Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Dragonball Evolution ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MULTIMEDIA-WELT-SHOP
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,55
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 8,55
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
In den Einkaufswagen
EUR 8,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: derallerletztekrieger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dragonball Evolution

2.3 von 5 Sternen 108 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,97
EUR 3,89 EUR 0,11
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.


Entdecken Sie jetzt im Family & Kids-Shop Filmspaß für die ganze Familie.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Dragonball Evolution
  • +
  • Dragonball Z - Kampf der Götter (Extended Cut Edition)
Gesamtpreis: EUR 19,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Justin Chatwin, Emmy Rossum, Jamie Chung, Chow Yun-Fat, James Marsters
  • Regisseur(e): James Wong
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Tschechisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Tschechisch, Arabisch, Griechisch, Kroatisch, Rumänisch, Serbisch, Slowenisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 82 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen 108 Kundenrezensionen
  • ASIN: B002JN8CMO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.303 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Goku bekommt von Gohen, seinem Großvater, einen Dragonball geschenkt. Sieben Dragonballs sind auf der Erde verstreut. Wer sie zusammenführt wird vom heiligen Drachen Shelong besucht um dem Helden einem Wunsch zu erfüllen...

Movieman.de

Ob Fans des Animes und des Mangas mit diesem Film zufrieden sein können, ist eher fraglich. Ob Uneingeweihte dabei Spaß haben, kann zumindest beantwortet werden: ja, ist möglich, allerdings auch nur, wenn man nicht viel von einer Geschichte erwartet. Die Story ergeht sich in üblichen Martial-Arts- und Abenteuer-Klischees. Neuerungen sucht man vergebens, man sollte sie aber auch nicht erwarten. Stattdessen spult der Film die Geschichte nach Schema F ab und versucht sich mit Action und Effekten über die Runden zu retten. Das funktioniert aufgrund der Kürze des Films ganz gut. Für unfreiwillige Lacher sorgt Chow Yun-Fat, der irgendwie auch schon bessere Tage gesehen hat. Fazit: Filmisches Fast Food, das aber auf Dauer nicht satt macht

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Farben sind schrill ausgefallen, wobei Rottöne sehr unnatürlich daherkommen und auch vor Gesichtern nicht Halt machen. Die Schärfe ist durchwachsen. Nahaufnahmen überzeugen, aber jedes weitere Aufziehen des Bildes sorgt für weiche Darstellung (00:10:26 oder 00:25:37). Der Kontrast schwächelt bei Schwarzflächen, aber dafür gibt es wenigstens kein Überstrahlen. Die Vorlage ist sehr gut erhalten. Der Ton ist gut ausgefallen. Dialogverständlichkeit überzeugt bei beiden Sprachen. Sehr schön sind die Umgebungsgeräusche in den Soundmix integriert, so etwa das Geräusch von der Code-Eingabe bei Schlössern. Bonus gibt es einigen. Einige Featurettes sind kurz und farblos, so etwa das Workout. Das Entwickeln einer Szene ist okay, wobei es hier um den Kampf von Gokus Freundin und ihrer Doppelgängerin geht. Das Gag Reel bietet kaum etwas zu lachen, das Musikvideo ist ansprechend. Bestes Extra ist jedoch das Gespräch von Justin Chatwin mit drei Filmstudenten. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Vorweg, mir ist die Manga Heft Serie bekannt und ich gab mir Mühe ohne Vorurteil oder unnötigen Tadel den Film anzusehen.

Aber.. nee, der geht mal gar nicht. Weder als Dragonball Verfilmung noch als eigenständiger Film, ließe man den Hintergrund gänzlich weg.
Der Film wirkt quietsche bunt übelkeits-erregend wie das in Hannah Montana dargestellte Abbild des echten Lebens. Alles wirkt unecht und erzwungen fantasievoll.

Der Schauspieler der sich im Film Son Goku nennt, gibt sich alle redliche Mühe beim Zuschauer etwas Sympathie abspenstig zu machen, entwickelt oder missversteht aber völlig Son Gokus eigentlichen Charme. Man hätte ihm vielleicht die Vorlage mal zukommen lassen sollen, ein bisschen Info schadet nicht. Er reiht sich aber eigentlich nur in die übrige Brigade der Schauspieler ein. Mir scheint man hat beim Casting für den Film hauptsächlich wert auf 3 Fragen gelegt:
Kannst du vor nem Blue Screen umher fuchteln und treten?
Kannst du Texte gelangweilt ablesen und ein paar überzogene Gesten ausführen?
Kannst du dich von deiner potenziellen Schauspiel Karriere verabschieden ?

