flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 14. September 2015
Ich will als erstes mal vorweg sagen, dass ich Doctor Who nur aus der neueren Serie kenne. Ich wollte immer mal mit dem ersten Doktor anfangen, habe es aber irgendwie nie geschafft zeitlich. Ich kannte die "alten" Doktoren also überhaupt nicht und habe sie in diesem Special das erste Mal gesehen und war wirklich sehr positiv überrascht und habe mich gefreut sie mal kennenzulernen. Jeder hat so seine ganz eigene Art und ich habe durch dieses Special so richtig Lust bekommen mir alle Staffeln der "alten" Doktoren zu besorgen und zu schauen. Und selbst wenn das für mich so ein tolles Erlebnis war dieses Special, frage ich mich gerade wie das sein muss alle Doktoren zusammen zu sehen für richtige Fans? Wahrscheinlich ein absolutes MUSS. Ich kann es aber nur aus der Sicht bewerten nicht alle zu kennen und da bewerte ich es sehr gut, denn gerade als Anfänger von Doctor Who, also als jemand der es nicht ganz so gut kennt war dieses Special großartig. Aber schau einfach selbst mal rein und bilde dir deine eigene Meinung, ich vermute du wirst dieses Special mögen.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2015
1983 beging "Doctor Who" seinen 20. Geburtstag und anlässlich des Jubiläums wurde eine spielfilmlange Folge namens "Die fünf Doktoren" gedreht. Kurioserweise wurde dieses Special tatsächlich im deutschen Fernsehen ausgestrahlt, obwohl die Doktoren 1 - 5 nie im deutschen Fernsehen liefen, sondern nur die Episoden mit Colin Baker (Doctor 6) und Sylvester McCoy (Doctor 7).
Das Label Pandastorm hat nun - nach drei wunderschön aufgemachten DVD-Boxen mit Sylvester McCoy - dieses Special als Triple DVD herausgebracht.

Zur Geschichte selbst: Die Idee war seinerzeit, alle Inkarnationen des Doctors gemeinsam agieren zu lassen. So ganz konnte die Idee nicht umgesetzt werden. Tom Baker (Doctor 4) hatte kein Interesse und ist daher nur mit einigen, wenigen Einspielern aus der unveröffentlichten Episode "Shada" (mittlerweile als Rekonstruktion auf DVD zu haben) zu sehen. William Hartnell (Doctor 1) war bereits verstorben und wurde durch Richard Hurndall ersetzt, der seine Sache zwar ganz gut macht, aber sowohl charakterlich als auch optisch andersartiger als Hartnell agiert.

Die Geschichte im Groben: Ein geheimnisvoller Widersacher hat die verschiedenen Inkarnationen des Doctors in ein Gebiet gebracht, dass von den Timelords als Todeszone bezeichnet wird. In diesem gefährlichen Umfeld, das auch als letzte Ruhestätte des Timelords Rassilon gilt, treiben Daleks, Cybermen, Killerroboter und und und ihr Unwesen. Alle Inkarnationen müssen zusammenarbeiten um dieses Abenteuer zu überstehen...
Nüchtern betrachtet ist "The Five Doctors" eine eher mäßige Geschichte mit ebenso vielen gelungenen wie unfreiwillig komischen Szenen (mehr als die klassische Serie ohnehin hat). Aber sie macht Spaß. Es ist einfach herrlich die jeweiligen Inkarnationen des Doctors zu sehen, sich an einer Vielzahl Gegenspieler sowie diverser Begleiter zu erfreuen. Da lässt man dann schon mal gern die Logik außen vor.

Die DVD Edition selbst ist tadellos.

Disc 1 enthält:
- Die reguläre TV Fassung in deutsch und englisch (90 min., nicht in deutsch synchronisierte Szenen werden untertitelt)
- Die deutsche, gekürzte TV Fassung (75 Min.)

Disc 2 enthält:
- Die Special Edition Fassung in deutsch und englisch (100 min., nicht in deutsch synchronisierte Szenen werden untertitelt)

Zur deutschen Synchro selbst: Gut, als NewWho Fan ist es sehr belustigend, Namen wie "Zeitenwanderer" oder "Kybermänner" zu hören und der einzige Dalek klingt eher wie ein Schlumpf auf XTC, aber im Großen und Ganzen ist sie gut. Der Sprecher der Doktoren ist im übrigen immer derselbe, weiß aber jedem der 5 eine eigene Note zu verleihen.
Dennoch: Auf Englisch macht es mehr Spaß. Kleiner Tip: Schaut euch einmal die gekürzte, deutsche Version an und bleibt ansonsten bei der englischen Langfassung.

Das Bonusmaterial auf DVD Nummer 3 beinhaltet u.a. Trailer, verschiedene Dokumentationen, Fernsehauftritte zum Zeitpunkt der Ausstrahlung, Audiokommentare und und und. Das dünne, aber informative Booklet ist auch schön gestaltet.
Bild und Ton des Hauptfilms liegen - für eine britische TV Produktion aus den frühen Achtzigern - auf einem guten Niveau vor, auch wenn die Bildqualität an manchen Stellen etwas grobkörnig wird.

Fazit: Für Who Fans, insbesondere die, welche mit der englischen Sprache so ihre Probleme haben, ein wertiges Paket. Und jetzt freue ich mich richtig, wenn endlich die Colin-Bäker-Ära auf DVD erscheint.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2016
Wer Doctor Who kennt, kennt auch diesen Klassiker. Nun ist er auch auf deutsch synchronisiert erhältlich. Aber mit dieser Box bekommt man nicht nur das Special, sondern auch eine Unmenge an Extras dazu. Seien es die verschiedenen Fassungen, natürlich die englischsprachige Originalversion, oder diverse Extras. Daher sind drei DVDs notwendig, um das alles ins Paket zu packen.

Zur Geschichte selber will ich nicht zuviel verraten. Es geht nach Gallifrey, dem Heimatplaneten des Doctors. Hier spielt jemand ein böses Spiel, doch wer ist diesmal der Böse, wer ist der Gute? Der Master trifft auf fünf Inkarnationen des Doctors, doch was ist sein wahres Ziel? Dem Doctor helfen seine Companions, wir feiern ein Wiedersehen mit guten alten Bekannten.

Alles in allem: SEHENSWERT! Meine Kaufempfehlung dazu!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2015
Dieses Jubiläumsspecial zum 20ten Geburtstag der britischen TV-Serie Doctor Who sollte man sich nicht entgehen lassen.

Diese Veröffentlichung von Pandastorm Pictures auf 3 DVDs ist wie immer von exzellenter Qualität, sehr großzügig ausgestattet und liebevoll gestaltet.

Zusätzlich zum Jubiläumsspecial an sich und den 337 Minuten Bonusmaterial, enthält diese deutschsprachige Veröffentlichung ein ausführliches Booklet mit vielen weiteren Hintergrundinformationen und als besonderes Schmankerl ein exklusives neues Vorwort von Terrance Dicks (Drehbuch), welches sowohl im englischen Original, wie auch in deutscher Übersetzung abgedruckt wurde. :-)

Bild und Ton sind wirklich ausnehmend schön remastered worden - Die fünf Doktoren kann man nun in einer noch nie dagewesenen Qualität genießen.

Für viele interessant dürfte speziell die Frage sein, wie das mit dem deutschen Ton bei den verschiedenen enthaltenen Versionen gelöst wurde, da das so detailliert nicht auf der Detailseite genannt werden kann.

Pandastorm Pictures hat bei dieser Veröffentlichung nämlich erneut so ziemlich alles auf die DVD gepackt, was das Fan-Herz begehren könnte. Folgende Versionen werden enthalten sein:

1.a) TV-Version in Englisch [Länge 90 Minuten]
1.b) TV-Version in Deutsch mit untertitelten nicht synchronisierten Sequenzen [Länge 90 Minuten]
2.) Gekürzte TV-Version (in Deutsch, im deutschen Fernsehen als Dreiteiler ausgestrahlt) [Länge 75 Minuten]
3.a) SE Version in Englisch [100 Minuten]
3.b) SE Version in Deutsch mit untertitelten nicht synchronisierten Sequenzen [100 Minuten]

Ebenfalls ist auch bei dieser Doctor Who Veröffentlichung wieder eine wirklich großzügige Menge an Bonusmaterial enthalten.

Und dieses umfangreiche Bonusmaterial ist auch der Grund für die dritte DVD. Denn die obig genannten verschiedenen Sprachfassungen und der umfangreiche Bonus hätten zusammen auf nur 2 DVDs keinen Platz gefunden, zumindest nicht ohne theoretisch die Bildqualität zu verringern. Das kam für sie jedoch NIE in Frage.

Da Pandastorm wirklich großen Wert darauf legt, ihre Veröffentlichung in der bestmöglichen Qualität anbieten zu können, haben sie sich entschieden lieber eine dritte DVD zu verwenden.

Wenn man betrachtet, was alles enthalten ist, und wie so manches gelöst wurde, wie z.B. die Tatsache, dass lediglich 75 Minuten als deutsche Synchronfassung existieren, erkennt man schnell, dass sie wirklich keine Mühen gescheut haben, um "Die fünf Doktoren" mit dem angekündigten Inhalt veröffentlichen zu können.

Von mir gibt es eindeutig eine Kaufempfehlung.
44 Kommentare| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2016
Ich bin ein großer Fan der New Who Reihe und taste mich langsam an die alten Folgen heran. Den 7. Doctor habe ich dank der neuen deutschen Boxen bereits hinter mir. Als nächstes ist dieser Film "die fünf Doktoren" erschienen aus der Zeit des 5. Doctors (gespielt von Peter Davison).
Durch eine verbotenen Vorrichtung werden die 4 vergangenen Inkarnationen des Doktors in die Zeit des 5. geschleudert, wobei der 4. Doktor (Tom Baker, er stand für den Film nicht zur Verfügung) in einer Schleife hängen blieb. Sie finden sich in der Todeszone auf Gallifrey wieder. Dort müssen sie sich u.a. gegen Daleks, Cybermen und dem Erzfeind des Doktors - den Master - bewähren.
Neben den früheren Doktoren werden ebenfalls die damaligen Companions mit durch die Zeit geschossen. So trifft man zum Beispiel Sarah Jane Smith dort an, die in der 2. Staffel von New Who nochmal auftaucht und danach ihr Spin Off startete.
Der Film ist für heutige Verhältnisse natürlich sehr laienhaft. Echten Fans gewährt er aber einen guten Einblick in die Welt des TimeLords sowie seinem Heimatplaneten Gallifrey.
Dies hier war meine erste Begegnung mit Peter Davison und ich muss sagen, bisher gefällt er mir ganz gut in der Rolle. Ich bin schon sehr gespannt auf die hoffentlich bald erscheinenden deutschen Boxen des 5. Doktores.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
Wir schreiben das Jahr 2015.
Fast zwei Jahre nach dem 50. Jubiläum der Serie bringt Pandastorm Pictures ein andere Jubiläum erstmals auf den deutschen Markt.
„Die Fünf Doktoren“ – Die Spezialfolge zum 25. Jubiläum von Doctor Who – Mit allen damaligen Doctoren (mehr oder weniger…).

Inhalt:

Pandastorm veröffentlicht die Folgen in einer 3-Disk-Box mit Pappschuber.
In der Box befinden sich 3 DVDs, mit den verschiedenen Schnittversionen und dem Bonusmaterial drauf, sowie ein Booklet.

Die Folge liegt in folgenden Schnittversionen vor:

- Originale TV-Version (90 Minuten, Uncut stellen mit Untertiteln)
- Deutsche TV-Version (75 Minuten)
- Special Extended Version (100 Minuten, Uncut stellen mit Untertiteln)

Auf der 3. DVD befindet sich folgendes Bonusmaterial:

- Freudenfest
- Trailer & Continuity
- Bildergallerie
- First Time Listings
- Deutscher Trailer
- Die Fäden, die uns verknüpfen
- Fünf Doktoren, ein Studio
- Outtakes
- (Nicht so) spezielle Effekte
- Saturday Superstore
- Blue Peter
- Nationwide
- Breakfast Time

Menü:

Das Menü ist schön schlicht gehalten, mit ein paar Szenen im Hintergrund und drei Hauptmenüpunkten, über die man wahlweise den Film starten kann, zu der Episodenauswahl kommt oder die Einstellungen öffnen kann.

Bild:

Das Bild ist, wie von den UK-Veröffentlichungen gewohnt, überarbeitet und gestochen Scharf.

Ton:

Die Tonspur ist, sowohl in der englischen, als auch in der deutschen Version, im Dolby Digital 2.0 Format vorhanden – Bietet somit den damals gängigen Stereo Sound.

Der deutsche Ton wurde hörbar remasterd und klingt frischer als jemals zuvor.

Außerdem sind zu allen Folgen und jeglichen Bonusmaterial englische UND (!) deutsche Untertitel vorhanden.

Zu der Folge selbst:

„Die Fünf Doktoren“ sind für viele Leute, die mal die klassische Serie kennenlernen wollen, meist der erste Anlaufpunkt, da man auf Anhieb mehrere Doctoren kennenlernt.
Die Story ist natürlich zu vernachlässigen, denn auch bei der Produktion lag die Priorität auf den Charakteren und das Jubiläum.

Die Folge ist durchaus zu empfehlen.
Sie bietet drei Doctoren, ein Double und einen Archivmaterial-Tom Baker, viele Companions wie den Brigadier und Susan und ein wunderbar aufgelegtes Ensemble.

Fazit:

Die Box sollte in keinem deutschen Doctor Who Regal fehlen! Man kann nur hoffen, dass sich Pandastorm auch weiteren Classics annehmen wird, die es noch nicht auf deutsch gibt!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
Bei 'The Five Doctors' handelt es sich um eine Sonderfolge zum 20. Jubiläum am 23.11.1983.

Da William Hartnell leider bereits 1975 verstorben ist, wurde er hier durch Richard Hurndall ersetzt. Und Tom Baker spielt leider nicht direkt mit, ist jedoch in manchen Szenen, die damals für Shada gedreht wurden, zu sehen.

Die Aufmachung der DVD ist super. Neben der TV Version wird auch eine Special Edition Version (eine Überarbeitung aus dem Jahre 1995) angeboten, viel Bonusmaterial auf einer extra DVD und ein beiligendes Booklet.

Die originale TV-Version (90min) beinhaltet ebenso wie die Special Edition Version (100min) ein paar nicht synchronisierte, aber untertitelte Szenen. Die deutsche TV-Version (75min) ist allerdings komplett synchronisiert.

Ich fand die Folge unterhaltsam und sehenswert. Die Handlung sollte hierbei vielleicht nicht so wichtig genommen werden, da die Folge eher dazu diente möglichst viele Doktoren, Companions und weitere für die Serie bekannte und ikonische Charaktere zu zeigen. Dies funktioniert auch ganz gut.

Als ersten Einstieg in die Classics kann ich diese Folge jedoch nicht empfehlen, da sie schon ein wenig Vorwissen voraussetzt und manches sonst etwas verwirrend oder nicht verständlich sein könnte. Aber wenn man die Doktoren bereits kennt und einem die Companions auch nicht unbekannt sind, hat man mit dieser Folge viel Spaß. Besonders gelungen finde ich die Szenen mit Troughton (2. Doctor) und Pertwee (3. Doctor) oder auch den Dialog zwischen dem 2. Doctor und dem Brigadier.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2015
Bei Dr. Who handelt es sich um eine englische Sci-Fi Serie, die seit 1963 – mit einer Unterbrechung – bis 1989 von der BBC produziert wurde. 1996 folgte ein Fernsehfilm, seit 2005 ist eine neue Serie in Arbeit. Dr. Who steht im Übrigen im Guinnes Buch der Rekorde – als längste laufende und erfolgreichste Sci-Fi Serie.

Im Jahre 1983 entstand der Film Doctor Who – Die fünf Doktoren, der nun von Pandavision auf DVD in den Handel gekommen ist. Der Zuschauer bekommt hier eine besondere Episode der Serie geboten, welche zur Feier des 20-jährigen Jubiläums entstanden ist. Die Doktoren begegnen in der Todeszone ihres Heimatplaneten den tödlichen Daleks, den Cybermen und dem Master. Aber das ist noch nicht alles, eine noch größere Gefahr ist schon unterwegs …

Die Fans bekommen hier nicht nur die TV-Version, sondern auch die „Special Edition Version“ von 1995, sowie jede Menge Bonusmaterial geboten. So kann man sich von der 3er-DVD-Box über 400 Minuten lang gut unterhalten lassen. Bild und Ton liegen auf einem guten Niveau vor, alleine das Bonusmaterial hat eine Laufzeit von 337 Minuten. Fans kommen an dieser DVD sicherlich nicht vorbei.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2006
Eine wirklich tolle Dr. Who-Folge, die als Special zum 20. Jubiläum produziert wurde. Leider war William Hartnell zu diesem Zeitpunkt schon verstorben und Tom Baker nicht verfügbar, weshalb man Richard Hurndall als Ersatz für William Hartnell engagierte und die Folge um ein paar alte Filmschnipsel anreicherte.

Alles in allem war diese Folge trotzdem ein unbestrittenes Highlight der Serie. Allein die Interaktion der verschiedenen Doctoren (vor allem Richard Hurndall vs. Peter Davison) ist einfach herrlich!

Zur Story muß ich ja hier nicht mehr viel sagen, das haben andere vor mir getan. Nur soviel: diese Episode war im Zuge der Colin Baker-Staffeln auch im deutschen Fernsehen (bei Vox im Vormittagsprogramm) zu sehen. Das ist vielleicht weniger bekannt, als die Tatsache, daß RTL seinerzeit im Nachtprogramm die Sylvester McCoy-Folgen ausgestrahlt hat.

Leider sind Wiederholungen wohl nicht geplant und der deutsche TV-Zuschauer wird wohl auch nicht in den Genuß der vielen anderen Folgen kommen. Umso besser, daß es diese DVD's gibt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2016
Leider hat sich beim Entfernen des ablösbaren FSK Siegel auch wieder ein Teil der oberen Schicht des Schubers gelöst. Dort sind jetzt weiße Papierstellen. Schade
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden