Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,49
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Donnerwetter von [Förg, Nicola]

Donnerwetter Kindle Edition

3.3 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,49

Länge: 208 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Mit Witz und Charme bereitet Förg vergnügliche Lesestunden.“ (Münchner Merkur)

»Ein urbayerischer Heimatkrimi der besten Sorte.« (Wendelstein Anzeiger)

»Authentisch. Mordfälle, die das Leben nicht besser schreiben könnte.« (Bayerisches Fernsehen, Abendschau)

„Authentische Protagonisten, Lokalkolorit und jede Menge Leichen, das ist die geschickte Mixtur von Nicola Förgs Erfolg.“ (Bayerischer Rundfunk)

»Ein besonderer Lesespaß.« (Nordbayerischer Kurier)

Kurzbeschreibung

Eine Wasserleiche aus dem Lechsee führt Gerhard Weinzirl und Evi Straßgütl auf den Auerberg und mitten hinein in eine Welt von seriösen Wissenschaftlern, dubiosen Experten und versponnenen Sonderlingen. Was geschah am Fuße jenes mystischen Berges, den Keltenfanatiker als Heiligtum sehen? Musste der Mann sterben, weil er eine wissenschaftliche Sensation entdeckt hat? Etliche Weißbier später wähnen sich Gerhard, Evi, Jo und Baier den Antworten auf diese Fragen schon deutlich näher - doch dann kommt alles ganz anders ...


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3450 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Emons Verlag (10. Oktober 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00FORB7R4
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #24.175 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Leider habe ich nicht nur im Buch gestöbert sondern ich habe versucht es zu lesen. In der Mitte habe ich es abgebrochen und ins Regal gestellt.

Alle Allgäu-Krimis von N. Förg habe ich gelesen. Mit Abstand ist dieses Exemplar der schlechteste Roman, den sie geschrieben hat. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie gedanklich gar nicht richtig bei Weinzirl und Co. war. Die Touristenfachfrau aus Immenstadt Land wird nur in einem Satz erwähnt, gleich am Anfang. Da kommt es mir vor, als wäre der Satz schnell eingefügt worden. Mit den anderen Weinzirl-Krimis ist diese Geschichte überhaupt nicht vergleichbar. Der ganze Krimi ist nicht stimmig. Schade.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Wie immer am 18. Oktober 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Offenbar hatte die Autorin bei diesem angeblichen Krimi zu wenig Material. Die Story ist äußerst dünn und wird ständig gefüllt mit seitenweise wissenschaftlichen Exkursionen über Römer, Kelten ... Dieser Krimi ist mehr Sachbuch als Krimi - zudem haarsträubende Ermittlungsmethoden, die es so wohl nur in der Fantasie gibt und fernab jeglicher Realität sind. Auch wenn man die Weinzierl-Reihe gerne liest, so wie ich, ist vom Genuss dieses Buches abzuraten.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Kann mich den anderen enttäuschten Rezensenten nur anschließen.

Ellenlange Abhandlungen über Römer und Kelten - aber wenig Spannung.
Weinzierl ist zum grantigen sexuell unterzuckerten einsamen Wolf verkommen,
die Reibereien mit der sonst ja doch so erfrischende Jo Kennerknecht
entfallen fast vollständig.

Sehr schade nach all den tollen Weinzierl-Krimis, die dem "Donnerwetter"
voran gingen. Sollte es noch Folgen in dieser Reihe geben,werde ich mich gewiss
nicht gleich voller Vorfreude darauf stürzen, sondern erst mal einige Rezensionen
abwarten.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Leider ist Frau Förg dieser Krimi total misslungen. Endlose Abhandlungen über Römer/Kelten (ist bestimmt gut recherchiert, aber sterbenslangweilig) und von der Krimihandlung ist wenig übrig. Total schade, es geht viel besser.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Kann die teils negativen Rezensionen nicht teilen.
Insbesondere die Aussage, daß Jo Kennerknecht nur im ersten Satz erwähnt würde und in diesem Buch nicht erwähnt würde - die Erwähnung ist: Reichlich.
Finde dieses Buch in keinster Weise abweichend von den bisherigen "Förg-Krimis".
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Kurzweilig geschrieben und trotzdem spannend. Natürlich mit den altbekannten Figuren über die man sich manchmal wundert, vor allem über ihre Handlungsmuster, Aufassungen und Gegensätzlichkeiten. Mir gefallen sie immer wieder, Gerhard Weinzirl, Evi, Jo und selbstverständlich Baier. Jedes Weizirlbuch ist für mich ein Muß. Weiter so Frau Förg. Nicht nachlassen. Ich wünschte, ich könnte so manchmal mit in der Kneipe sitzen und meinen Senf dazutun. Na ja, vielleicht klappt es einmal. Auf ein Neues. Ein Tipp für Gerhard : " So langsam sollte er sich entscheiden für ein Weib`sbild". Ich würde Evi bevorzugen. Euer treuer Leser :

Tommi Haupt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe bisher alle Romane von Nicola Förg gelesen und fand sie alle gut bis sehr gut.
Dieser ist absolut nur schwach ein Abklatsch eines allerdings langweiligem Geschichtsbuch. Wenn ich was über Römer und Kelten erfahren will oder über nur über die Landschaft kaufe ich diesbezügliche Bücher,
Spannung null. Schade, man kann nur auf das nächste Werk hoffen und auf deutliche Besserung.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Wenn man die ganze Weinzierl Reihe bisher gelesen hat, ist dieser neue "Fall" wirklich sehr enttäuschend. Die Handlung ziemlich absurd und sehr durcheinander.
Dazu kommen die umfassenden Erklärungen von Kelten und Römern, was meines Erachtens in diesem Umfang sehr langatmig wirkt. Wenn ich mich eigehend damit beschäftigen möchte, lese ich ein Geschichtsbuch.Brauche für einen Weinzierl Krimi normal ein oder zwei Tage, an diesem habe ich über zwei Wochen gelesen. Bin von diesem Buch gar nicht überzeugt und ich finde es schade, dass ich nicht vorher die Rezessionen hier gelesen habe. An alle Weinzierl Fans, dieses Buch muss wirklich gar nicht gelesen werden, auch nicht als waschechter Fan. Ich hoffe der nächste Fall des Kommissars Weinzierl wird wieder ein richtiger Krimi, bei dem der Leser von der ersten bis zur letzten Seite Interesse hat, wer nun der Mörder ist. Bei diesem Buch war mir das einfach egal.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover

Ähnliche Artikel finden