Der Film scheint vor einer unendlichen Blue / Green ' Whatever Leinwand zu laufen. Jeder Hintergrund ist unrealistisch und besonders auf hochauflösenden Bildschirmen deutlich als unecht zu erkennen.
Als könne man die im Hintergrund tippenden CGI Programmierer winken sehen.
Die rechnergenerierten Spezialeffekte in dem Film sind einfach nur mies. Selbst die hornalte Mortal Kombat Verfilmung hat bessere Effekte zu bieten.
Lesen Sie weiter... ›
14 Kommentare 138 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich weiss vor lauter Kopfschütteln schon gar nicht mehr was ich sagen soll.
Fangen wir einfahc mal an:
Ich lieh mir den Film von einem Kumpel aus der den Fehler machte sich den Film auf DVD zu kaufen. Missmutig übergab er mir die DVD mit einem tränenden Auge und warnte mich vor dem was kommen sollte.

Doch als Dragonballfan seit Kindertagen sah ich es als Pflicht mir den Streifen anzusehen. Ja ich gebe zu ich war sehr voreingenommen und hoffte auf eine parallel laufende Handlung zum Anime/Manga. Und dann kam das bittere Erwachen:

Wäre dieser charmlose, dumpfe High School Musical Verschnitt nicht Goku genannt worden ich hätte den ganzen Film über nach ihm gesucht. Er hat nichts mit der Vorlage gemein die Haare lassen einen Ansatz vermuten das er mal in die Richtung gestylt werden sollte aber dann wurde der Maskenbildner krank und sie haben ihn einfach so gelassen.
Ausserdem ist es mir ,trotz Toriyamas Aussage eines völlig neuen DB universums, schleierhaft wie man die DB-story in unserer modernen Zeit spielen lassen kann.
Aus Goku wurde prompt eine Peter Parker gemacht: In der Schule verdroschen und ausgestoßen, erhält dann i.wann tolle Kräfte und vermöbelt die bösen "Flash"-Schläger auf ner High School Party und gewinnt so das Herz der schönen Frau.

Bulma: Emmy Rossum fand ich hier gar nich mal so übel als Besetzung was ihr Gesicht anging aber auch hier schien die Maske wieder vorzeitig in den Urlaub gegangen zu sein: was von der Bulma die wir kennen übrig geblieben ist ist eine einzige türkise Strähne.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Unglaublich es hat einfach mal garnichts mit Dragonball zu tun ! Was ja nicht schlimm wäre wenn eine Ausweichstory in irgendeiner Art und Weise gut wäre, dieser Film ist schlechter als alle Uwe Boll Filme zusammen
GRAUSAM !
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Hier wurde versucht eine goldene Kuh zu melken und mit wenigst möglich Einsatz möglichst viel Geld mit dem Namen des Films zu verdienen.

Sieht man mal davon ab, dass der Film jegliche Verbindung zu den Animes und Mangas mit Erfolg und aller Kraft von sich weißt, hätte er dennoch gut sein können, wenn denn wenigstens die Story stimmig gewesen wäre... Ich meine Hallo? Die schlimmsten Punkte sind wohl:
- das man, egal wie sehr man sich anstrengt, nichts von Piccolos Motiv erfährt, das ihn antreibt die Dragonballs zu finden.
- der Typ der Goku spielt ungefähr so stark und unbesiegbar aussieht, wie ein verletztes Reh mit 12 schießwütigen Texanern um sich und es nebenbei trotzdem schafft wie eine billige Kopie von Shia LaBoef zu wirken ohne ihm schauspielerisch das Wasser reichen zu können.
- die viel zu kurzen und lieblos gestalteten Kämpfe.
- dass Ozaru (was übrigens eigentlich nicht sein Name ist sondern viel mehr eine Artenbezeichnung für diese Affen) ein Sklave Piccolos ist und nebenbei gerade mal 2,50m. Ich mein hier nen 30 Meter großen Affen zu erwarten wäre blödsinn, aber wenigstens 4 oder 5 Meter. Ich mein die Teile sind riesig! Aber bis 2,50 kann man ja noch nen Typen in ein Affenkostüm mit Polsterung und Übergröße stecken und spart sich das geld für einen komplett animierten Affen. -.-

Und nochmal besonders zu erwähnen wäre hier: Das Kame-Hame-Ha! Was um alles in der Welt haben sich die Drehbuchschreiber und der Regisseur dabei gedacht, daraus eine Luftbändigungstechnik zu machen? Oo
Seit ihr gestört? Zu viel Avatar (für die Manga-/Animeverächter: Die Legende von Aang) geschaut?
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden