einen scharfen Schnitt von Jahrzehnten zwischen die beiden unterschiedlichen Persönlichkeiten. Und doch wird der junge Mann noch einmal im alten Polizisten erkennbar werden. Und vielleicht wirklich zu sich selber finden können.

Ein Fall aus seiner Anfangszeit holt ihn ein. Damals, als im Amtssitz eines Kardinals eine wunderhübsche, fromme, reine Seele von jungem Mädchen verschwand und ermordet wird. Und sich dann herausstellte, dass so rein und fromm die Frau wohl gar nicht war, ein Schwangerschaftsabbruch zumindest lässt sich nachweisen. Und der junge Balistreri sieht sich unvermittelt den klassischen Einflüssen der römischen Gesellschaft gegenüber.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Wieder einmal ein Thriller nach meinem Geschmack: 1982 wird in Rom ein junges Mädchen während des Finales der Fußballweltmeisterschaft ermordet. Der junge Polizist Michele Balistreri wird mit diesem Fall betraut, doch bald muss er feststellen, dass auch die Kirche in die Geschichte verwickelt ist. Die Ermittler stochern in einem Sumpf der Korruption...

Über zwanzig Jahre später passiert wieder ein Mord an einem jungen Mädchen. Balistreri, inzwischen älter, verbitterter aber auch ruhiger und reifer, wird mit seiner jungen Mannschaft auf den Fall angesetzt.

DU BIST DAS BÖSE ist Roberto Costantinis erster Roman und da habe ich schon wesentlich schlechtere Erstlingswerke gelesen. Mir hat der Erzählstil von Anfang an gefallen, die Kapitel spulen sich zügig ab, das Buch lässt sich schnell und flüssig lesen. Andere Rezensenten, die hier von Langeweile sprechen kann ich nicht verstehen. Zwar fehlen bei DU BIST DAS BÖSE wilde Verfolgungsjagden, Schießereien und Faustkämpfe, dafür ist die Handlung aber intelligent und komplex aufgebaut, die Gegenwart unzertrennlich mit der Vergangenheit verwoben. Autor Costantini gelingt es sogar, zum Ende des Buches hin die Spannung und das Tempo zu steigern.

Mein Fazit: Belletristik lese ich zum Zeitvertreib. DU BIST DAS BÖSE war mal wieder ein guter, intelligenter Thriller, der weniger auf Action als auf die Ermittlungsarbeit der Polizisten setzt und aus den Wendungen und Ermittlungsergebnissen die Spannung gewinnt. Hat mir sehr gut gefallen und bekommt dafür 4 Sterne.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Marius VINE-PRODUKTTESTER am 12. Juni 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Wer hat's geschrieben: Roberto Costantini, 61 Jähriger ehemaliger Unternehmensberater und Ingenieur, hat mit diesem Buch noch einmal einen beruflichen Wechsel gewagt und ist unter die Kriminalschriftsteller gegangen

Worum geht’s: Ein Mordfall, der zur Passion wird. Costantini zeigt in „Du bist das Böse“ die zwei Seiten seines Ermittlers Balistreris. 1982 herrscht in ganz Italien WM-Euphorie, denn die Squadra Azzura spielt fantastisch. Da kommt dem jungen Commissario das Verschwinden einer jungen Angestellten des Vatikans denkbar ungelegen daher. Widerwillig ermittelt er in der sommerlichen Hitze und findet schließlich den Mörder. Nach ungefähr 200 Seiten springt die Handlung dann ins WM-Jahr 2006 und man ist Zeuge, wie sich Balistreri in einen deprimierten alten Ermittler verwandelt hat, der sich durch sein Leben schleppt. Doch schließlich muss er wieder ran, denn es hat den Anschein, als seien wieder junge Frauen in Rom verschwunden.

Warum sollte man es lesen: Vatikan, lebensfroher Ermittler, junge Frauen, die verschwinden? Hat man so ja schon mal alles gelesen, doch nicht so wie Roberto Costantini seinen Roman aufbaut. Seine in zwei Teile zerfallende Erzählung zeigt einen komplexen Kommissar in einem nicht minder komplex aufgebauten Kriminalfall. Da er schon im ersten Band seiner geplanten Trilogie mächtig vorlegt, darf man gespannt sein, was da noch alles kommt.

Was nicht geht: Ein simpler Roman mit einem sympathischen Filou als Ermittler. Gerade der zweite Teil des Romans ist deutlich düsterer als der Auftakt und so muss man schon gewaltig aufpassen ob der zahlreichen Charaktere und Namen der verschwundenen Frauen, damit man den Überblick über das große Ganze behält.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden