Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch verleihshop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 4,09 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,04
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Rudolfs-Bücherecke
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Doomsday Book

3.4 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,09
EUR 4,04 EUR 0,82
Verkauf und Versand durch verleihshop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ryu Seung-beom, Kim Kang-woo, Song Sae-byeok, Ko Jun-hee, John D. Kim
  • Komponist: Dan Baker, Chris Baldwin
  • Künstler: Kim Ji-yong, Yim Pil-sung, Kim Jee-woon
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Koreanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Niederländisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Splendid Film/WVG
  • Erscheinungstermin: 28. September 2012
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 114 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • ASIN: B008CVISAI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 112.469 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Ende der Welt naht und die Menschheit ist dem Untergang geweiht: In "Heaven's Creation" erlangt ein Roboter in einem Tempel Erleuchtung und wird daraufhin vom Elektrotechniker Pak Do-won und dem Tempelpriester Hye-joo vor seinen habgierigen Herstellern beschützt. In "A Cool New World" sieht sich die Menschheit einem tödlichen Virus gegenüber. Ein junger Mann verwandelt sich unaufhaltsam in einen blutrünstigen Zombie. Im dritten Kapitel "Happy Birthday" freundet sich ein Maschinenbau-Absolvent mit einer künstlichen Intelligenz an. Ihnen steht jedoch der unaufhaltsam bevorstehende Meteoriteneinschlag mit dem drohenden Ende allen irdischen Lebens im Weg …

VideoMarkt

"A Cool New World": Der schüchterne Yoon trifft sich zu einem Rendezvous mit einer schönen Frau und verfügt plötzlich über phänomenale Kräfte. Keine Sekunde zu früh, denn die Zombies sind los. "Heavenly Creature": Da staunt nicht nur der Wartungsmechaniker von der Roboterfabrik: Das neue Modell ist im Kloster religiös geworden. "Happy Birthday": Als der Schüler Park im Internet einen neuen Eightball für's Billard bestellt, ahnt er nicht, welch weltbewegende Veränderungen er damit lostritt.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Santorro am 19. September 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ein kurioses Kleinod mit interessanten und typisch asiatischen Kurzfilmen die qualitativ überzeugen und mit sehr gefallen haben. Wer auf typische Asia-Fantasy mit Zombies und Robots steht kann hier zuschlagen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
"A mixed bag" würde der Engländer wohl diesen koreanischen Episoden-Film nennen. Nun ist es klar, dass bei dieser Art von Anthologien nicht jede Geschichte die gleiche Qualität haben kann. Hier geht allerdings das Niveau schon ziemlich weit auseinander...

Episode 1 ist eine mittelmäßige Zombie-Episode mit humorigen und sozialkritischen Elementen, die insgesamt sehenswert aber nichts Besonderes ist...allerdings überrascht die FSK 12-Einstufung angesichts dieser Episode dann schon etwas...3 Sterne...

Episode 2 ist das Highlight des Filmes: eine spirituellen Auseinandersetzung mit dem Wert künstlicher Intelligenz, die sehr an diverse Data-Episoden aus Star Trek TNG oder eine Asimov-Geschichte erinnert, aber mit buddhistischen Elementen verfeinert wurde. Wirklich sehenswert für alle, die das Thema interessiert...5 Sterne...

Episode 3 hingegen ist ein schlechter Witz! Eine im Internet bestellte Billiard-Kugel zerstört die Welt als riesiger Komet? Alles klar... Mit dieser Episode demontiert sich der Film am Ende selbst und wird vom interessanten Genre-Beitrag zur Lachnummer...0 Sterne

Eine unausgegorene Kombination von Episoden, die leider kein stimmiges Ganzes ergeben. Insgesamt gerade noch 3 Sterne...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
FILM Bewertung (Review):

Die klassische dreigeteilte Anthologie hat Tradition bei den koreanischen Regisseuren oder allgemein in Asien. Auch einer der Regisseure von DOOMSDAY BOOK Kim Ji-woon, hat mit dem Horrorklassiker THREE…NIGHTMARES schon vor über 10 Jahre goretechnisch und vom Faktor Skurrilität Maßstäbe gesetzt. Auch diese Eigenschaft kann das neueste Werk von ihm und Pil-Sung Yim vorweisen, gepaart mir reichlich Zynismus und eigenwilliger Philosophie rund um das Thema des Weltendes. Es gibt viel schrägen Humor, aber gleichzeitig auch tolle Bilder und stimmungsvolle Melancholie.

Die 3 Folgen sind im Einzelnen:

BRAVE NEW WORLD (Pil-sung Yim):
Eine Zombiegeschichte bei dem der Zombievirus über kontaminiertes Rindfleisch zu den Menschen gelangt. Die vom anfänglichen Verhalten und auch der Musik her skurrile aber gleichzeitig auch sozialkritische Folge ist blutig und von den Effekten her sehr gut gelungen. Der starke satirische Einschlag wird am Ende auch von sehr philosophisch geprägten Sequenzen vervollständigt…

HEAVENLY CREATURE (Kim Ji-woon):
Ein Roboter in einer fernen digitalen Zukunft wird von buddhistischen Mönchen als Reinkarnation Buddhas verehrt. Konsequenterweise stellt er die Existenz des Menschen selber in Frage. In sehr langsamen und hypnotisch-schönen und detailliert komponierten Bildern wird diese sehr interessante klassische Science-Fiction Geschichte über die Zukunft der Menschheit aufgeblättert…

HAPPY BIRTHDAY (Kim Ji-woon & Pil-sung Yim):
Eher fantasylastiger aber auch der schrägste Beitrag der den Bogen über eine Fehlbestellung im Internet zu einer Bedrohung durch einen riesigen Meteoriten für die ganze Menschheit spannt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Doomsday Book ist ein eher unbekannter südkoreanischer Film, der leider nur auf einigen Festivals gezeigt wurde. Das ist schade, bietet dieser Film doch mal eine ganz einzigartige Sicht auf mögliche Untergänge der Welt.

Kapitel 1: Die Menschheit wird mit einem, durch einen Apfel ausgelöstes, Virus infiziert und mutiert zu Zombies.
Kapitel 2: Ein Roboter wird von einem Kloster als Buddha verehrt, soll aber von seinem Hersteller zerstört werden. Der Roboter weigert sich aber und macht die Menschen mit dem Menschsein vertraut.
Kapitel 3: Ein kleines Mädchen bestellt im Internet eine Billardkugel für ihren Vater, woraufhin bald ein Meteorit droht, die Erde zu zerstören.

Diese 3 Plots sind in diesen einen Film verbaut. Die Regisseure Kim Ji-woon (The Last Stand) und Yim Pil-sung sprechen mit diesen drei unterschiedlichen Plots gleiche Probleme an.
Das erste Kapitel hat mich anfangs verwundert, hatte ich doch damit gerechnet den weißen Roboter zu sehen. Stattdessen sehen ich hier einen Zombiefilm, der sich nicht ernst nimmt und verdeutlicht, wie schnell sich eine Epidemie ausbreiten kann.
Im zweiten Kapitel sah ich dann auch besagten Roboter. Dieses Kapitel ist das stärkste, meiner Meinung nach, weil es auf ernste, aber sanfte Art und Weise das Thema anspricht und nicht so viel Klamauk veranstaltet. Wie der Regisseur es hier geschafft hat, diesen Roboter eine Persönlichkeit zu geben, fand ich absolut großartig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden