Facebook Twitter Pinterest
Draconian Times ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Draconian Times

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.7 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,99
Jetzt: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,00 (13%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Draconian Times
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 30. Juni 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 3,36 EUR 2,18
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
39 neu ab EUR 3,36 13 gebraucht ab EUR 2,18

Hinweise und Aktionen


Paradise Lost-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Draconian Times
  • +
  • Icon
  • +
  • Shades of God
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Juni 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Zomba (Sony Music)
  • ASIN: B000FGGESQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.544 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

PARADISE LOST
Draconian times



Aus der Amazon.de-Redaktion

"I don´t realy know what sorry means - I am sorry all my life". Der Text zum vierten Stück "Forever Failure" läßt Zweifel am Seelenfrieden von Nick Holmes aufkeimen und zeigt die düstere Stimmung der Paradise Lost Kompositionen wunderbar auf. Der Nachfolger von Icon ist eine konsequente Weiterführung des damaligen Paradise Lost Sounds, der sich vor dem gelungenen Vorgänger nicht zu verstecken braucht. Neben depressiven Texten und dunkler Musik finden sich auf Draconion Times nämlich ausschließlich erstklassige Tracks im Stile von "Yearn For Change" und dem erfolgreichen als Single ausgekoppelten "The Last Time". Erwähnenswert ist auch der - für Paradise Lost Verhältnisse - ungewohnt schnelle Song "Once Solemn", der die Vielseitigkeit der Formation untermauert. Besagte Vielseitigkeit haben die "traurigen Engländer" leider mit den nächsten Veröffentlichungen noch deutlicher bewiesen und ihr stilistisches Terrain gewechselt. Somit stellt Draconian Times neben Icon den Nachlaß einer schönen, doch leider auch zu kurzen Phase in der Bandgeschichte dar.--Michael Hilscher -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Paradise Lost haben sich einmal mehr wieder selbst übertroffen. Nach dem schon sehr sehr guten Album "Icon" kam nun das Album des Jahrzehnts dieser Musikszene. Ich muß anmerken, dass ich zu der Zeit schon seit langem ein treuer Fan war und schon alle bis dato erschienenen Alben besaß und schon seit ewigen Tagen höre, aber als ich dieses Album in meinen Player packte, war alles andere vergessen.
Das beste auf dem neuen Album der Mannen aus Halifax ist die Abwechslung. Alle Titel sind dabei immer bestens geeignet um in Ruhe seinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Die harten, dunklen Riffs und Gitarrenklänge sind der Background zu diesem führendem Klassiker.
"Encantment" und "Shades of God" gehören dabei zu meinen absoluten Lieblingsstücken. Mir läuft es selbst heute (8 Jahre später!) immer noch kalt den Rücken runter, wenn ich morgens in meinem Auto diese Titel anspiele und die einprägsame Stimme von Nick vernehme, wie z.B. in "Enchantment" : [...]REVERSE THE FROWN AND LET THE POWER SURGE[...] - solche Textstellen zusammen mit dem Sound sind bis heute absolute weltklasse und bislang unübertroffen. "Draconian Times" ist jedoch im Hinblick auf alle älteren Alben anders. Jeder Titel ist absolut erstklassig und hätte ein Video verdient. Zu den besten und auch live (aus eigener Erfahrung) imposantesten Songs zählen "Hallowed Land, "The Last Time" und vor allem "Hands of Reason". Die etwas schnelleren Stücke "Once Solemn" und "Forever Failure" lassen das Herz jedes Kenners höher schlagen.
Kauft diese Scheibe und genießt diese Welle von Emotionen. Düster, traurig aber auch feurig und kraftvoll.
Eines der besten Alben, welches damals und zur Zeit (!) in diesem Genre zu haben ist!!!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dies ist Paradise Losts "Schwarzes Album". Dasjenige Album, an dem alle nachfolgenden gemssen wurde und werden. Ohne "Draconian Times" wären viele Gothic-/ und Doommetal Kapellen heute nicht das, was sie sind.
Doch von Anfang an. Die CD fängt mit einem wunderbar zartem Gitarrenspiel an, man wird sofort in eine irgendwie bedrohliche Stimmung versetzt und dann geht es los. Die Gitarren brettern, der Gesang ist verzweifelt, wie im Fieber. Das beste am Opener "Enchantment", sind der sehr variabel eingesetze Gesang und die herrliche Melodie.
Nun weiß man wo es lang geht. Der nächste Song ist ein wenig schneller, aber ebenso verzweifelt. Man achte vor allem auch auf die Lyrics.
Mein Lieblingssong auf dem Album ist aber "Forever Failure", denn hier ziehen die Gitarren langsam durch den Mahlstrom der Melancholie.
Nicks Gesang ist herrlich. Mal zart und zerbrechlich, mal etwas kräftiger, aber immer der Stimmung der Songs entsprechend.
"Draconian Times" ist ein Album für die Ewigkeit, das allen Fans düsterer Metalmusik Freudentränen in die Augen treiben wird. Übertroffen werden könnte es nur von Tiamats "Wildhoney". Also: Wer diesen Meilenstein nicht sein eigen nennt---unbedingt nachholen. Denn hier wird sehr viel geboten!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Über das Album selbst braucht man nicht Worte verlieren. In meinen Augen für mich das beste dieser Band. Trotz des Alters keineswegs in die Jahre gekommen. Ganz im Gegnteil: ich bin durch Zufall auf die Legacy Edition mit der Bonus-DVD aufmerksam geworden. Das Album auf der DVD in 5.1 Abmischung (DOLBY DIGITAL und DTS) ist eine absolut gelungene Zugabe. Die Abmischung ist sehr klar und absolut gleichmäßig auf alle Lautsprecher verteilt, wobei ich die Dolby-Spur leicht bevorzuge. Ist ein wenig lauter abgemischt und wirkt bei Zimmerlautstärke etwas klarer. Bei gehobener Lautstärke hingegen relativiert es sich wieder. Für mich ist allein die DVD d e r Kaufgrund gewesen und kann die CD/DVD-Edition nur weiterempfehlen! Gern mehr solcher Editionen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Draconian Times" war das dritte von insgesamt drei wegweisenden Alben der Gruppe "Paradise Lost", und stammt aus einer sehr kreativen Phase der Band. Später verwendete Elemente werden schon vorweggenommen, und zeigen die konsequente Weiterentwicklung der Gruppe auf. Die dunkle, düster-bedrohlich Atmosphäre hatte sich in der Musik als fester Stammplatz etabliert, spielte zusehends aber auch zum Teil eine untergeornete Rolle, als man es noch zu Death Metal Zeiten gewohnt war. Dem Album tat diese sakral-düstere Grundstimmung gut. Hinzu gesellte sich ein Nick Holmes der vielleicht nie besser gesungen hat, und zäh wie Lava dahinfliessende Gitarren von Gregor Mackintosh und Aaron Aedy, einem tiefen Bass Stephen Edmondsdon und dem Schlazgzeug Lee Morris'.

Enchantment: Guter Opener, der die oben erwähnten Elemte wie Klavier/Keyboardintros schon vorwegnahm, ehe sich dann nach kurzer Zeit auch Gitarren und Gesang einfügen und über sechs Minuten Dark Rock prozedieren.
Hallowed Land: Schneller als der Eröffnungssong schlägt "Hallowed Land" ein. Toller Text, toller Refrain, und alle Bandmitglieder können glänzen.
The Last Time: Gutes Stück, mehr aber auch nicht. Der sich ständig wiederholende Chorus stört etwas, gibt dem Album aber eine gewisse Hittauglichkeit.
Forever Failure: Tolle Ballade, toller Text. Dieser Song wurde live immer wieder gebracht, und erreichte - neben "The Last Time" - in UK sogar Single-Chartposition. Ein weiterer Klassiker der Gruppe.
Once Solemn: Wieder wird das Tempo aufgenommen und mit einem dunklen, hitverdächtigen Chorus gemischt. Die Gitarren und das Schlagzeug etablieren sich neben Holmes' Gesang innerhalb der Musik sehr gut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren