Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Anki Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. August 2005
Der große Vorteil dieser multimedialen Archivierung liegt vor allem in der Möglichkeit, die Klassiker der chinesischen und indischen Philosophie in vollständiger Buchausgabe auf einem Medium zu besitzen. Zentral in der indischen Philosophie, die den meisten Platz auf dieser CD-Rom einnimmt, sind die Veden und Upanishaden.
Die chinesische Philosophie ist unterteilt in frühe Schriften (z.B. I Ging), Konfuzianismus (u.a. Lunyu, Mong Dsi) und Taoismus (z.B. Lao-Tse, Dschuang-Tse). Insgesamt 14 Klassiker der chinesischen Philosophie sind hier enthalten. Der größte Bonus dieser Zusammenstellung ist dementsprechend auch vor allem die gute inhaltliche Ausstattung.
Die enthaltenen Übersetzungen sind zumeist die klassischen Standardübersetzungen und darum auch älteren Semesters. Einen echten Nachteil siehe ich hier nur eingeschränkt, liegen doch zum Beispiel die chinesischen Klassiker in den hervorragenden Übersetzungen von Richard Wilhelm vor, welche heute noch Referenzniveau haben.
Für Indologen und Sinologen (die vermutlich am Meisten profitieren können) als auch interessierten Laien kann ich diese Zusammenstellung empfehlen. Wer kein derart umfassendes Kompendium benötigt, dem dürfte es allerdings mit den einzelnen Buchausgaben auch getan sein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die wesentlichen Grundlagentexte der indischen und der chinesischen Philosophie in deutscher Übersetzung komprimiert auf einer CD-ROM vorzufinden und sowohl für die Lektüre als auch für schnelle Recherchen verschiedene Darstellungsmodi und eine wortgenaue Konkordanz zu haben, ist -einerseits- sehr zu begrüßen.
Andererseits - und dies ist bedauerlich - wurden keine aktuellen Übersetzungen zu Grunde gelegt, sondern historische Veröffentlichungen, wie z.B. die >60 Upanishads< von Paul Deussen (1921) oder die >Atharva-Veda-Lieder< von J.Grill(1879), bei dem zudem ausgerechnet Kapitel XV, mit der den Yoga betreffenden Passage, ausgelassen wurde.
Für Indologen, Sinologen und andere Schriftgelehrte aus den akademischen Bereichen mag dies ein ebenso interessanter wie in der Handhabung pragmatischer Fundus sein, für alle anderen machen aus meiner Sicht zeitgemäße Übersetzungen und Kommentare (in Buchform) mehr Sinn.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Sehr gute, umfangreiche Textsammlung deren Inhaltsverzeichnis sehr unübersichtlich ist.
Die Software (DigitaleBibliothek) ist schrott und schränkt den Genuss beträchtlich ein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)