Facebook Twitter Pinterest
EUR 0,89 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von MEDIMOPS
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 3,53
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: ImLaden
In den Einkaufswagen
EUR 8,56
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: moviemars-amerika
In den Einkaufswagen
EUR 8,57
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

Doo-Wops and Hooligans

4.6 von 5 Sternen 191 Kundenrezensionen

Preis: EUR 0,89
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Doo-Wops & Hooligans
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. Oktober 2010
EUR 0,89
EUR 0,89 EUR 0,13
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
17 neu ab EUR 0,89 16 gebraucht ab EUR 0,13

Hinweise und Aktionen


Bruno Mars-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Doo-Wops and Hooligans
  • +
  • Unorthodox Jukebox
  • +
  • Uptown Funk
Gesamtpreis: EUR 11,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Oktober 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wea/Elektra Entertainment
  • ASIN: B003ZJ0ZX0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 191 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 238.571 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Bruno Mars ist ein echtes Multitalent: Ein Sänger, Songwriter, Produzent und Musiker, der sich dann am wohlsten fühlt, wenn er performen kann. Geboren in eine musikalische Familie in Honolulu/Hawaii, wurde er praktisch auf der Bühne groß. Sein Vater, ein Latin-Percussionist aus Brooklyn, erschuf eine Las Vegas-typische Revue, in der die gesamte Familie auftrat, darunter auch seine Mutter, eine talentierte Sängerin. Als der vierjährige Mars seiner Familie dabei zusah, wie sie alte Motown Hits, Doo-Wop-Medleys und Coverversionen für enthusiastische Zuschauer am Waikiki Beach zum Besten gab, „da war ich richtig neidisch!“, sagt Mars mit einem Lachen. „Also stellte mein Dad mich auf die Bühne; ich erinnere mich, wie ich einen Elvis-Song sang. Und das war’s dann: Seit diesem Moment bin ich abhängig.“ Und seit diesem Moment hatte man ihn – zumindest in seiner Heimat – entdeckt: Die hawaiianischen Zeitungen sprachen fortan von „Little Elvis“, wenn sie Bruno Mars’ Bühnenqualitäten beschreiben wollten.

Reich an den unterschiedlichsten Musikstilen aus der ganzen Welt, war Honolulu dabei eine aufregende Heimatstadt für den angehenden Singer/Songwriter. Am einen Ende des musikalischen Spektrums standen die ganzen Klassiker der 50er – die große Leidenschaft seines Vaters. „Ich mag die Art, wie diese alten Jungs performt haben“, erklärte Mars kürzlich dazu. „Darin steckt so viel Stil und Eleganz, und doch geht es ihnen vor allem um die Musik. Das hat mir imponiert: Diese Mischung aus Coolness und Leidenschaft“ – etwas, das sich in gleicher Weise über ihn sagen lässt. Gleichzeitig war und ist Honolulu bis heute reich an eigenen traditionellen Sounds, zu denen Reggae, Rock und Folk gehören, aber auch die jeweils aktuellen Pop-Hits. „Hawaii liegt sozusagen in der Mitte der Welt“, beschreibt Mars. „Auf diese Weise kommt man hier ganz natürlich mit jeder Form von Musik in Kontakt.“

Kaum dass er die High School abgeschlossen hatte, verließ er Hawaii aber trotzdem Richtung Los Angeles – im Gepäck den Traum, eine Karriere als Sänger und Performer zu machen. Für eine Weile mussten diese Träume indes hintenanstehen, als sich The Smeezingtons gründeten, das Songwriting- und Produktionsteam, das er gemeinsam mit Philip Lawrence und Ari Levine initiierte. Die beiden hatten bereits zahlreiche Riesenhits für eine breite Palette an Künstlern geschrieben und produziert; darunter Travie McCoys Hit „Billionaire“ oder Brandys Knaller „Long Distance“. In diesen beiden fand er Freunde, Lehrmeister, Kollaborateure, mit denen er sich auf eine lockere, zielgerichtete Art Ideen zuspielen konnte. Was auch er auch prompt tat: Sowohl Flo Ridas Chartbrecher „Right Round“ als auch K’Naans „Waving Flag“, einer der großen Hits rund um die Fußball-WM in Südafrika, wurden von Bruno Mars mitgeschrieben und -produziert.

Bittet man ihn, sein Album "Doo-Wops & Hooligans" zu beschreiben, so antwortet Mars: „Ich finde es schwierig, mich selber in eine Kategorie einzusortieren. Ich schreibe einfach Songs, an die ich selber intensiv glaube, die aus meinem tiefsten Inneren kommen. Da gibt es keine Tricks, nichts Aufgepumptes. Es ist pure Aufrichtigkeit, gepaart mit großen Melodien. Und ich werde diesen Melodien mit meinem Gesang gehörig den Marsch blasen.“ Seine Song-Kollektion wurde aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln verfasst und nährt sich aus Erfahrungen in seinem wahren Leben, perfekt in Stimmung gebracht durch seine fließende Stimme und eine vorsätzlich einfach gehaltene Produktion. Dabei arbeitet er bei Songwriting und Produktion fast immer mit seinem Smeezingtons-Partner Philip Lawrence zusammen; ein Duo, das in Vision, Sound und der gesunden Mischung aus Tradition und Modernität ein absolut perfektes Team ergibt. Und das nicht nur bei seinen eigenen Arbeiten: Auch „Fuck You“, Cee-Lo Greens Top-Single stammt wieder einmal aus ihrer gemeinsamen Feder.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
.....die auch mich ansprechen. Ich höre so gut wie keine Charts und RnB schon 10 mal nicht, meine Musik geht überwiegend in Richtung Klassik, ABBA, 80er und Oldies.

Ich wurde auf den Künstler aufmerksam durch das Lied Just The Way You Are, das vor mir jemand an der Kasse als Klingelton hatte und kaum zu hause habe ich es mir umgehend bestellt, es war quasi Liebe auf das erste Hören.

Bruno Mars hat einfach eine unglaubliche Stimme und die würde ich sogar unter 1000 Interpreten heraushören, allein seine Texte sind überwiegend wie kleine Gedichte.

Ich habe meinen Kauf keine Sekunde bereut und habe mir natürlich nach und nach alles andere von ihm bestellt und da ist kein Album dabei wo man sich nur 2-3 Lieder anhört und den Rest vergessen kann, nein jedes Album bietet einzigartigen Hörgenuss.

Ein begnadeter Künstler, ein wundervolles Album von mir gibt es verdiente 5/5 Sternen und ich hoffe man hört noch sehr viel von ihm.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Bekannt wurde Bruno Mars wohl in allen Ohren durch den Charthit "Billionarie",
zusammen mit Travis McCoy.
Dass er auch alleine ausgezeichnete Musik macht beweist er mit seinem Debutalbum.

"Doo-Wops & Hooligans" ist ein wirklicher Lichtblitz auf dem Musikmarkt.

Alleine der erste Song des Albums "Grenade" genügt schon das Album zu kaufen.
Der Song gehört wohl zu den besten RnB Tracks des Jahres.
Eingängige Melodie und der einzigartige Gesang von Bruno Mars machen "Grenade"
nicht nur zum besten Song des Albums.

Aber auch die erste Singleauskopplung "Just the Way you are" steht für RnB vom
Feinsten und läuft seit Wochen in den Radioanstalten rauf und runter.

Das Besondere, Bruno Mars bietet in seinen leider nur zehn Songs auf dem Album,
durchweg Abwechslung.
Auch eine Tendenz in die Raggae Richtung ist zu erkennen, wie zum Beispiel bei
dem Track "Liquor Store Blues".

Insgesamt ist "Doo-Wops & Hooligans" ein herausragendes Album mit toller Musik
und einem tollen Künstler.
3 Kommentare 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl
Endlich wieder mal ein guter Musiker!
Es tut gut im Zeitalter der Computermusik einen Sänger wie Bruno Mars, alias Peter Gene Hernandez zu haben. Er ist ein unglaublich talentierter Sänger, performt und tanzt auf der Bühne wie ein kleiner Michael Jackson, ist super symphatisch und noch dazu sehr attraktiv.
Wie viele moderne Musiker benutzen denn überhaupt noch richtge Instrumente auf der Bühne? Kaum noch jemand. Bruno schafft es im Gegensatzt zu vielen anderen Neu-Stars nur mit einem Piano und einer Akustik-Gitarre sowie seinem Backround-Sänger und Co-Produzent Philip Lawrence einen atemberaubend guten Auftritt hinzulegen.
Der 25-jährige gebürtige Hawaiianer spielt selber eine Reihe an Instrumente: Schlagzeug, Bass, Akustik-Gitarre, Piano...
Und noch dazu ist er ein unglaublich guter Komponist. Ich denke an "Nothing on you", das bisher sein größter Erfolg war, an "Wavin' Flag", oder an Cee Lo Greens "Fuck you" und natürlich ist das noch lange nicht alles.
Auf seinem ersten Album "Doo-Wops & Hooligans" findet sich eine relativ große Bandbreite von unterschiedlich Songs. Traurige(Talking to the Moon/Grenade) sowie Positive (Just the way you are/Marry you) Lovesongs, lustige (The lazy song) oder nachdenkliche Lieder (The other side).
Mein persönliches Highlight ist neben dem gesanglich grandiosen "Grenade", "Runaway baby". Und zwar weniger wegen der zweifelsfrei guten Melodie, sondern viel mehr wegen des Textes. Vielleicht eine Anspielung auf weibliche Groupies?? ;)
Ein genaues Gegenteil (textmäßig) dazu ist "Our first time" ("Unser erstes Mal") . Ein naja - sagen wir ein direktes Lied.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Bruno Mars' Debutalbum gleicht schon fast einem Best-of-Album. Es sind von "Grenade" bis "Count On Me" fast nur Hits drauf! Dieses Album habe ich wirklich oft gehört und mag jeden Song. Insbesondere "Liquor Store Blues" und "Talking To The Moon" gehören zu meinen persönlichen Favoriten.

Wer es noch nicht hat und gute Pop-Musik mag, sollte es sich zulegen. Stimmlich, von den Arrangements her und der Frische, die den Songs innewohnt, gibt es kaum Besseres!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Peter Gene Hernandez alias Bruno Mars ist gewiss kein unbeschriebenes Blatt in der Musikindustrie. Zusammen mit Philip Lawrence sowie Ari Levine als das Producer Trio The Smeezingtons zeigte er sich unter anderem für Produktionen und das Songwriting für Küsntler wie K'Naan, Brandy, Shontelle, Justin Bieber, Sean Kingston, Flo Rida oder den Sugababes verantwortlich. Spätestens aber seit seinen beiden Gastauftritten auf B.O.B.'s Hitsingle "Nothing on you" oder Travis McCoy's "Billionaire" ist Brunos Namen in aller Munde. Mit "Doo-Wops & Hooligans" liegt nun das Debut Album des 24 jährigen Sängers vor, welches mit 10 Songs bestückt ist, welche von natürlich den Smeezingtons produziert wurden. Das Gäste Line-Up ist mit Damian Marley, Cee-Lo Green und B.O.B. schnell abgefasst, sodass man gleich in den Longplayer einsteigen kann.

"Grenade" liefert zu Beginn einen wundervollen Einstieg mit tollen Klaviereinlagen, einem pressenden Beat, geschmeidigen zugleich mitreisenden Melodien und einem Bruno Mars der mit seiner butterweichen Stimme bereits hier zeigt wo der Hammer hängt. Daran findet die 1. Singleauskopplung "Just the way you are" mit seinem temporeichen Drumbeat, Klavier und beeindruckenden Klängen im Refrain gnadenlos Anschluss. In Brunos glanzvoller Stimme voller Emotionen kann man sich hier einfach nur verlieben. Ein überaus chilliger Song mit langsamen smoothen Reggae Beat bekommen wir mit "Our first time" geboten, der ebenso faszinierend ist wie die beiden bisher gehörten Stücke dieser Platte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden