20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Oktober 2013
Keine Spoiler, ich verrate nichts.

"Dragons - Die Reiter von Berk" ist eine echte Überraschung. Wo Nachfolgeserien von Animationshits den Film bis zur Peinlichkeit sinnfrei ausschlachten und gefühlt den einzigen Zweck haben maximal Kasse mit minimalem Aufwand zu machen, man nehme nur mal die schwachen Abenteuer der Pinguine aus Madagaskar oder die des Pandas Po, glänzt "Dragons - Die Reiter von Berk" mit Herz und Verstand. Man merkt, dass sich die Macher richtig Gedanken gemacht haben. Die Story von "Drachenzähmen leicht gemacht" wird wirklich sinnvoll fortgesetzt. Anfangs geht es in der Serie um die Probleme, die mit dem Zusammenleben von Wikingern und Drachen entstehen. Glücklicherweise werden nicht einfach irgendwelche 08/15-Konflikte hingeklatscht, sondern sehr glaubhafte wie z. B. das Zerstören von Häusern, das Auffressen von Vorräten oder das Ängstigen von Tieren. Das mag einfach klingen, ist aber äußerst unterhaltsam und vor allem realistisch, denn das Leben der Wikinger war einfach.
Schön bei der Drachen-Wikinger-Konflikt-Geschichte ist die Metapher für die Koexistenz von Mensch und Tier. Wir hören immer wieder von Problemen, die zwischen uns entstehen, sei es aus Angst, Unwissenheit, Ignoranz oder Intoleranz. Dass ein friedliches Zusammenleben möglich ist, indem der Mensch die Tiere erst mal verstehen lernt, sie dann in ihrer Natur und Freiheit respektiert und vielleicht sogar mit ihnen Freundschaft knüpft, vermittelt diese Serie eindrucksvoll.

Eine der prägnanten Stärken von "Dragons - Die Reiter von Berk" liegt in den Botschaften um Freundschaft, Zusammenhalt, Verständnis, Respekt, Toleranz, Akzeptanz, Aufrichtigkeit, Mitgefühl, Mut, Selbstvertrauen, Hilfsbereitschaft, Offenheit, Ehrlichkeit usw. Es werden so viele unterschiedliche Dinge angesprochen, dass ich hoffe nichts vergessen haben. Jede Folge beginnt mit einem Problem, das gelöst wird und mit einem lehrreichen Schlusswort endet. Dabei werden unglaublich viele verschiedene Charaktere vorgestellt und es wird gezeigt wie interessant und wichtig diese Vielfalt ist. Vor allem Kinder, aber auch Erwachsene können von den offenkundigen, aber nicht überbordenden Botschaften etwas über das Leben, das Zusammenleben und die Charaktervielfalt lernen. Ich halte "Dragons - Die Reiter von Berk" für pädagogisch wertvoller als den ganzen Kinderserien-Mumpitz, der überall läuft.
Eine reine Kinderserie ist diese hier allerdings nicht, denn Erwachsene haben mindestens genauso viel Spaß! Die Macher haben es wirklich geschafft alle Altersgruppen zu bedienen.

Sobald die anfänglichen Konflikte im Zusammenleben zwischen Wikingern und Drachen weitestgehend gelöst sind, konzentriert sich die Serie mehr auf Alltagsprobleme, kleinere Abenteuer und unbekannte Drachenarten. Diese Geschichten werden aber nicht einfach an den Haaren herbeigezogen, sondern stets in die Haupthandlung integriert und mit Metaphern vollgestopft. Jede Folge bringt den eigentlichen Plot voran, statt sich sinnfrei von ihm zu entfernen. Dieser besteht übrigens in einer Fehde aus den Bewohnern von Berk und einem anderen Wikingerstamm, was wieder sehr realistisch ist. Somit schwebt über der Serie eine übergeordnete Bedrohung, die sich immer weiter herauskrstallisiert und den Zuschauer in einem Cliffhanger auf die zweite Staffel hinfiebern lässt.

Was "Dragons - Die Reiter von Berk" neben der sinnvoll fortgesetzten Geschichte, den klugen Metaphern und schönen Botschaften auch auszeichnet, ist Spannung und Humor. Klar, die Folgen sind für Erwachsene natürlich vorhersehbar (bis auf einen Twist im Finale), aber jede Folge ist so kurzweilig und witzig erzählt, dass man denkt: "Och, schon vorbei?" Es gibt keine Sekunde Langeweile und sehr viel zu lachen.
Die Animationen sind im Übrigen einfach klasse und nur unwesentlich schwächer als im Film. Lediglich bei manchen Landschaften ist die Gestaltung einfach und wenig detailreich. Das sei den Machern angesichts der starken Serie verziehen! Vor allem, wenn man so miserabel animierte Nachfolgeserien wie "Die Pinguine aus Madagaskar" sieht.
Schade nur, dass die Musik sehr mager ausgefallen ist.

--------------------------------------

Fazit:
"Dragons - Die Reiter von Berk" ist eine liebevoll gestaltete, toll animierte, spannende, witzige und sinnvoll fortgesetzte Serie des Kinohits, die man gesehen haben sollte! Kluge Metaphern und schöne Botschaften, rübergebracht von den unterschiedlichsten Charakteren machen sie pädagogisch äußerst wertvoll und hebt sie von vergleichbaren Serien ab. Wer eine Serie mit Herz und Verstand für die ganze Familie sucht, die lockerleicht und humorvoll Klartext redet, ist bei "Dragons - Die Reiter von Berk" genau richtig!

Ärgerlich ist einzig und allein die Vermarktung der Serie. Staffel 1 hat 20 Folgen. Auf jeder DVD befinden sich 6, das heißt, dass in Deutschland drei bis vier DVDs erscheinen, statt wie in Amerika nur zwei. Somit muss man ca. 40 € für die Serie ausgeben, was nichts anderes als ärgerliche Profitmacherei ist, und nebenbei sehr lange auf das Erscheinen der nächsten Folgen warten. Vol. 3 und Vol. 4 sind nämlich bislang nicht in Aussicht. Mit etwas Glück wiederholt Super RTL alle Folgen noch ein drittes Mal.
Und warum Vol. 1 eine FSK 0 bekommt und Vol. 2 eine FSK 6, ist mir ein Rätsel.
0Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Ich fand den Kinofilm super, somit war für mich klar: die Serie muss ich defenitiv auch sehen.
Die Serie ist genauso wie der Film gut durchdacht und erzählt die "Geschichte" vom Dorf Berk weiter.
Es tauchen sowohl die Personen aus dem Kinofilm alsauch neue Personen in der Serie auf.
Nur leider muss ich sagen, dass die Animationen nicht mehr so gut wie im Kinofilm waren, manche Stellen waren karg/lieblos gestaltet.
Zudem ist mir aufgefallen, dass Astrid und Hicks eine andere Syncronstimme als im Film haben, wobei mich das nicht wirklich gestört hat.
Aber ich kann einfach nicht verstehen warum die Serie in verschiedenen DVDs (Vol.1/Vol.2....) vertrieben wird obwohl es doch nur sehr wenige Folgen gibt und diese nicht sehr lang sind.
Diereckt am Erscheinungstag der "Vol.1" ist "Vol.2" in Amazon erschienen
(als wenn es so schwierig ist alle Folgen in einer DVD-Box unterzubringen),
zudem die ganze Serie schon "Produziert" und im Pay-Tv ausgestrahlt wurde.
Meiner Meinung nach ist das klare Geldmacherei.

Die Serie ist defenetiv Empfehlenswert.
Aber ich kann keine 5 Sterne vergeben für Teilweise karg/lieblos gestaltete stellen
(wenns im Film geht, warum dann nicht in der Serie?)
und einzelne Vertriebene DVDs EINER Serie.
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Zu der Serie muss ich nicht viel sagen: Wer den Kinofilm und die Kurzfilme so geliebt hat wie ich, wird auch bei der Serie auf seine Kosten kommen.
Die Serie selbst hätte 5 Sterne verdient.

Die Vermarktung hingegen hätte nicht mal einen Stern verdient:
Aus einer Staffel von 20 Folgen wurden in den USA zwei Boxen gemacht.
In Deutschland sind in Vol. 1 allerdings nur die ersten 6 Folgen enthalten. Das ist eine Frechheit, denn es bedeutet, dass die deutsche Fassung in 3 oder vermutlich sogar in 4 Boxen erscheinen wird.

FAZIT:
Tolle Serie aber leider unglaublich geldgierige Vermarktung.
44 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Der Urfilm "Drachenzähmen leicht gemacht", jetzt mit einem Wertungsschnitt von 4,843 Punkten der mit Abstand bestbewertetste Massenfim überhaupt, ist vor 3 Jahren mit Karacho in mein Herz geflogen, und zwar so heftig, dass ich ihn in 1 000 Tagen (sprich: in zwei-dreiviertel Jahren) genau 50 Mal gesehen habe - und es war jedesmal toll! Nun war ich natürlich auf diese DVD gespannt - und...

Fangen wir mit dem Schlechtesten an: Die Synchrosprecher wurden leider nahezu komplett getauscht. Insbesondere Hicks und Haudrauf klangen beim ersten Mal einfach nur schrecklich - das geht gar nicht! Dafür ein Punkt Abzug - warum man nicht auf die Originalsprecher zurückgegriffen hat, ist mir schleierhaft. Keine Zeit? Zu teuer? (Im amerikanischen Original ging es doch auch!)

Ich will damit nicht sagen, dass die Synchro total schlecht sei - ist sie nicht (ich nenne es "akzeptabel"), aber die Umstellung ist heftig, und ich finde, speziell Hicks' Stimme passt einfach nicht. Wenigstens Ohnezahn klingt so wie immer. ;-)

Schlechter als im Film ist auch die Grafik. Aber das liegt in der Natur der Sache. Für eine Fernsehserie kann man halt keine 100 Millionen Dollar ausgeben... Wo im Film auf der Dracheninsel so hundert Steinchen physikalisch korrekt wegrollten, wird im Film ein Erdboden mit paar unbeweglichen Wackersteinen verwendet.

Die Animationen hingegen sind ganz gut! Auch die Dialoge können sich hören lassen. Und musikalisch ist die Serie am Film nah angelegt, allerdings spielt der Score keine so große Rolle wie im Original.

Was es aber wieder herausreißt, sind die Stories. Sie sind zwar nur ca. 21 Minuten lang - es sei denn, bei der einen Doppelfolge, da bekommt man mit 42 Minuten fast einen halben Film vorgesetzt - aber voller Gefühl, Witz und Sympathie, und da gebe ich gern einen Zusatzpunkt! Klasse finde ich es, dass das tägliche Leben auf Berk intensiv verfolgt wird, so ist es fast wie "ein Besuch bei guten Freunden".

Vulgo: Da das Preis-Leistungs-Verhältnis auch okay ist (6 Folgen, über 2 Stunden), gebe ich eine klare Empfehlung ab! ...und warte auf die nächsten DVDs...

Herzlichst

Brabaks
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2016
Wie ich es bei den anderen Teilen auch nur sagen kann,
sehr super, man sieht viele Tolle Drachen und es macht sehr
großen Spaß den kleinen Fan's dabei zu zuschauen.
Leider kann ich Nix über die Handlungen sagen,
da ich mir diese nicht Anschaue, habt dafür verständniss.
Aber die Kids sind sehr Begeistert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2015
Wer DRAGONS (Drachenzähmen leicht gemacht) liebt, wird diese DVD mögen. Die DVD sind in guter Qualität und die Story immer spannend. Ich hätte mir allerdings die Serie in Blueray Qualität gewünscht. Trotzdem ist die Staffel zu empfehlen. Nach Möglichkeit sollte man die DVD's in folgender Reihenfolge schauen:
Drachenzähmen leicht gemacht 1
1 Staffel von "Die Reiter von Berk"
2 Staffel von "Die Wächter von Berk"
Drachenzähmen leicht gemacht 2
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2015
Ich schenkte meinem Sohn die erste Staffel zu Weihnachten, da wir regelmäßig die Folgen auf TOGO schauen. Da dort die Folgen aber immer etwas durcheinander laufen, brauchten wir mal nen Anfang ;) Meinem Sohn gefallen die Folgen sehr gut und er hat jede Menge Spaß an den Figuren. Die Bildqualität ist top und auch die Geschichten bauen gut auf einander auf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2013
immer wieder schön solche gut gemachte filme / animationen zu sehen. auch wenn ich ü40 bin schaue ich mir sowas immer noch gerne an, es ist nicht nur für kinder gemacht. aber kinder schauen das auch sehr gern an. also beide daumen hoch :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2015
Kam in guter Verpackung in super kurzer Zeit. War mit Vol. 1 und der Eisprinzessin in einem Packet. Diese Filme sind für Jung und Alt . Haben an den Feiertagen mit meinem Urenkel die Filme angesehen und sie haben nicht nur den Kleinen begeistert. Werde noch mehr davon bestellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
Wir haben die DVD zum letzten Osterfest verschenkt und das Kind hat sich sehr gefreut. Der Film hält was er verspricht, Kind ist glücklich, DVD läuft und läuft und läuft...

Da die DVD direkt auf der Wunschliste stand, kann ich nicht viel mehr dazu sagen :) kam aber gut an
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)