Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Don't Dance Rattlesnake

5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. Februar 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 28,26 EUR 0,01
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 28,26 14 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


The Films-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (2. Februar 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: 7hz Recordings (rough trade)
  • ASIN: B000L43ODU
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 279.976 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

THE FILMS stammen aus Charleston (South-Carolina), wo sie sich durch unablässige Tourneen und Auftritte eine große Fangemeinde erspielt haben. Waren es zu Beginn noch die Südstaaten, so folgten im vergangenen Jahr die Ost- und die West-Küste der U.S.A., wo die Reaktionen ähnlich euphorisch waren und der Band einen Plattenvertrag bei Warner Music einbrachte. Im November und Dezember 2006 konnten THE FILMS dann endlich auch in Deutschland ihre druckvolle Musik präsentieren. Als Support-Act auf der ausverkauften Tour der KOOKS überzeugten die vier U.S.-Boys auf ganzer Linie und auch im Rahmen der Visions-X-mas-Tour wurden zahlreiche Fans gewonnen. Insgesamt sahen die Band schon mehr als 15.000 begeisterte Zuschauer in Deutschland und diese Zahl wird auf der bevorstehenden Hurricane/Southside-Tournee im Februar entsprechend wachsen. Dies wird auch durch die unglaubliche Zahl von mehr als 400.000 Zuhörern (!!!) auf der MySpace-Seite der Band untermauert. Das Debüt-Album "DONZT DANCE RATTLESNAKE", besticht durch energiegeladene Rocksongs, die sich nur schwer in eine Schublade stecken lassen. Während man stellenweise an Bands wie Green Day, Mando Diao oder The Strokes erinnert wird, lassen sich Einflüsse der Beatles, Rolling Stones oder auch von David Bowie nicht leugnen. Titel wie "Belt Loops", "Call It Off", oder auch die erste Single "Black Shoes" gehen sofort ins Ohr und bestechen durch eingängige Refrains, intelligente Texte und druckvolle Gitarren. THE FILMS sind weitaus mehr als nur eine weitere "The"-Band und die Reaktionen von Fans und Medienpartnern lassen den Schluss zu, dass man Adam Blake (Schlagzeug), Michael Trent (Gitarre), Jake Sinclair (Bass) und Kennie Harris (Gitarre & Keyboards) schon bald auf den ganz großen Bühnen dieser Welt sehen wird. Moderne Rock-Sounds mit Anleihen aus der Rockmusik der 60-er und 70-er Jahre hat selten so frisch geklungen und "DONZT DANCE RATTLESNAKE" hat das Zeug ein Klassiker zu werden!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ja, nach dem ersten Hören dieser Scheibe muß man getrost zugeben, daß das die Platte ist, die die Strokes nach ihrem großartigen Debut gern gemacht hätten. Tolle Melodien, schneidende Gitarren, eine wirklich gute Lead-Stimme und viel (musikalischer) Sarkasmus (siehe 'Jealousy').

Solche Platten gibt's nur alle 5-10 Jahre einmal. Viele sagen ja schon der new new rock sei schon längst tot; stimmt ja, aber die Perfektionisten der bereits totgesagten Welle kristallisieren sich vielleicht erst jetzt heraus, und das sind vor allem The Films. Viele Vergleiche fallen einem ein, wenn man diese Band hört (Arctic Monkeys, Dirty Pretty Things oder eben die Strokes), aber einen großen Unterschied zu diesen Bands gibt es; keine der verglichenen schafft es über eine ganze LP Länge das Niveau gleichmäßig hoch zu halten wie The Films.

Ich freu' mich jeden Fall schon auf's Sequel.
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Können vier U.S.-Amerikaner wirklich so britisch klingen? Die Antwort ist JA! Mit ihrem Debüt-Album legen The Films eine solide Rock-Scheibe vor, der es an nichts fehlt. Die Zutaten für eine großartige CD sind allesamt vertreten: Druckvolle Gitarren, eingängige Refrains und intelligente Texte. Die Live-Qualitäten des Quartetts sind unbestritten und all jene, die Bands wie The Kooks, Mando Diao, Green Day, oder T.Rex lieben, kommen bei The Films voll auf ihre Kosten. Schon die Single "Black Shoes" ist ein Ohrwurm, aber Titel wie "Strange Hands", "Belt Loops" oder "Call It Off" haben ebenso Hit-Potential und machen Lust auf mehr! Endlich gibt es mal wieder ein Album, das schon beim ersten Hören zu überzeugen weiss!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die großartigen THE FILMS haben endlich ihr Debüt veröffentlicht. Das wurde auch Zeit, denn schon die Single 'Black Shoes' hat einen krassen Suchtfaktor. Und mal ganz ehrlich: Wer bei dieser Musik nicht ausrastet, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Es ist einfach unglaublich. Die 4 Amerikaner haben es geschafft, diese greifbare Energie ihrer einzigartigen Live-Shows auch auf diesen Tonträger zu bringen. Als Tour-Support von den sagenhaften THE KOOKS haben sie längst überzeugt und das Publikum euphorisch paralysiert nach Hause geschickt.

Jeder Song auf dem Album ist ein Hit. Das Arrangement macht einfach Spaß. Sägende Rock'n'Roll-Gitarren, druckvolle Beats und charismatischer Gesang. Einfach großartig.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
The Films beeindrucken wahrhaftig mit ihrem Erstlingswerk und sind es wert in einem Atemzg mit Mando Diao, The Strokes oder den Arctic Monkeys genannt zu werden. Dennoch sollte man davor zurückschrecken, sie als eine weitere Indie-Band unter den Vielen zu bezeichnen, die sich im Sound nicht von den eben genannten abhebt. Das Album ist durchgehend gelungen und durch eine Mischung aus Melancholie, Witz und Gitarrenlastigkeit abwechslungsreicher denn je.
The Films bestechen durch eingängige Melodien und hervorragende Texte. Dass die Amerikaner dabei noch britisch daherkommen macht, sie nur noch mehr zu der Neuentdeckung des Jahres!
Unbedingt zu empfehlen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
vom sound her eine klassische "the"-band mit zickigen gitarren und einer wie durchs telefon gesungenen stimme, überzeugen the films einfach durch die besseren songs. originelle texte treffen auf große refrains und sehr witzig groovende strophen.

man fühlt sich sofort an the strokes erinnert, aber the films haben mehr. manchmal hört man ein bisschen funk durch, auch punk, öfters ein wenig glamrock, immer wieder auch sixties-sounds, als referenzen denkt man an t. rex, bowie, stones, beatles - und dennoch sind die ganz klar nicht mando diao. irgendein "seltsames" gewürz ist auch drin in dieser musik, ich denke, es ist das selbe gewürz, das auch die kings of leon so eigenartig und interessant macht.

tolle band, tolle platte - und da geht noch mehr!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren