Facebook Twitter Pinterest
EUR 28,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Doppelstaat ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Doppelstaat Broschiert – 15. August 2012

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 28,00
EUR 28,00 EUR 27,99
70 neu ab EUR 28,00 3 gebraucht ab EUR 27,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Doppelstaat
  • +
  • Rechtfertigungen des Unrechts: Das Rechtsdenken im Nationalsozialismus in Originaltexten (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
  • +
  • Recht und Justiz im »Dritten Reich«: Herausgegeben von Ralf Dreier und Wolfgang Sellert (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Gesamtpreis: EUR 65,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ernst Fraenkel (1898-1975), war von 1927 bis zu seiner Flucht aus Berlin 1938 als Anwalt tätig. In der Zeit des Nationalsozialismus hielt Fraenkel Verbindungen zu mehreren Widerstandsgruppen. 1941 veröffentlichte Fraenkel das Buch „Der Doppelstaat“, in dem er das politische System des NS-Staates analysierte. Dieser war nach seinen Ausführungen gleichzeitig „Normenstaat“, der das Weiterfunktionieren des kapitalistischen Wirtschaftssystems für den vom Regime nicht verfolgten Teil der Bevölkerung sicherstellte, und „Maßnahmenstaat“, der mit Rechtsvorschriften, und mit blanker Willkür gegen die als Feinde des nationalsozialistischen Staates definierten Bevölkerungsgruppen vorging. Nach verschiedenen Tätigkeiten in den USA und bei der amerikanischen Militärregierung in Korea kehrte Fraenkel in die Bundesrepublik zurück und lehrte seit 1951 Politikwissenschaft am späteren Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Fraenkel lernte ich über ein Seminar an der Universität kennen. Ich bin hierüber mittlerweile sehr dankbar, denn seine Analyse des Nationalsozialismus bis 1938 gehört sicherlich zu den bestechendsten - wenn nicht sogar das Hauptwerk über die Funktionalität und Mechanismen der ersten deutschen Diktatur.

Fraenkel Grundthese ist, dass der Nationalsozialismus sich in einen Normenstaat und einen Maßnahmenstaat aufgliedert. Der Normenstaat ist die Fortführung rechtsstaatlicher Standards und gewährt den Bürgern ein Grundmaß an Rechtssicherheit. Der Maßnahmenstaat besteht aus - politisch motivierten - Polizeistaatselementen, welche immer dann eingreifen, wenn das politische Ziel und Heil zu kippen droht. Fraenkel fasst dies folgendermaßen zusammen: „Im Rechtsstaat kontrollieren die Gerichte die Verwaltung unter dem Gesichtspunkt der Gesetzmäßigkeit; im Dritten Reich kontrollieren die Polizeibehörden die Gerichte unter dem Gesichtspunkt der Zweckmäßigkeit.“

Im Dritten reich herrscht laut Fraenkel eine grundlegende Konkurrenz zwischen Polizeistaat, Verwaltungsstaat und Normenstaat. Dies belegt er an allerhand Beispielen aus der Rechtsprechung. So sinnierte ein NS-Oberer darüber, Menschen, welche zu Feiertagen nicht die Hakenkreuzfahne hissen, mit zwei Wochen KZ zu bestrafen. An anderer Stelle wurde ein Aufrührer, welcher Flugblätter verteilte, nicht mit KZ-Haft sondern mit Führerscheinentzug sanktioniert. Er beschreibt auch ochlokratische Elemente. So wurde auf Wunsch der aufbegehrenden Bevölkerung ein Funktionär seines Postens enthoben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Müller Josef am 12. November 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Den Doppelstaat las ich schon in meinem Studium. Jetzt habe ich ihn selber. Mit dem Service bin ich sehr zufrieden
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden