Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

 (885)
7,71 Std. 22 Min.1974X-Ray6
Aschenbrödel, die für ihre Stiefmutter als Magd niedrige Dienste verrichten muss, verliebt sich in den Prinzen. Drei magische Haselnüssen helfen ihr das Herz des Prinzen zu erobern. Nach einem Ball flieht sie, wird jedoch mit Hilfe ihres verlorenen goldenen Schuhs vom Prinzen wiedergefunden.
Regie
Václav Vorlicek
Genre
Science FictionDramaInternationalFantasyAbenteuerRomantikKinder
Untertitel
Keine verfügbar
Wiedergabesprachen
Deutsch
Bei geliehenen Titeln hast du 30 Tage Zeit, um das Video erstmals wiederzugeben, und anschließend 48 Stunden, um es vollständig anzusehen.

Enthalten im ARD Plus Channel bei Amazon für 4,95 €/Monat nach dem Testzeitraum

Zur Watchlist hinzufügen
Zur Watchlist
hinzufügen
Alle Preise inkl. MwSt.
Mit der Bestellung oder Wiedergabe erklärst du dich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Verkauft von Amazon Digital Germany GmbH.

Weitere Informationen

Studio
Release Company / ICESTORM
Kaufrechte
Direkt streamen Details
Format
Prime Video (Online-Video wird gestreamt)
Geräte
Kann auf unterstützten Geräten angesehen werden

Rezensionen

4,8 von 5 Sternen

885 Bewertungen aus einem anderen Land

  1. 90% der Bewertungen haben 5 Sterne
  2. 7% der Bewertungen haben 4 Sterne
  3. 1% der Bewertungen haben 3 Sterne
  4. 1% der Bewertungen haben 2 Sterne
  5. 2% der Bewertungen haben 1 Sterne
Sortiert nach:

Top-Rezensionen aus Deutschland

TrinacriaAm 2. Dezember 2018 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Gesamtdeutsch: Ein Ostblock-Märchenfilm, der es in Westherzen geschafft hat
Verifizierter Kauf
"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist eine tscheoslowakisch-ostdeutsche Koproduktion von 1973 (laut Abspann), die im Tauschverfahren gegen teure Pankinor-Linsen (fish eye) aus dem Westen von der DEFA in die Bundesrepublik kam. Der Film lief auch "damals" schon oft im ZDF, wenn ich mich richtig erinnere. Der kürzlich verstorbene Rolf Hoppe (spielt den König) sagte in einem Interview einmal, ihn habe es nach der Wende verwundert, als er Mitte der 90er einmal eine Kinovorführung im damaligen Streit's-Kino an der Binnenalster in Hamburg in der Vorweihnachtszeit miterlebte und sah, dass dieser Film auch zu den Kindheitserinnerungen der Westkinder im Publikum gehörte. Grundsätzlich waren die Märchenfilme aus dem Osten sehr gute und liebevolle Produktionen, jeder kennt gewiss noch mindestens ein paar andere; "Die goldene Gans" oder "Der kleine Muck" beispielsweise waren DEFA-Märchen, die auch im Westen bekannt, geschätzt und beliebt waren und sind.

Zur Story und den Schauspielern brauche ich bestimmt nichts zu sagen, denn das ist alles bekannt und da gibt es wenig Neues. Ella Endlich mag ich zwar persönlich gar nicht, aber sie hat die wunderschöne Titelmusik als Song gecovert und das in der Tat ganz gut. Auch das hat weiter zur Popularisierung (ein DDR-Begriff!) dieses Märchens beigetragen.

Offenbar nimmt Amazon den Film immer in der Adventszeit in die "Prime enthalten"-Kategorie, das ist sehr freundlich und schön für alle großen, kleinen und ganz großen Kinder, die diesen speziellen Film immer wieder sehen können und wollen. Ich entdecke übrigens immer noch neue Details, beispielsweise heute bei der Szene im zugefrorenen Teich. Zudem scheint das keine Studioaufnahme zu sein, die arme böse Stiefmutter und Tochter landeten echt im Eiswasser, scheint es mir. Brrrr. Das war voller Körpereinsatz.

Schade, dass der Film nur auf Deutsch verfügbar ist. Die DVD habe ich übrigens auch gekauft vor rund 15 Jahren, sie ist wirklich grottig, hat keine Extras und miese Bildqualität: Die allermeisten Einsternbewertungen für diesen Film beziehen sich auf technische Mängel der DVD. Ich verstehe, dass diese Leute sich alle geärgert haben, aber deren miese Bewertungen verzerren die Gesamtbewertung. Darum gebe ich gern 5 Sterne, denn das hat der Film trotz kleiner Macken auf jeden Fall verdient.
49 Personen fanden das hilfreich
AmazonKundinAm 23. Dezember 2018 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Immer wieder schön
Verifizierter Kauf
Ich habe eine Reihe von Lieblingsfilmen, die ich immer mal wieder anschaue, aber keinen habe ich so häufig gesehen wie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". In meiner Kindheit war es immer eins der größten Highlights in der vor Highlights wimmelnden Weihnachtszeit, Jahr für Jahr habe ich den Film erst auf allen dritten ARD-Programmen und dann (bei Oma und Opa) auch noch im ORF gesehen. Schon bei den ersten Tönen der wunderschönen Titelmusik läuft mir ein nostalgischer Schauer den Rücken runter, und der bleibt eigentlich bis zu dem Moment, in dem unser Aschenbrödel mit ihrem Prinzen im Schnee in ihr Glück reitet.

Aus heutiger Sicht ist die Ausstattung des Films erschütternd einfach, die Produktionskosten dürften sich in einem sehr überschaubaren Rahmen gehalten haben. Den Kronen des Königspaars etwa sieht man von Weitem an, dass es ein mit billiger Goldfolie überzogenes Papp- oder Plastikgerüst ist, die Kostüme sind ebenso amateurhaft. Und doch hat das Ganze einen Charme, den (für mich) kein anderer Weihnachtsfilm auch nur ansatzweise mitbringt. Der Film ist natürlich romantisch, er hat aber auch viele witzige Elemente (ich sag nur: Klein-Röschen!) und mit dem burschikosen Aschenbrödel auch eine durchaus moderne, emanzipierte Heldin.

Amazon nimmt den Film immer mal wieder ins Prime-Programm auf, und ich kann selten der Versuchung widerstehen, mir den Film ein oder auch zwei Mal in der Weihnachtszeit anzuschauen. Ihn einen Klassiker zu nennen, wird ihm eigentlich nicht gerecht. Für mich ist ohne ihn nicht Weihnachten.
12 Personen fanden das hilfreich
MaMi-Fam Lesen, testen, bewertenAm 27. Dezember 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Weihnachtsfilm der alle Jahre wieder gesehen werden muss
Verifizierter Kauf
Ich weiß nicht, wieso, aber dies ist einer der Filme, die man generell nahe an Weihnachten immer wieder gucken muss.
Eine der Märchenadaptionen des deutschen Films, der es geschafft hat, sich an die Herzen der Zuseher klammern. Denn, obwohl ich sowas normal nicht so gern sehe, wird auch bei uns Drei Haselnüsse für Aschenbrödel jedes Jahr wieder gesehen.

1973 produziert - mit billigen Mitteln aber so viel Liebe, dass man über all die seltsam anmutenden Dinge wie billige Kostüme, einfachste Drehorte und allem hinwegsieht, weil es die Szenen doch so authentisch macht und Freude bringt beim Zusehen.
Es handelt sich glaube ich um eine Filmadaption zum gleichnamigen Buch von Božena Němcová - als eine Anlehnung an die Gebrüder Grimms Aschenputtel. Entstanden durch die ČSSR-/DDR-Koproduktion und auch schon viele Jahre immer wieder zu Weihnachten gezeigt im ZDF.

Gedreht wurde der Film rund um Schloss Moritzburg bei Dresden, in Kulissen der Babelsberger Filmstudios und der Filmstudios Barrandov in Prag. Außerdem auch an verschiedenen Orten in der Tschechoslowakei im Wasserschloss Švihov (Schwihau) und im Böhmerwald.

Es gibt ja zu Hauf diese Märchen, die im deutschen Fernsehen ausgestrahlt werden, denen es aber meist an der Liebe bei der Produktion fehlt und das leider auch merklich zu sehen ist. Das ist bei diesem Märchen aber nicht der Fall, denn trotz der sicher günstigen Produktion, findet man gefallen an dieser Märchenadaption, die man auch immer wieder mal sehen kann, und fast einem jedem Haushalt die Vorweihnachtszeit verschönert!

Diesen Film muss man fast mal gesehen haben! Umso schöner, dass man das jetzt auf prime auch kann und nicht mehr auf die Sendezeiten des deutschen Fernsehens angewiesen ist.
6 Personen fanden das hilfreich
MerelAm 8. Dezember 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Einfach Kult und gehört jedes Jahr zur Winter/Weihnachtszeit dazu
Verifizierter Kauf
Ich/Wir hatten den Film wieder im Zuge des kostenlosen Amazon-Prime-Video-Angebotes geguckt.
Genauere Angaben zum Inhalt des Films spare ich mir an dieser Stelle, da die kurze Beschreibung von Amazon reicht bzw. man sich den Trailer angucken kann und man da einen guten Eindruck zum Film bekommt.
Außerdem sollte der Inhalt hinlänglich bekannt sein ; )

Ich glaube, dieser Film ist für die meisen der Film, den man am häufigstens in seinem Leben geguckt hat, wenn man ihn JEDES Jahr zur Winter/Weihnachtszeit schaut. Da kommmt man am Ende seines Lebens schnell auf 50mal und mehr xD

Atmosphäre, Schauspieler und Musik stimmen einfach, wodurch der Film nie langweilig wird und zeitlos ist.
Wünderschöne DEFA-Märchenverfilmung < 3 < 3 < 3

PS: Wer diesen Film bzw. die DEFA-Märchenverfilmungen generationsbedingt nicht kennt, sollte sich auch die anderen angucken. Wenn ich an die ganzen modernen Märchenverfilmungen vom ZDF denke, die sogenannten Märchenperlen, da graut es mir jedes Mal zum Jahresende. Darsteller mit Gelfrisuren, lieblose Kulissen etc. einfach total lieblos gemacht.
Aus diesem Grunde bin ich froh, dass Amazon im Moment viele alte DEFA-Märchenfilme in seinem kostenlosen Prime-Video-Angebot hat.
Egal ob man sie schon kennt, oder generationsbedingt das erste Mal guckt, sie sind ALLESAMT absolut empfehlenswert und sollte man unbedingt mal gesehen haben < 3
Aber immer aufpassen, dass es auch die DEFA-Verfilmungen sind, da hier auch viele andere Verfilmungen angeboten werden.
6 Personen fanden das hilfreich
ClaudiaAm 27. Dezember 2017 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Alle Jahre wieder
Verifizierter Kauf
Dieser Film gehört für mich zu Weihnachten, genau so der Tannenbaum und die Krippe im Wohnzimmer meiner Eltern. Aus beruflicher Gründen konnte ich ihn dieses Jahr nicht im TV sehen. :-(
Und gerade beim schreiben andere Bewertungen ist mir der Film "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und all die anderen Märchenfilme aus meiner Kindheit. Kann ich den Film immer sehen wenn ich es möchte. Und muss nicht mehr ein Jahr warten.
Super AMAZON, vielen Dank dafür. Das man als "Prime-Kunde" diesen sehen kann.
13 Personen fanden das hilfreich
He-BongAm 31. Juli 2020 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Mittlerweile zu einem Klassiker gereift
Verifizierter Kauf
So etwas passiert, wenn man im damaligen Ostblock als Regisseur keine politisch anstößigen Filme drehen darf. Dann verlagert man sich in die Unterhaltungskunst wie einem Märchen... Für damalige Verhältnisse hervorragend inszenierte Aschenbrödel Umsetzung mit tollem Licht und drei wundersamen Haselnüssen...
4 Personen fanden das hilfreich
Sophia S.Am 20. Dezember 2021 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Wunderschöner Film😊
Verifizierter Kauf
Dieser Film ist mein absoluter Favorit unter den Märchenfilmen.
In ihm ist die Cinderella-Romantik mit Weihnachten vereint.
Zwar sind Teile der Requisiten/Accessoires etwas einfach gehalten.
Aber das macht der Film mit seinem Charme mehr als wett.
Ein MUSS für jeden Märchenfan
2 Personen fanden das hilfreich
AenneSAm 11. Dezember 2019 in Deutschland rezensiert
5.0 von 5 Sternen
Traumhaft...
Verifizierter Kauf
Wunderschön gemachtes Schatzkästchen!!! Bin froh, eines der limitierten Exemplare ergattert zu haben. Enthalten sind in dem sehr stabilen Karton mit "Schublade" eine wunderschön gestaltete CD mit dem Original-Soundtrack, eine ebenso wunderschöne DVD mit dem Film, ein hübsches Booklet dazu sowie als Highlight ein fast originales Braut-Collier, traumhaft schön und hochwertig gearbeitet, welches sich in der unteren ausziehbaren "Schublade" befindet.
Fehlt jetzt nur noch der Prinz...
3 Personen fanden das hilfreich
Alle Rezensionen ansehen