Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Plattform: Nintendo DS|Ändern
Preis:3,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. März 2009
Mir hat Ultimate Band supergut gefallen. Die Figuren sind witzig gemacht, man kann einen eigenen Style wählen, und sich auch eine eigene Band mit eigenem Logo und so zusammenstellen. Das Coole ist, dass man das auch gut schafft, wenn man in Wirklichkeit gar kein Instrument spielen kann. Ich hab das Spiel für Nintendo DS, da muss man mit den Touchsticks einfach auf den Bildschirm tippen, also man hält die z.B. wie die Stöcke beim Schlagzeug. Je mehr man spielt, desto mehr bekommt man für die Band, neue Instrumente zum Beispiel. Es gibt zum weiteren Spielen noch Gitarre, Bass und Leadgitarre. Man kann auch selber Lieder aufnehmen! Dass muss man zwar ein bisschen üben, aber es ist witzig, sich das nachher anzuhören, fast wie in einem echten Studio. Am Anfang vom Spiel geht man durch die Stadt und sieht da die verschiedenen Gebäude, zum Beispiel das Tonstudio, wo man die Lieder aufnimmt, oder das Café, in dem man spielen kann. Ich hab jedes Mal noch was Neues entdeckt, was man machen kann und finde das Spiel ist super geworden, am besten gefällt mir das Schlagzeug, weil man ja beim Spielen fast wie ein echter Schlagzeuger aussieht.
Also: Ich finde das Spiel Ultimate Band richtig gut und kann es nur empfehlen. Für Nintendo Wii gibt es das Spiel auch.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2016
Mit diesem Spiel fühlt man sich wirklich wie ein Rockstar. Man kann ein Instrument (Rhythmus-, Bass- oder Leadgitarre und Schlagzeug) auswählen, je nachdem, was man gerade spielen möchte. Der Rest der Band spielt dann automatisch mit. Man muss sich beweisen, um Fans zu kriegen und ein gefragter Star zu werden. Man führt vor den Auftritten Gespräche, um herauszufinden, was die Fans sich wünschen und erfährt danach, ob es ihnen gefallen hat. Je mehr man auf ihre Wünsche eingeht, desto eher werden sie zu Fans. Ist man gut, wird man in verschiedenen Lokalitäten engagiert und muss sich dort beweisen. Es kommen dann auch wieder neue Lieder dazu, die jedoch immer anspruchsvoller werden.

Die Umsetzung ist wirklich gut gelungen ohne auch nur in irgendeiner Weise kitschig zu wirken. Auch gibt es nur dann Hinweise, wenn es wirklich angebracht ist. Man kann sich aber auch zwischendurch Hilfe holen, wenn man Bedarf hat.

Man muss entweder nur mit dem Touchpen oder gleichzeitig in Kombination mit dem Steuerkreuz agieren. Je nach Instrument spielt man bei den Gitarren entweder verschiedene Akkorde (es wird über alle Saiten mit dem Touchpen gestrichen) oder nur einzelne Töne nacheinander. Oft auch sehr schnell aufeinanderfolgend. Da muss man sich schon ranhalten. Beim Schlagzeug sinken die Töne farbig markiert auf die jeweilige Trommel herab. Ist diese erreicht, erscheint ein blauer Kreis, der immer kleiner wird und dann angetippt werden muß, wenn er am Kleinsten ist. In einem späteren Stadium kommt auch noch der Jingle hinzu.

Anfangs fand ich das Schlagzeug am Besten, aber mittlerweile haben auch die Gitarren ihren Reiz. Es gibt die Stufen einfach, normal und schwer. Hat man bereits einige Fans, ist auch die einfache Stufe bei den später hinzukommenden Liedern nicht mehr so leicht wie anfangs. So wird man immer mehr gefordert und es wird nicht langweilig.

Es gibt auch eine Statistik, in welcher angezeigt wird, wie gut man die einzelnen Instrumente beherrscht. Außerdem ein Aufnahmestudio, ein Jam-Studio und einen Übungsraum. Man kann auch interaktiv mit anderen Spielern zusammen Musik machen. Dazu benötigt der andere Spieler jedoch eine eigene DS-Karte.

Macht riesigen Spaß und man will gar nicht mehr damit aufhören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2009
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2009
Ich habe das Spiel Ultimate Band geschenkt bekommen und es ist ziemlich cool! Am Anfang redet man mit dem Bandmanager, dann kann man selbst entscheiden, was man machen möchte. Der Anfang war ziemlich leicht, erst mal hat man nur 3 Songs die man so lange in einem kleinen Club übt, bis man einen größeren Rockclub freigeschaltet hat und auch mehr Songs dazu bekommt.

Alle Instrumente (Schlagzeug, Leadgitarre, Rhythmusgitarre, Bass) unterscheiden sich voneinander. Drums machen am meistens Spaß finde ich. Man klickt auf die Trommeln auf dem unteren Screen, was echt knifflig wird, wenn viele verschiedene Punkte angetippt werden sollen. Die Gitarren spielt man ganz anders. Es gibt verschiedene Akkorde, die man anschlägt und Einzelnoten mit denen man Melodien spielt, das ist beim Bass genauso. Spielt man falsche Töne oder schlecht im Rhythmus dann hört man das auch, irgendwann setzt meine Spur dann ganz aus.

Im Tonstudio hat man die Möglichkeit, eigene Songs aufzunehmen. Für jedes Instrument wird eine Spur aufgenommen und man kann seine Gitarren stimmen. Ich spiele selber auch ein bisschen Gitarre und finde es total cool, dass ich selbst Akkorde einstellen kann, die dann später nachgespielt werden können. Wenn man in den Clubs spielt, bekommt man als Bonus manchmal neue Loops. Das sind dann schon vorgegebene Spuren, die man in seine Songs einbauen kann.

Ich spiele Ultimate Band oft unterwegs. Höre dann die Songs und beschäftige mich noch mit Instrumenten :)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2009
Da man Kinder heutzutage soweiso nicht mehrkomplett von Computerspielen fernhalten kann (spätestens bei Freunden kommen sie damit in Kontakt) ist es toll, wenn man die Möglichkeit hat welche zu finden, bei denen die Kinder auch noch was lernen. Ich finde das Ultimate Band-Spiel dafür ganz gut, es ist ganz intelligent gemacht und bringt viel fürs Musikverständnis. Mein Sohn hat die Nintendo DS Version, bei der man ganz einfach mit dem Touchstift die Instrumente bedient, man kann Gitarre, Bass, Schlagzeug oder Leadgitarre spielen. Wie bei anderen Spielen auch gibt es verschiedene Schwierigkeitslevel, und wenn man besser wird bekommt man z.B. zusätzliche Instrumente oder andere Sachen, um seine Band weiterzubringen. Auch für kleine Hobbykomponisten ist das Spiel etwas: Man kann selbst Songs aufnehmen und die abspeichern und später wieder anhören, bis zu 12 Stück.

Für das ganze Spiel gilt: Je mehr Live-Auftritte man macht, desto mehr Möglichkeiten hat man seine Band weiterzubringen, wie im echten Leben. Das Spiel fordert viel Eigentätigkeit, man kommt nicht weiter, wenn man nur einfach stumpf Befehle befolgt. Sogar das Publikum redet mit einem wenn man möchte.

Deswegen: Wenn schon Computerspiele, dann solche wie Ultimate Band, die Kreativität anregen und vielleicht ermuntern, auch mal ein echtes Instrument in die Hand zu nehmen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2009
Habe das Spiel seit ein paar Tagen. Die Songs von den Raconteurs und the Killers hör ich sonst auch und bei dem Spiel kann ich sie endlich selber mitspielen. Total cool! Durch das Game würd ich mir sogar zutrauen selber Gitarre zu spielen, obwohl ich noch keine in der Hand gehabt hab. Langweilig ist es noch kein bisschen geworden. Kann es nur weiterempfehlen. Bei den Drums kann man auch mit 2 Stiften gleichzeitig trommeln, was ich sehr witzig finde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,57 €-39,75 €
4,95 €
5,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)