Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dresdner Kreuzchor - Kreuzchor: Engel, Bengel & Musik (2 DVDs)

4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 39,90 EUR 38,90

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Jana von Rautenberg
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. März 2007
  • Spieldauer: 200 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000NO1ZXY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 82.331 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Hier ist der weltberühmte Dresdner Kreuzchor einmal hautnah zu erleben! Diese MDR-Serie gewährt einen Blick hinter die Kulissen eines der traditionsreichsten Knabenchöre der Welt. Erstmals hatten die TV-Autorin Jana von Rautenberg und ihr Team die Gelegenheit, ganz unmittelbar am Leben der Kruzianer über Monate hinweg teilzunehmen.
Im Mittelpunkt stehen natürlich die Jungen selbst, und ihrem Alltag in Chor, Schule und Alumnat wird amüsant und kurzweilig nachgegangen. Sechs Kruzianer zwischen 10 und 18 Jahren stehen stellvertretend für insgesamt 148 Sänger im Zentrum des Geschehens. Die Freundschaften, die notwendige Disziplin, das Lampenfieber, die Freuden und Sorgen, die das Leben im Kreuzchor mit sich bringen, all das ist hier zu spüren - und vor allem das, was alle verbindet: die Liebe zur Musik.
Die Kruzianer filmen ihren Alltag auch selbst mit einer Mini-Kamera. Unbefangen und selbstbewusst stellen sie mit der "Kruzi-Cam" sich und ihr Leben zwischen Alumnat, Kreuzgymnasium und Auftrittsorten vor. Singen im weltberühmten Dresdner Kreuzchor ist für sie das Größte. Dabei sind sie doch ganz normale Jungen - nur mit einer fantastischen Begabung.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Für alle, die einige Folgen des MDR leider verpaßt haben oder einfach mal wissen wollen, was Jugendliche auszeichnet, die dem Chor angehören dürfen. Wer da denkt, "die haben doch nur Musik im Kopf", weit gefehlt! Einen schönen Blick hinter die Kulissen bietet diese DVD - anhand einiger Kruzianer unterschiedlichsten Alters werden frei und unverstellt das tägliche Leben und Umfeld gezeigt. Denn - was machen 140 Jugendliche, wie stehen sie die Strapazen der Proben und Auftritte durch, wer kümmert sich um Wäsche, Heimweh, Schulprobleme, Tischordnung und Tagesablauf? Ein erstaunliches Miteinander zeichnet diesen Chor aus, auch sehenswert für alle, die mal wieder positiv von der Jugend überrascht werden wollen.

So eine Art "Hanni und Nanni", nur eben in der Realität!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Der Film in Form einer "Doku-Soap" (welches Wort!) ist wirklich gelungen. In liebenswerter Weise werden die Knaben und jungen Männer des Chores gezeigt - nicht nur beim Singen, sondern auch in der Schule und Freizeit. Die Jungs sind erfrischend ehrlich und lassen (bildlich gesprochen) den Zuschauer ziemlich nahe an sich heran. Auch Tränen beim Jüngsten werden nicht ausgespart, wenn es in der Prüfung nicht ganz so gut geht.
Leider fehlt dem Film etwas Wesentliches: die Musik! Wenn man mal zehn Sekunden einer Motette oder eines Liedes hört, dann ist es viel.
Was mich auch gewundert hat: die Kruzianer singen laufend in der Kirche, bei Vespern, Metten, Gottesdiensten aller Art. Was man aber nie zu sehen bekommt (mit einer klitzekleinen Ausnahme) ist mal ein Pfarrer oder anderes liturgisches "Personal"...
Aber wenigstens wurde gezeigt, dass die "Kruzis" vor und nach dem Essen singend beten. Schließlich vergißt der Chor zumindest nicht, woher er seinen Namen hat. ;-)
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Tout y est depuis le fameux match de foot contre les Thomaner jusqu'aux plus merveilleux concerts dans la Kreuzkirche. La vie des choristes du très célèbre Choeur de la Croix nous est racontée sur un rythme entraînant. Bravo MDR (c'est le nom de la chaîne) et M. Roderich Kreile
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Da wird ein hervorragender Knabenchor porträtiert und was nahezu völlig fehlt: Ist der Chorgesang. Zwar sind zwischendurch immer wieder 30sek. Musik zu hören, aber auf beiden DVD'S wird kein Titel ganz ausgespielt. Dachte man, dass für das Zielpublikum klassische Musik zu schwierig sei?
Mir ist unverständlich, dass man so viele kurze Ausschnitte gewählt hat, aber NIE ein längeres. Schließlich wäre es auch ideal Menschen an klassische Musik heranzuführen, die sonst eher andere Musik hören.

Dennoch sind die beiden DVDs sehenswert: Der Dresdner Kreuzchor kommt sehr sympathisch herüber. Die 6 ausgewählten Chorknaben repräsentieren den Chor gut und machen kräftig Werbung für ihn.
Dennoch wird das Ganze aus der Sicht von 6 Vorzeigeknaben vom Chorpräfekten bis zum 1. Sopran ge'zeigt. Daher würde ich das Porträt nicht für aussagekräftig für den Gesamtchor halten. Es ist eine vom Chor abgesegnete Inszenierung, die dennoch einige vergleichsweise "tiefgreifende" Einblicke in den Alltag eines Chors mit jahrhundertelanger Tradition zeigt: Vom Weihnachtsfest, der Sitzordnung am Speisetisch, Ritualen im Chor und Neuerungen. Durchaus sehenswert, aber wegen den wenigen, hastig zusammen geschnittenen Chorstücken nur 3 Sterne.
4 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Einer der besten und offensten Einblicke in das Leben einer Kinder- und Jugendgemeinschaft, am Beispiel Chor, die sauber funktioniert. Jeden Tag! Uns beeindruckten der sehr gute Ausdruck der Kinder und Jugendlichen und die tägliche Organisation des Gesamtwerkes Chor am meisten. Am eindringlichsten spürte man "das Generationsteam" vor dem Innehalten zum Tischgebet/ Singen. Die Kruzianer kommen ohne große Töne aus, glänzen menschlich und gesanglich außergewöhnlich.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden