Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Drachentage Taschenbuch – 24. Juli 2012

4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99 EUR 0,01
1 neu ab EUR 6,99 11 gebraucht ab EUR 0,01

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Das macht wirklich Laune!", ekz.bibliotheksservice, 17.10.2012 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Julia Breitenöder, geboren 1972 in Bonn, lebt mit ihrer Familie in Frankfurt am Main. Nach dem Studium der Sonderpädagogik, einem Au-pair-Jahr in Kairo und Um-die-Welt-Fliegen als Flugbegleiterin ist sie heute da angekommen, wo sie schon immer hinwollte: beim Geschichtenschreiben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
„Drachentage“ von Julia Breitenöder richtet sich an Kinder ab 9 Jahre. Meine Kinder sind zwischen 7 und 14 Jahre alt. Meinen 12 jährigen Sohn hat die Geschichte nicht sehr interessiert, dagegen fanden meine beiden kleinen Söhne (7 und 8 Jahre alt) die Geschichte lustig, spannend und gut!
Lustig, bzw. zum Lachen fanden meine Jungs die Drachennamen, ganz besonders den Namen „Glimmer“ und auch Jakobs erste Reitversuche auf den Einhörnern. Spannend war der erste Besuch in der Drachenhöhle. Und gut der Rest der Geschichte.
Mein kleinster Sohn hätte sich ein paar mehr Bilder gewünscht.
Ich denke das Buch und seine Geschichte ist auch schon für jüngere Kinder zum Vorlesen geeignet.
Die Geschichte ist in einer einfachen, für Kinder gut zu verstehenden Sprache geschrieben und nur das Wort „Maskenbildner“ musste ich meinen Jungs erklären.
„Drachentage“ handelt von Jakob einem Drachenexperten, der alles über Drachen sammelt. Eines Tages ist plötzlich ein Mädchen mit Katzenaugen in seinem Zimmer. Jakob hält es für einen Streich seiner Mutter. Aber bevor er sich versieht, hat die Elfe Niferi ihn nach Fangolor gebracht. Das Orakel hat Jakob als neuen Drachenmeister ernannt. Im Krieg der Zwerge gegen die Elfen soll Jakob die Drachen anführen. Aber die Drachen wollen sich nicht anführen lassen. Jakob schlottern mächtig die Knie, aber um sich nichts anmerken zu lassen, tritt er sehr bestimmend auf. Aber mit einer persönlichen Ansprache (S. 63: Was braucht es damit, aus einem Niemand ein Jemand wird? ... Namen!) und dem richtigen magischen Wort „bitte“ schafft er es Drachenmeister zu werden! Aber schaffen sie es auch die Zwerge zu besiegen?
Das müsst ihr selber lesen.
Wir empfehlen das Buch weiter.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Monja am 23. Februar 2013
Format: Taschenbuch
Drachentage - Julia Breitenöder
Kurze Inhaltsangabe:
Jakob ist ein Drachenfan, wie es ihn wohl nur einmal gibt. Jeden Monat kauft er sich den neuesten Drachencomic - wenn nicht sein Schulkamerad schneller ist und ihn damit ärgert. Eines Tages, wars mar wieder soweit und Jakob zu langsam. Frustiert sitzt er in seinem Zimmer, als es plötzlich in seinem Schrank rumpelt. Er sieht nach und da steht eine Gestalt, die ihn anspricht. Es ist Niferi, die Elfenprinzessin. Das Orakel vom silbernen See hat gesagt, das Jakob der nächste große Drachenmeister von Fangolor ist. Er soll die Drachen aufsuchen und mit ihnen die Zwerge aus dem Elfenland vertreiben. Das hört sich alles sehr leicht an, aber ob es das auch ist?
Schreibstil:
Das Buch ist altersgerecht geschrieben. Es beinhaltet klare Sätze, keine Fremdwörter und nicht zu lange Kapitel. Der Inhalt ist gut verständlich und es mach Spaß mit Jakob und den Drachen auf Abenteuerreise zu gehen. Die Abenteuer sind wunderbar erzählt und auch zum Vorlesen für etwas jüngere Kinder geeignet, da keine schlimmen Szenen vorkommen. Die Charaktere sind überaus lebendig und glaubwürdig, auch die Drachen. Diese sind mal ganz anders, als man sich einen Drachen sonst vorstellt und das macht sie ungemein liebenswert. Jakob ist zudem ein ganz normaler Junge, der seine Probleme mit dem Schullalltag und dem Aufräumen hat, aber sich trotzdem nicht unterkriegen läßt. Das Buch findet man Freundschaft, Eifersucht, Zusammenhalt und auch, das man sich etwas zutrauen muß, um etwas zu erreichen.
Eigene Meinung:
Als Mutter von drei Kindern kann ich nur sagen, das dies wirklich ein empfehelnswertes Kinderbuch ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Was würdest du tun, wenn es in deinem Wandschrank rumpelt und darin eine Elfenprinzessin steht, die dir mitteilt, dass du der Drachenmeister bist, nun mitkommen musst, weil man deine Hilfe braucht (und die der Drachen, die du nun beschwören sollst) im Kampf gegen die fiesen Zwerge?
Genau dies passiert Jakob!
Ob es ihm gelingt die drei doch irgendwie untypischen Drachen zu beschwören und mit ihnen in die Schlacht um Fangolor zu ziehen, welche Rolle ein irgendwie eingebildeter Elfenprinz, ein Drachenfeuerzeug und Gwyndomain spielen, das musst du selbst erlesen oder dir vorlesen lassen...

Fazit
Ein absolut bezauberndes, spannendes und liebevoll illustriertes Kinderbuch. Ich habe es sehr genossen dieses Buch mit meinen Jungs zu lesen, die sich jeden Abend begeistert aufs Sofa geschmissen haben, damit wir wieder "Drachentage" lesen können.
Es hat viele spannende, lustige und "belehrende" Elemente (über Freundschaft und Mut), ohne dabei zu aufregend oder aufgesetzt zu wirken.
Die Altersempfehlung liegt bei 9Jahren, wobei meine Kinder jünger sind, ich denke, mit ein wenig Erklärung ist es durchaus schon ab 7 geeignet, wenn es vorgelesen wird.
Wir freuen uns auf alle Fälle auf die Fortsetzung und neue Abenteuer mit den drei lustigen Gesellen.
Fünf wohlverdiente Sterne!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Jakob ist ein Junge mit einem besonderen Faible für Drachen. Als ihn das Elfenorakel zum neuen Drachenmeister ernennt, wird Jakob von der Elfe Niferi nach Fangolor gebracht. Dort stellt sich jedoch heraus, dass die Drachen ganz anders sind als erwartet. Jakob steht vor der schweren Aufgabe, das Vertrauen der Drachen zu erringen, um sie in den Kampf gegen die bösen Zwerge zu führen. Kein leichtes Unterfangen - besonders, wenn der nervöse Drachenmagen und eine Eichhörnchen-Phobie nicht mitspielen ...

Flott und humorvoll erzählt Julia Breitenöder eine spannende, durchaus kindergerechte Geschichte über die vielleicht interessantesten magischen Wesen: Drachen. Dabei handelt es sich um liebevoll gezeichnete Individualisten mit sehr menschlich anmutenden Eigenschaften und Verhaltensweisen. Jakob, Protagonist und Junge aus der Menschenwelt, gerät schon mal zur Nebenfigur, wenn die Drachen mit ihren Launen und Neurosen loslegen. Der Kampf gegen die Zwerge ist übrigens zweitrangig, tatsächlich geht es um Jakob und sein Verhältnis zu den widerspenstigen Flügelechsen. Als Antagonist könnte Niferis Bruder gesehen werden; die Versöhnung am Ende wirkt in meinen Augen ein wenig plump, aus Kindersicht aber eine schöne Metapher.
Der Schluss des Buches lässt eine Fortsetzung erhoffen; wie man aus Autorenkreisen vernehmen kann, ist ein zweiter Teil bereits in Arbeit.

Fazit: Eine humorvoll-fantasievolle Kindergeschichte, die auch Erwachsenen (nicht nur beim Vorlesen) Spaß macht.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden