Facebook Twitter Pinterest
EUR 6,99
  • Statt: EUR 9,99
  • Sie sparen: EUR 3,00 (30%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dredd [Blu-ray]

4.1 von 5 Sternen 301 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 6,99
EUR 6,99 EUR 6,29
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Universum Wunschfilme
Entdecken Sie Film-Highlights auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D, Serien, Filmschnäppchen und vieles mehr im Wunschfilme Shop rund um das Angebot von Universum Film.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Dredd [Blu-ray]
  • +
  • Judge Dredd [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 22,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Karl Urban, Lena Headey, Olivia Thirlby
  • Regisseur(e): Pete Travis
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Unbekannt (DTS-HD Master Audio 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 19. April 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 301 Kundenrezensionen
  • ASIN: B009P12SSW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.707 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Mega City One - eine gigantische Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden und immer mehr verfallen der neuen Droge Slo-Mo, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt. Einzig und allein die "Judges" können gegen die Verbrechen in ihrer Stadt ankämpfen, nur sie haben die Macht als Richter und Vollstrecker für Recht und Ordnung zu sorgen. Dredd, als oberster "Judge" gefürchtet, will die Stadt von ihren Plagen befreien. Zusammen mit seiner neuen Rekrutin, Cassandra Anderson, nimmt er den Kampf gegen Ma-Ma auf, eine Drogenbaronin, die eiskalt über den größten Slum der Stadt herrscht. Als Dredd und Anderson einen Handlanger aus ihrem skrupellosen Clan zu fassen kriegen, entfacht Ma-Ma einen erbitterten Krieg, in dem sie vor nichts zurückschreckt, um ihr Imperium zu schützen. Die Zahl der Todesopfer steigt und auch Dredd und Anderson müssen in diesem erbarmungslosen Kampf an ihr Äußerstes gehen, um am Leben zu bleiben....

Pressezitate:
"Sci-Fi-Action ohne Rücksicht auf Verluste." (Screen DVD Magazin)
"Knallhartes Bleigewitter in Spektakulärer Optik." (Cinema)

Movieman.de

REVIEW: Willkommen in der Zukunft, in der die Welt kaum noch wiederzukennen ist und sich die Düsterheit über die Stadt legt. In Mega City One regiert die Gewalt, die sich nur noch durch kampfbereite Judges eindämmen lässt.Bereits 1995 verfilmte Disney, unter der Regie von Danny Cannon, das Leben des futuristischen Gesetzeshüters Judges Dredd mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle. Der actiongeladene Science Fiction-Film griff zwar den Comic auf, entfernte sich jedoch von der Dramaturgie weitestgehend, sodass das Resultat enttäuschend ausfiel. 17 Jahre später wählt Regisseur Pete Travis (8 Blickwinkel) mit seiner Verfilmung einen neuen Ansatz. Mit Unterstützung des Erfinders John Wagner, der 1977 den Comic-Helden Dredd für die britische Comicreihe 2000 AD kreierte, beschränkt er den Handlungszeitraum des Films auf einen einzelnen Tag im Leben des Judges.Basierend auf dem Drehbuch von Erfolgsautor Alex Garland (The Beach) fällt die Adaption des düstersten Helden der Comic-Geschichte sehr futuristisch aus. Garlands Vorliebe für Graphic Novels kommt dem Film dabei positiv zu Gute und verleiht dem rasanten Actionabenteuer einen unvergleichlichen, futuristischen Look. Zudem greift die Verfilmung viele Elemente des Originalcomics auf, um die Einzigartigkeit von Dredd (Karl Urban) hervorzuheben. Der Look des Films kann daher durchaus überzeugen. Futuristische Welten, die durch die Mode-Droge Slo-Mo in Zeitlupe und bizarren Farben wahrgenommen werden, scheinen wahrlich nicht mehr auf dieser Erde angesiedelt zu sein. So können auch die Schusswechsel mit modernsten Handfeuerwaffen und die im Zuge dessen getroffenen Opfer durch die wandelartige Perspektive gekonnt in Szene gesetzt werden. Dadurch erlangt der Film einen nahezu kunstvollen Ausdruck, der trotz der blutigen Details für berauschende Bilder sorgen kann. Zudem tragen die Kamerafahrten von Oscarpreisträger Anthony Dod Mantle (Slumdog Millionär) ihren Teil zu den gelungenen Effekten bei, die auf der visuellen Ebene durch spektakuläre Actionszenen in 3D noch zusätzlich hervorgehoben werden.In der visuell überzeugenden Comic-Adaption fügt sich Karl Urban ("Star Trek XI", "R.E.D. Älter, härter, besser!") als eiserner Gesetzeshüter der Zukunft, der als Cop, Richter und Vollstrecker die Abgründe der Mega City in seine Bahnen weist, harmonisch ein. Bewusst dezent mit menschlichen Eigenschaften ausgerüstet, erledigt er robotermässig die Arbeit, die getan werden muss, um die Welt im Ansatz zu erhalten. Während Urban den gesamten Film über hinter seiner Maske verborgen bleibt, bekennt Olivia Thirlby (Darkest Hour) als übersinnlich begabte Rekrutin Anderson nicht nur Gesicht, sondern im Gegensatz zu ihren Kollegen auch emotionale Tiefe.Aufgrund der actiongeladenen und blutrünstigen Eliminierungen der Feinde erinnert der Film über große Flächen an ein Computerspiel, dessen Zweck es ist, den Feind schnellstmöglich zu vernichten. Dadurch erscheinen die Figuren stets als lebendige Zielscheiben, denen weder eine Geschichte noch eine vertiefende Rolle widerfährt. Doch trotz kleinerer Schwächen im dramaturgischen Aufbau kann man sich mit Dredd auf ein actionreiches Kinoerlebnis freuen. Fazit: Dredd ist ein actiongeladener, brutaler und sorgsam inszenierter Science Fiction-Film, der seiner Comicvorlage gerecht wird. Lohnendes Science Fiction-Haudrauf-Spektakel!

Moviemans Kommentar zur DVD: Der unglaubliche klare Transfer erfüllt alle Erwartungen. Die nahezu kristallklaren Bilder vermitteln dem Zuschauer das Gefühl, direkt im Geschehen zu sein. Die Farben sind brillant, kräftig und satt. Sowohl die technischen Raffinessen (0:19:20) als auch die Kleider und kargen Wohnverhältnisse bieten präzise Farbebenen (0:31:29), aus denen sich das Blut deutlich abzeichnet. Auch die Schwarzwerte sind erwartungsgemäßkraftvoll und kommen in den Uniformen der Judges kräftig zum Tragen (0:41:15). Die Visionen der Rekrutin Anderson sind visuell verdeutlicht. Störende Rauschelemente oder Kompressionen sind nicht auszumachen. Selbst in dem dunklen Distrikt bleiben die Bilder konstant klar und deutlich. Die kräftigen Kontraste lassen die Figuren stets im Fokus erkennen. Die Sequenzen im abgeriegelten Wohnblock zeigen zudem beeindruckende Bildtiefen und ein enormes Detailreichtum. Alle Objekte, Wohnungen und Waffen sind deutlich bis ins kleinste Detail zu kennen. Scharfkantige Umrisse verleihen jeder Szene einen unverwechselbaren Look. Close-ups (0:43:31) setzen brillante Details sehr gut und atemberaubend scharf in Szene.Auch der Ton lässt keine Wünsche offen. Der durchweg wuchtigeSound lässt Aktivitäten auf allen Boxen vernehmen. Rasante Verfolgungsjagden, Schusswechsel (0:47:40) und Explosionen (0:48:38) nehmen den gesamten Hörbereich ein und sorgen auditiv für funktionelle Effekte. Die Dialoge sind in dem vollen dynamischen Raum stets klar verständlich. Selbst in hektischen Situationen liegt der Fokus auf den natürlichen Stimmen, die sich bestmöglich aus der Geräuschkulisse abheben.Unter den Extras findet sich Interviews und sechs interessante Featurettes, die Einblicke in die Produktion gewähren. Die Effekte des Slo Mo bekommen dadurch einen ganz besonderen Eindruck. Auch die Konstruktion der Stadt ist bemerkenswert. Alles in allem schönes Bonusmaterial. www.movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Judge Joseph Dredd wurde im Jahre 1977 für das britische Science-Fiction Comicmagazin "2000 AD" erfunden und gilt heutzutage als einer der bekanntesten englischen Comichelden weltweit. Sein Schöpfer John Wagner hatte zuvor bereits einige Storys über harte Cops im Dirty-Harry Stil verfasst und wollte dieses Konzept mit Dredd zu neuen Extremen führen, indem er seinen Charakter in eine ultrabrutale Zukunft versetzte und ihn 100 prozentig hinter seinen eigenen Werten stehen ließ, auch wenn so ständig Töten für die Gerechtigkeit an der Tagesordnung stand.

Im Jahre 1995 kam mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle bereits eine Verfilmung des Dredd-Materials in die Kinos. Diese zeichnete sich aber vor allem dadurch aus, dass sie zu bunt war, zu oft unfreiwillig komisch und Rob Schneider viel zuviel seiner nervig daherkommenden Screentime gönnte. Es musste wohl schon ein Landsmann von Mister Dredd sein, der Brite Alex Garland (unter anderem Autor von "The Beach" und Drehbuchautor von "Sunshine" und "28 Days Later"), um Dredd einen Film zu spendieren, der ihm gerecht wird. Regie führte zwar Pete Travis (8 Blickwinkel) doch in Interviews hab ich gelesen, dass Karl Urban bei Fragen sich eher an Garland gewendet hat, der auch großteils für den Schnitt verantwortlich war.

Ich mag ja grundsätzlich Filme, die sich nicht ernst nehmen, sehr gerne. Was Judge Dredd betrifft, wäre diese Herangehensweise aber falsch, denn hier muss es dem Ausgangsmaterial entsprechend ernst zur Sache gehen. Gewalt und Zynismus beherrschen diese Welt, in der die Guten nur sechs Prozent von den gesamten Verbrechen nachgehen können.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 185 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich hätte eigentlich gleich stutzig werden müssen bei dem recht günstigen Preis von 11,49 Euro für ein Mediabook jedoch bei dieser mikrigen Edition hätte ich gleich zur Amaray greifen können !
Wie kann sich so etwas Collector's Edition nennen ? Wenn man das "Mediabook" aufmacht, gibt es ja immer ein integriertes Büchlein in einem normalen Mediabook, jedoch hier sind es gerade mal 3 Seiten zum aufklappen die langweiliger nicht hätten sein können !
Man kauft sich Mediabook's hauptsächlich, weil sie normalerweise schöner sind als Amaray und von vorne sieht es ja gar nicht schlecht aus, jedoch von hinten hat man die ganzen sinnlosen Angaben vom FIl, die bei einem Steelbook auf dem Pappumschlag stehen würden.
Wer willo denn die ganzen infos auf einer Sammleredition haben ?
Innen befindet sich eine Blu-ray, ohne zusätzliches Bonus Material oder der 3D Version des Filmes. Also was daran ist eine Collector's Edition ?
Ich weiß es nicht.
Zum Film selbst kann ich nur sagen, dass er gut gemacht ist, jedoch da sich die ganze Handlung an einem Haus orientiert fehlt die Abwechslung. Auch fehlt der Witz und der Charme des Originals jedoch das ist Geschmackssache.
Fazit: Für Sammler eher nicht geeignet ! Da kauft man sich lieber das Steelbook aus UK oder ein anderes aber das ist die Bezeichnung Mediabook nicht wert !
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Chris am 12. Februar 2015
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Für mich ein Kult...sehr gelungenes Remake des eher schwachen Movies (damals mit Stallone). Der Film begeistert durch die 3D Effekte. Obwohl die Story simpel ist, bleibt die Spannung erhalten...das liegt an den Kameraeinstellungen und der Coolness des Filmdesigns...nicht zu übertrieben, realitätsnah (relativ)...und eine düstere Vision, die vermutlich sehr nah in der Zukunft liegt...so müssen SciFi Filme sein...
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
DREDD gehört zu meinen Top Favoriten. Eine Inhaltsrezension spare ich mir, die haben schon andere vor mir gemacht. Trotzdem, wer annimmt, das wäre ein stupider Hau drauf Action-Reißer, liegt so was von falsch. Ich halte Dredd für ein Highlight des Science Fiction Genres.

Da im ganzen Film nur die untere Gesichtshälfte von Dredd zu sehen ist, war ich bis zum Schluss des Films davon überzeugt, der Protagonist wird, wie schon im Vorläufer "Judge Dedd", von einem Sylvester Stallone Clone gespielt.
Was den Film wirklich herausragen läßt, sind die 3D-Effekte, die für mich zum Besten gehört, was die Filmindustrie bisher zustande gebracht hat. Beim Anschauen auf meinem 55 Zoll Fernseher im Wohnzimmer ist mir regelmäßig die Kinnlade nach untern gefallen. Nicht eine Sekunde habe ich gedacht, der Film würde im Kino besser kommen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wow. anders kann man diesem film nicht beschreiben ;)
Ich hätte auch nicht gedacht, da er zu einem meiner Lieblingsfilme wurde. Der Vorteil dieses Indie Film ist einfach, das er bestimmte Geschmäcker im vollen zu trifft und meins definitiv zurecht. Tolle Bild, besonders in den Rausch-Szenen plus Referenzen in Ton, machen diesen Highlight aus. Also Kaufen und gucken. :)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Hallo ,
Als Erstes muß ich wohl vorwegschicken , daß ich keinen Fan-Dom-Hintergrund habe , d.h. nie eines der comics gelesen habe . Eine Rezension des Films ist jedoch fast Verpflichtung , da Dieser nach meiner Meinung die gelungenste Überraschung der Kinosaison 2012 war und einen Status als Sleeper-Hit , vielleicht sogar als Kult verdient hat . Die Handlung spielt sich vor dem Hintergrund eines post-apokalyptischen Amerikas ab , das als Folge eines nuklearen Krieges fast außschließlich aus einer radioaktiv verseuchten Mondlandschaft besteht . Leben gibt es nur noch in einem einzigen gefräßigen Moloch eines Großstadtdschungels , in welchem staatliche Strukturen so gut wie nicht mehr existieren und weitgehend Anarchie herrscht . Den
letzten Rest Ordnung etablieren die "Judges" , die Spezial-Cops , Ankläger , Richter und Strafvollstrecker in Personalunion sind .
Protagonist des Films ist Judge Dredd , der härteste dieser harten Hunde . Eines Tages erhält er einen sensibelen Auftrag - er soll die Feldtauglichkeit einer jungen Rekrutin testen , die eigentlich schon durchgefallen ist . Doch die Bosse haben special interests , denn Diese ist eine Emph-/Telephatin . Sie könnte von größtem Wert sein - doch ihre Stärke ist zugleich ihre große Schwachstelle . Bedingt durch ihre übermenschliche Sensivität fällt es ihr sehr schwer , gemäß der Gesetze extreme Gewalt anzuwenden , denn noch im Moment des Todes nimmt sie ihr feindliches Gegenüber als einen ganzen , einmaligen unwiederbringlich ausgelöschten Menschen wahr .
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 3 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden