Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,00
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Verein-adhs-hilfe
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: sehr guter Zustand, kaum sichtbare Lager- oder/und Gebrauchspuren sind möglich, wurden aber nicht festgestellt, Versand erfolgt über amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Drei Spielarten der Liebe Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2003

3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,89 EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
6 neu ab EUR 7,89 24 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 19,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Eine Frau, zwei Liebschaften und ein Todesfall - der neue Roman der Autorin von ''Miss Garnet und der Engel von Venedig''

Klappentext

Bridget Hansome führt eine ganz gewöhnliche Ehe in einem ganz gewöhnlichen Stadtteil von London, eine Ehe, der die passionierte Antiquitätenhändlerin nur durch gelegentliche Fahrten in die französische Provinz entfliehen kann, wo sie den Bauern mit Charme und ungeheurer Trinkfestigkeit alte Möbel abschwatzt. Als ihr Mann Peter, der vermeintliche Biedermann, eines Tages überraschend stirbt, muss sie feststellen, dass er nebenher eine Geliebte hatte, die jetzt, nach seinem Tod, ein Kind von ihm erwartet. Wenig später steht auch noch ein geheimnisvoller iranischer Junge vor der Tür, der sich auf ein Versprechen ihres toten Mannes beruft, bei ihr einzuziehen, ... Und als ob dies nicht genug wäre, bekommt Bridget, die Shakespeare-Verehrerin, unversehens Besuch vom Geist ihres toten Gatten. Durch ihre leidenschaftliche Bechäftigung mit Hamlet und insbesondere dem Geist von Hamlets Vater lernt sie allmählich, ihren treulosen Mann zu verstehen - und ihm zu verzeihen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Der Buchvorleser VINE-PRODUKTTESTER am 3. August 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Nach dem plötzlichen Unfalltod ihres Mannes stellt sich das Leben der Antiquitätenhändlerin Bridget Hansome auf den Kopf. Mit Peter verliert sie auch ihre Illusionen von dem gemeinsamen Leben und muß erkennen, daß sie Teil eines Lebens war, das nicht das ihre gewesen ist. Als dann auch noch schier Unerklärliches, ja Übersinnliches geschieht, begreift Bridget, daß es nun an der Zeit ist, ihren ganz eigenen Weg zu finden. „Drei Spielarten der Liebe" (Claassen Verlag) ist ein kunstvoll von Salley Vickers zusammengesetztes Puzzle über Liebe, Tod und die Kraft des Verzeihens; mal tragisch, mal komisch, immer fesselnd und geheimnisvoll zugleich. Ein vorzüglicher Roman aus Großbritannien.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Gleich nachdem der Ehemann einer der Protagonistinnen ums Leben gekommen war, lichten sich erste Geheimnisse seines Doppel- und später gar -Dreifachlebens. Als Geschichte zu lesen ist das durchaus reizvoll, auch wenn die Anleihen und Zitate aus Shakespeares Werken eher aufgesetzt verkrampft Zusammenhänge herstellen. Nun gut, als Stilmittel ist so etwas erlaubt und manchmal auch belebend. Irgendwie stört es aber auch.
Für die Hauptdarstellerin dient es, ihrem Mann nachträglich näher zu kommen, ihn zu verstehen und ihm seine Ausbrüche zu verzeihen. Interessant wird es durch die penetrante Präsenz eines iranischen Jünglings, der es allen beteiligten Frauen angetan hat. Die sind es auch, die die Geschichte tragen und für amüsante und auch tiefgründige Einschätzungen der Erfahrungen mit dem Toten zu dessen Lebzeiten sorgen. Bemerkenswert ist sicher die eher untypische Reaktion der Betroffenen.
Hier entwickelt sich wirklich die emotionale Qualität des Romans. Dazu trägt auch das hin und wieder mysteriöse Erscheinen des verstorbenen Ehegatten im realen Denkgebäude der Witwe bei. Auch einige Skurrilitäten vervollkommnen das gute Buch.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden