Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Lieferbar ab dem 3. September 2016.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf durch brandsseller und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Disturbia ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Flohhaus24
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,56
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,67
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Disturbia

Dieser Titel ist bis zum 28.08. Teil der Aktion: Für 100 EUR kaufen, 50 EUR sparen. Hier klicken
4.0 von 5 Sternen 140 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,49
EUR 0,89 EUR 0,54
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch brandsseller und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Für 100 EUR kaufen und 50 EUR sparen
Für 100 EUR kaufen und 50 EUR sparen
Sichern Sie sich hier nur bis zum 28. August 2016 Filme und Serien auf DVD & Blu-ray, sowie Box-Sets in der Aktion: Für 100 EUR kaufen und 50 EUR sparen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Disturbia
  • +
  • Motel
Gesamtpreis: EUR 13,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Shia LaBeouf, Sarah Roemer, Carrie-Anne Moss, David Morse, Aaron Yoo
  • Regisseur(e): D.J. Caruso
  • Komponist: Geoff Zanelli
  • Künstler: Tom Pollock, Jim Page, Tom Southwell, Deborah Aquila, Jackie Marcus, Carl Ellsworth, Rogier Stoffers, Marie-Sylvie Deveau, Christopher Landon, Ivan Reitman, Joe Medjuck, E. Bennett Walsh
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount (Universal Pictures)
  • Erscheinungstermin: 7. Februar 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 140 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000ZONFOO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.941 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Kale ist ein psychisch angeschlagener Teenager, der zu drei Monaten Hausarrest verurteilt wird, weil er seinen Lehrer verprügelt hat. Eine elektronische Fußfessel macht es ihm dabei unmöglich, sich mehr als zehn Meter von seinem Haus zu entfernen. Aus Langeweile beginnt er, seine Nachbarn mit Fernglas und Videotechnik erst zu beobachten und dann zu beschatten. Als er in den Lokalnachrichten von einer Reihe mysteriöser Entführungen hört, glaubt er einen seiner Nachbarn als Täter überführen zu können. Kale und seine Freunde spionieren dem mutmaßlichen Serienkiller hinterher und stoßen auf dunkle Geheimnisse.

Amazon.de

Alfred-Hitchcock-Fans erleben vielleicht beim Anschauen dieses voyeuristischen Thrillers ein Déjà-vu. Das liegt sicher daran, weil Regisseur DJ Caruso (The Salton Sea) und Co-Autor Carl Ellsworth (Red Eye) sich einiger Elemente von Das Fenster zum Hof bedienen, bis sie anschließend von neueren Gruselgeschichten wie zum Beispiel Blair Witch Project die Rosinen rauspicken. In der Vorgeschichte verliert der siebzehnjährige Kale (Shia Labeouf, Constantine) seinen geliebten Vater bei einem Autounfall. Ein Jahr vergeht, und er hat die Sache noch immer nicht verarbeitet. Als ein Lehrer eine unüberlegte Bemerkung über seinen Vater macht, schlägt Kale ihn nieder und wird zu Hausarrest verurteilt. Nachdem ihm seine Mutter (Carrie-Anne Moss, Memento) Xbox und iTunes verbietet, beobachtet der Vorort-Müßiggänger seine Nachbarn, um sich die Zeit zu vertreiben. Dabei verknallt er sich in Ashley (Sarah Roemer, The Grudge 2), das scharfe Mädchen von nebenan und gewinnt mehr und mehr die Überzeugung, dass ein anderer Nachbar, der ruhige Mr. Turner (David Morse, The Green Mile), ein Serienmörder ist. Mit Hilfe der aufreizenden Ashley, seinem immer zu Scherzen aufgelegten Kumpel Ronnie (Aaron Yoo) und einer Reihe von High-Tech-Ausrüstung, wie zum Beispiel Handykameras und digitalen Camcordern, will Kale einen wichtigen Kriminalfall lösen, ohne dabei sein Grundstück zu verlassen (eine Aufgabe, die für einen weniger wohlhabenden Privatschnüffler durchaus eine Herausforderung wäre). Am Ende kommt einem schon vieles bekannt vor, aber es gibt doch einige spannende Momente, nachdem Turner herausgefunden hat, dass er beobachtet wird, und der aufstrebende Jungschauspieler LaBeouf, der als nächstes in Michael Bays Transformers mitspielte, wirkt als Hauptdarsteller überzeugend - trotz der Neigung seines Charakters, Spanischlehrern eins auf die Mütze zu hauen. --Kathleen C. Fennessy

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ich bin im letzten Jahr mit einer Freundin für den Film ins Kino gegangen. Zugegeben waren meine Erwartungen recht niedrig, da der Film ja schon vorher mit Hitchcocks „Das Fenster zum Hof“ zu genüge verglichen wurde und ich kein großer Fan von doch meist zweitklassigen Remakes bin.

Im Nachhinein muss ich jedoch sagen, dass ich sehr positiv überrascht war. So hat jetzt auch die DVD zu Disturbia ihren Platz in meiner Sammlung gefunden…

In der Hauptrolle sehen wir Youngstar Shia LaBeouf, der wie schon in „Transformers“ sehr erfrischend wirkt und mit Sarah Roemer wieder attraktive, überzeugende weibliche Unterstützung an die Seite gestellt bekommt.

Auch wenn man einige Parallelen klar erkennbar sind, entpuppte sich Disturbia, entgegen meinen Erwartungen, überhaupt nicht als ein „Das Fenster zum Hof“-Abklatsch. Viel mehr ist er ein origineller, leicht daran angelehnter Genre-Mischmasch mit völlig eigenem Charme und jungen, talentierten Schauspielern, bei denen es richtig Spaß macht zuzusehen.
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
"Meinst du, er sieht uns?" - "Nein, kann er nicht. Aber glaub mir, er spürt, dass wir ihn beobachten..."

Der 17-jährige Kale verliert bei einem Unfall seinen Vater. Darauf angesprochen, haut er seinem Spanischlehrer eine rein und wird vom Richter ("Ich biete Ihnen eine Chance: Enttäuschen Sie mich nicht!") zu drei Monaten Hausarrest verurteilt. Mit Fußfessel (und schon bald ohne X-Box) fällt ihm schnell die Decke auf den Kopf. Gelangweilt blickt er aus dem Fenster und beobachtet seine umtriebigen Nachbarn. Als das neue, heiße Nachbarsmädchen einzieht, kramt er das Fernglas seines Vaters raus und sieht Dinge, die er besser nicht hätte sehen sollen. Denn während die Polizei einen Serienmörder sucht, der Frauenleichen in seinen Zwischenwänden versteckt, denkt Kale ihn in seinem Nachbarn gefunden zu haben...

"Okay, Sie gehen erstmal nirgendwo hin! Grün bedeutet: alles klar, Sie sind im sicheren Bereich. Der umfasst einen Radius von etwa 30 Metern von diesem kleinen Freund hier. Wenn Sie ihn ausstellen, kommt sofort die Polizei! Er ist so eine Art Modem. Er erhält ein ständiges GPS-Signal von Mister Fußfessel, das über die Telefonleitung zum Überwachungssystem in der Stadt läuft. Wir wissen wo Sie sind, wo Sie waren und was Sie denken. Rund um die Uhr!" - "Was ist wenn er aus Versehen..." - "Dann blinkt das rote Licht und er hat zehn Sekunden um den grünen Bereich zu erreichen, ansonsten..." - "Ansonsten was? Taucht dann das Exekutionskommando auf?" - "Und zwar ohne Augenbinde!"

"Was tust du da?" - "Ich sehe aus dem Fenster...
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alexander Gebhardt TOP 500 REZENSENT am 12. September 2009
Format: DVD
Ganz klar an diesen Klassiker fühlt man sich erinnert, wenn man "Disturbia" zum ersten Mal gesehen hat. Natürlich reiht sich der Streifen damit in eine mittlerweile recht lange Reihe ähnlicher Filme ein, aber hat dabei einen entscheidenden Vorteil: Er ist handwerklich eine nahezu perfekte Arbeit!

Nachdem der Junge Kale Brecht (Shia LaBeouf) seinen Lehrer, nachdem ihm dieser in einer Bemerkung auf Kales vor einem Jahr bei einem Autounfall verstorbenen Vater verweist, ins Gesicht geschlagen hat, erhält er eine dreimonatige Hausarreststrafe inklusive einer elektronischen Fußfessel, die sofort die Polizei alarmiert, falls er sich mehr als 30 Meter von der dazugehörigen Zentralsendeeinheit entfernt. Aus Mangel an Alternativen beginnt er mit einem Fernglas die Nachbarschaft genauer zu beobachten und entdeckt schnell, dass sein Nachbar Bob Turner (einmal mehr ein richtig guter "Bösewicht": David Morse) mehr als nur eine sprichwörtliche Leiche im Keller hat. Das Problem ist nur, dass ihm niemand so recht Glauben schenken will...

Schon alleine dieser kurze Ansatz der Story zeigt, dass sich dahinter ein unglaubliches Spannungspotential verbirgt und, im Unterschied zu manch anderen Produktionen, verliert sich D.J.Carusos "Disturbia" nicht zu sehr in unnötigen Nebenplots und treibt die sich entwickelnde Geschichte in gut bemessenen Dosen immer ein Stückchen weiter bis hin zu einem richtig spannenden Finale. Dabei kommt der Film ohne übermäßige Gewaltdarstellung und unnötig blutige Szenen aus, was auch nicht mehr alltäglich ist. Wer also nach einem handwerklich einfach nur gut gemachten Thriller sucht und vielleicht etwas empfindlicherer Natur ist bzw. nur auf tatsächliche Spannung und weniger auf blutige Metzeleien abfährt, ist hier genau richtig! Fünf Sterne sind damit eine Selbstverständlichkeit, also auf einen spannenden Abend.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wer meine Rezensionen kennt, weiß, dass ich eher auf die technische Umsetzung eingehe als auf den Film selber. Die Filminhalte der meisten Titel dürften bekannt sein und bei den Rezensionen sind die Beschreibungen der technischen Inhalte wichtiger.

Bildbewertung:

Lang hat es nun gedauert bis es endlich diese schon seit über einem Jahr in den USA erschienene Bluray zu uns geschafft hat. Daher wundert es auch nicht, daß es sich wahrscheinlich 1:1 um den hervorragenden USA-Bildtransfer handelt.
Mit Ausnahme der ersten Minuten ist der Bildtransfer sehr detaliert, vor allem in der Schärfe, so wie es sich für eine HD-Version gehört.
Nahaufnahmen wirken sehr plastisch und auch die Bildtiefe macht Laune.
Die Farben wirken kräftig, natürlich und lebendig, der Kontrast ist auch sehr gut. Filmkorn ist vorhanden, stört aber nie. Gesamt gesehen zählen die positiven Aspekte.

Tonbewertung Deutsch Dolby Digital 5.1

Das Hauptproblem bei PARAMOUNT Blurays ist eigentlich immer die nur auf Dolby 5.1 beschränkte Tonspur, zumindest was die deutsche Syncro anbelangt.
Wenn man die DolbyTrueHD Spur vergleicht hört man am Gesamtmix, was man hätte aus der Syncro machen können. Immerhin klingen die Dialoge konstant natürlich. Der Score klingt erst gegen Ende atmosphärisch mit Ausnahme des Autounfalls gleich zu Beginn des Films.
Den Unterschied zum englischen HD Ton merkt man in den Aktionszenen. Der deutschen Fassung mangelt es im Vergleich deutlich an Dynamik, Kraft und Volumen, sodass der Ton im Vergleich zur Originalfassung etwas schwach erscheint. Nichtsdestotrotz bietet die deutsche Tonspur noch akzeptablen Klang.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 2 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden