Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Drecksau - Es ist Zeit, versaut zu sein 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99€ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99€).

LOVEFiLM DVD Verleih

Der Edinburgher Inspektor Bruce Robertson ist korrupt bis ins Mark. Da er kurz vor einer Beförderung steht, begeht der heillos Drogen- und Sexsüchtige freiwillig jede verwerfliche Schandtat. Ihm geht es weniger darum, den brutalen Mord an einem Asiaten aufzuklären, sondern vielmehr, um mit gezielten Intrigen konkurrierende Kollegen auszuschalten, und das direkt vor der Nase seines Chefs Toal. Während er jedes schmutzige Geheimnis seiner Abteilung nutzt, ahnt niemand, dass ihn Frau und Kind verlassen haben. Unterdessen driftet Robertson in unkontrollierten Drogenwahn.

Darsteller:
Brian McCardie, Emun Elliott
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 37 Minuten
Darsteller Brian McCardie, Emun Elliott, Jamie Bell, Shirley Henderson, Pollyanna McIntosh, Jim Broadbent, Gary Lewis, Imogen Poots, John Sessions, Eddie Marsan, Joanne Froggatt, James McAvoy
Regisseur Jon S. Baird
Genres Drama
Studio Ascot Elite
Veröffentlichungsdatum 10. Februar 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Filth
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 37 Minuten
Darsteller Brian McCardie, Emun Elliott, Jamie Bell, Shirley Henderson, Pollyanna McIntosh, Jim Broadbent, Gary Lewis, Imogen Poots, John Sessions, Eddie Marsan, Joanne Froggatt, James McAvoy
Regisseur Jon S. Baird
Genres Drama
Studio Ascot Elite
Veröffentlichungsdatum 10. Februar 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Filth

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Bruce Robertson (James McAvoy) ist ein korrupter, alkohol- und kokainsüchtiger Polizist in Edinburgh, der seine Machtposition für Intrigen gegen Kollegen und sexuelle Übergriffe während des Dienstes ausnutzt. Die von seinem Chef mit Aussicht auf eine Beförderung verlangte schnelle Aufklärung des Mordes an einem japanischen Gaststudenten stellt Robertson vor Probleme, die zu immer heftigeren Halluzinationen in Bezug auf seine Vergangenheit und seine gescheiterte Ehe führen ...

Irvine Welsh (*1958) veröffentlichte den Roman FILTH bereits 1998, fünf Jahre nach dem durch die Verfilmung von Danny Boyle zum Welterfolg gewordenen TRAINSPOTTING. FILTH galt lange als unverfilmbar - wegen des schwierigen Stils und der die Selbstreflexionen Robertsons in der ICH-Perspektive brechenden Erzählstränge aus der Sicht des in ihm wachsenden Bandwurms. Wenn auch der Verleih sehr offensiv mit dem Kulttitel TRAINSPOTTING wirbt, ist Regisseur Jon S. Baird ebenso weit von Danny Boyle entfernt wie FILTH von Irvine Welsh's sensationellem Debüt. Es bleibt ein Film, der mit Bösartigkeit und Sarkasmus durchaus gut zu unterhalten vermag und damit gelegentlich recht gut an die schadenfrohe DRECKSAU im Zuschauer appelliert ...

Die Blu-ray von ASCOT-ELITE präsentiert den Film in sehr guter Bild- und Tonqualiät (Deutsch und Englisch in DTS-HD 5.1 MA). Als Bonusmaterial sind unter anderem diverse Interviews (30 min) sowie deutscher und englischer Kinotrailer enthalten. Ein Wendecover ohne FSK-Logo ist vorhanden.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
OK: Dieser Film ist, wie schon das Buch, recht harte Kost und bestimmt nicht jedermanns Geschmack. Der Protagonist Bruce Robertson lässt so ziemlich keine Gemeinheit oder Widerlichkeit aus, die man seiner Mitmenschen antun kann. Umso erstaunlicher, dass es gelungen ist, einen solchen Charakter darzustellen, ohne dass man Buch/Film gleich wieder angewidert hinlegt. Denn ab und zu zeigt Roberstson dann doch uneigennützige Menschlichkeit und Einsicht in sein widerwärtiges Verhalten. Außerdem wird detailgetreu und einigermaßen plausibel gezeigt, welchen Hintergrund dieser Charakter hat und wieso er zu dem geworden ist, was er ist (im Buch wesentlich besser als im Film). Klar kann man hier argumentieren, ob dies Alles aus psychologischer Sicht auch wirklich plausibel ist. Man muss aber zugestehen, dass dies hier ohne Überheblichkeit oder moralischer Überlegenheit, wie man sie von den meisten Hollywood-Produktionen gewohnt ist, gelungen ist. Die Einsichten in Roberstsons Psyche werden einfühlsam und geistreich dargestellt, ohne Belehrung des Zuschauers/Lesers wie diese nun zu interpretieren sind.

Zur Verfilmung: Auf diese habe ich schon lange gewartet. Und ich halte diese durchaus für gelungen. Nicht alles ist im Vergleich zum Buch perfekt, aber eine 1:1-Umsetzung eines Buches ist sowieso kaum möglich. Vieles wurde ausgelassen und entsprechend beschleunigt dargestellt. Manches wurde auch einfach umgeändert. Z. B. fährt Robertson mit seinem Kumpel nicht zum Sex-Urlaub nach Amsterdam, sondern nach Hamburg. Wenig erstaunlich, dass beide Städte diesbezüglich praktisch 1:1 austauschbar sind. Etwas unglücklich finde ich die Änderung, dass das Mordopfer nun ein japanischer anstatt ein afrikanischer Student ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
.....und dann kommt die Psyche ins Spiel.
Wollte nach einer halben Stunde schon das Übel eliminieren.
DRECKSAU einfach beenden, fertig, aus die Sau. Vergessen.
Tja, und dannn zog er mich voll rein. In die Abgründe des
Sergeant Bruce Robertson. In sein Elend.
Und ich verstand plötzlich. Sex ist für ihn, genau wie alle
anderen Schäbigkeiten, die er sonst noch verrichtet, ein Ventil.
Zum abreagieren. Zum Wut herausschreien. Egal, wer sie gerade
ertragen muss.
Und so beschloss ich, daß mich die Geschichte zu interessieren
beginnt. Skepsis und Ekel verabschiedeten sich. Ich gab Bruce
eine Chance.:0)
" Irgendwas ist gewaltig schief gelaufen! "
Stimmt. Und mit all seinem Dreck ist DRECKSAU tatsächlich ein
an die Nieren gehendes Seelendrama.
Und ich empfand Mitleid.
Das Aufdecken des Irrsinns- ein unterhaltsamer und lustiger.....
Schlag ins Gesicht.

***********************************************************************

Story:

Er ist die DRECKSAU.
Er ist depressiv, intrigant, versoffen, bescheuert und korrupt.
Er schnupft Kokain und vö..lt die Frau des Kollegen.
Muss man ihn befördern oder totschlagen?
Und wenn er den jüngsten Mordfall aufklärt, und befördert wird?
Kommt seine Frau zu ihm zurück. Denkt er.
Sergeant Robertson hat es gar nicht einfach- der coole Typ.
Und nicht mal sein Psychiater kennt die Antworten darauf........
..............................................

___________________________________________________________________________

Fazit:

Es war mein kleiner Kampf, den Bruce/ James aber gewann.
Schalte ich ab oder........
Lesen Sie weiter... ›
40 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen