Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Digimon - Folge 1 [VHS]

3.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Universal/Karussell
  • Erscheinungstermin: 12. März 2001
  • Spieldauer: 60 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00005A98P
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.909 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

3 TV-Folgen auf einem Video 1. So fing alles an Sieben Kinder einer japanischen Schule verreisen in die Sommer- ferien. Plötzlich passieren merkwürdige Dinge. Es fängt an zu schneien und ein Meteor fällt vom Himmel. Wenig später finden sich die Kinder in einer fremden Welt wieder. Dort werden sie mit seltsamen Wesen, den Digimon, die diese Welt bewohnen, konfrontiert. Sie sind freundlich und freuen sich, endlich Menschen getroffen zu haben. Denn nur im Zusammensein mit Menschen ist es ihnen möglich, über ihren Schatten zu springen und ungeahnte Kräfte zu entwickeln. Doch schon bald müssen die Kinder erfahren, dass es auch bösartige Digimon gibt, denn sie werden von Kuwagamon, einem sehr bösartigen Digimon angegriffen. 2.Greymons Geburt Unsere sieben Freunde hat es mit ihren kleinen Beschützern, den Digimon, in eine unbekannte Gegend verschlagen. Als sie nach Stunden das Meer erreichen, sind sie müde und hungrig. In ihrem Gepäck befindet sich eine Notration. Nur Tai teilt sein Essen mit Agumon. Da werden sie von dem gefährlichen Monster Shellmon überrascht. Die Digimon versuchen die Kinder zu beschützen, aber sie sind ausgehungert und fallen kraftlos zu Boden. Nur Agumon hat noch genügend Kraft. Er verwandelt sich in Greymon und besiegt Shellmon ... vorübergehend. 3.Nächtliches Abenteuer Auf der Flucht vor zwei Monochromons, geraten die Kinder mit den Digimon an einen See. Dort beschließen sie zu übernachten. Plötzlich erscheint eine Straßenbahn vor ihnen. Die Gruppe beschließt, dass alle in der Bahn schlafen sollen. Zur Sicherheit stellen sie eine Nachtwache auf. Tai hat als erster die Nachtwache. Er sitzt mit Agumon am Lagerfeuer. Da fällt ein Stück Glut auf das schlafende Monster Seadramon. Das Monster erwacht und wird furchtbar wütend. In seiner Wut zerreißt er fast die Insel, auf der die Kinder schlafen. Die Digimon kämpfen gegen das Monster, aber erst als die Gabumon in Garurumon verwandelt, haben sie eine Chance.

Synopsis

3 TV-Folgen auf einem Video 1. So fing alles an Sieben Kinder einer japanischen Schule verreisen in die Sommerferien. Plötzlich passieren merkwürdige Dinge. Es fängt an zu schneien und ein Meteor fällt vom Himmel. Wenig später finden sich die Kinder in einer fremden Welt wieder. Dort werden sie mit seltsamen Wesen, den Digimon, die diese Welt bewohnen, konfrontiert. Sie sind freundlich und freuen sich, endlich Menschen getroffen zu haben. Denn nur im Zusammensein mit Menschen ist es ihnen möglich, über ihren Schatten zu springen und ungeahnte Kräfte zu entwickeln. Doch schon bald müssen die Kinder erfahren, dass es auch bösartige Digimon gibt, denn sie werden von Kuwagamon, einem sehr bösartigen Digimon angegriffen. 2. Greymons Geburt Unsere sieben Freunde hat es mit ihren kleinen Beschützern, den Digimon, in eine unbekannte Gegend verschlagen. Als sie nach Stunden das Meer erreichen, sind sie müde und hungrig. In ihrem Gepäck befindet sich eine Notration. Nur Tai teilt sein Essen mit Agumon. Da werden sie von dem gefährlichen Monster Shellmon überrascht. Die Digimon versuchen die Kinder zu beschützen, aber sie sind ausgehungert und fallen kraftlos zu Boden. Nur Agumon hat noch genügend Kraft. Er verwandelt sich in Greymon und besiegt Shellmon ... vorübergehend. 3. Nächtliches Abenteuer Auf der Flucht vor zwei Monochromons geraten die Kinder mit den Digimon an einen See. Dort beschließen sie zu übernachten. Plötzlich erscheint eine Straßenbahn vor ihnen. Die Gruppe beschließt, dass alle in der Bahn schlafen sollen. Zur Sicherheit stellen sie eine Nachtwache auf. Tai hat als erster die Nachtwache. Er sitzt mit Agumon am Lagerfeuer. Da fällt ein Stück Glut auf das schlafende Monster Seadramon. Das Monster erwacht und wird furchtbar wütend. In seiner Wut zerreißt er fast die Insel, auf der die Kinder schlafen. Die Digimon kämpfen gegen das Monster, aber erst als die Gabumon in Garurumon verwandelt, haben sie eine Chance.

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 26. März 2001
Sieht so aus, als würde Bandai es besser als die Konkurrenz mit Dragon Bakk, Pokemon und Co. machen! Statt uns die Folgen nur im Fernsehen zu zeigen, können wir sie uns in voller Länge kaufen. Mal ehrlich, die DB Folgen sind ja schrecklich geschnitten auf Video!!! Deshalb 5 Sterne für diesen noblen Schachzug!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 15. Dezember 2001
Ich finde dieses Viedeo echt cool!!! Es sind die ersten drei Staffeln auf diesem Band, was jedoch ein bisschen kurz gekommen ist, ist der Vorspann.
Er hätte etwas länger sein müssen, so wie der im Fernsehen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 26. April 2001
"Digimon" ist doch wirklich ein altbackener Käse ! "Pokemon" war schon schlecht genug , jetzt tun uns die Japaner auch noch diesen Müll an . Die Animationen sind nicht besser als "Teletubbies" , die Story totlangweilig und der Film im Allgemeinen einfach nur doofer Kitsch . Meíner Meinung nach absolut nicht empfehlenswert !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden