Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,75
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die vierte Art

3.4 von 5 Sternen 103 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 29,00 EUR 0,75

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Milla Jovovich, Elias Koteas, Will Patton
  • Regisseur(e): Olatunde Osunsanmi
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 15. April 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 103 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00392SUCG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.672 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach dem gewaltsamen Tod ihres Mannes führt Dr. Abigail Tyler dessen Studie über unerklärliche Phänomene in der entlegenen Kleinstadt Nome in Alaska weiter. In der Stadt gibt es eine rätselhafte Häufung von Morden und Selbstmorden, Menschen verschwinden auf unerklärliche Weise und viele Bewohner berichten von verstörenden Erlebnissen. Durch Hypnose versucht Dr. Tyler dem Rätsel der Bewohner Nomes auf die Spur zu kommen, doch nach diesen Sitzungen kommt es zu weiteren unerklärlichen Zwischenfällen und furchtbaren Verletzungen. Als Dr. Tyler für diese Vorgänge verantwortlich gemacht werden soll, versucht sie, mit ihren beiden Kindern aus der Stadt zu fliehen - doch in dieser Nacht verschwindet ihre Tochter auf rätselhafte Weise. Dr. Tyler ist davon überzeugt, dass ihre Tochter sowie einige ihrer Patienten und auch sie selbst von Aliens entführt wurden...

VideoMarkt

Nach dem von mysteriösen Umständen begleiteten Tod ihres Ehemanns zieht die Psychologin Dr. Tyler nach Nome in Alaska, wo es ungewöhnlich viele Patienten mit Schlafstörungen zu behandeln gilt. Tyler schwört auf Hypnosetherapie, doch die führt bei manchen Patienten zu hysterischen Ausbrüchen und Amokläufen. Angesichts der Todesfälle in ihrem Umfeld beginnt sich der Sheriff für die Ärztin zu interessieren, die ihrerseits glaubt, einer außerirdischen Invasion auf die Spur zu kommen. Tatsächlich häufen sich Anzeichen für das Wirken einer fremden Lebensform.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
... das weiß der geneigte Mystery-Fan schon seit David Lynchs skurrilem Kunstwerk "Twin Peaks". In "Die vierte Art" wird das Eulen-Thema erneut auf schaurige Art aufgerollt. Auch der Ort der Handlung, das dicht umwaldete Nome in Alaska, erinnert sehr an Lynchs Kleinstadt. Hier wie dort geht es nicht mit rechten Dingen zu. Doch der skurrile Humor fehlt in "Die vierte Art" gänzlich. Der Film ist unheimlich, beängstigend und verstörend.

Womit die Psychologin Dr. Tyler (Milla Jovovich) privat und in den Hypnosesitzungen mit ihren Patienten konfrontiert wird, jagt kalten Grusel über den Rücken. Das Ganze als Pseudo-Doku mit Split-Screen-Sequenzen anzulegen, trägt sehr zur Spannung bei und ist mal was Neues im Mystery-Genre. Da sowohl die außerirdische (Aliens) als auch die innerkörperliche (Psychose) Variante als Erklärungsmodell möglich erscheinen, bleibt es dem Zuseher überlassen, wie weit er sich auf die eine oder die andere Realitäts-Möglichkeit einzulassen bereit ist.

So oder so driftet man in dunkle Bereiche ab. Denn die Aliens in "Die vierte Art" haben rein gar nichts mit dem liebenswürdigen E.T. zu tun. Was hier präsentiert wird, ist eine Psycho-Hardcore-Version von "Akte X" mit einem Schuss "Der Exorzist" und kräftigen Anleihen bei Zacharia Sitchin.

Sprichwörtlicher Lichtblick in diesem dunklem Ambiente ist Milla Jovovich, die die Rolle der immer mehr zerrütteten Psychotherapeutin mit Stärke und Zerbrechlichkeit in einem ganz wunderbar hinbekommt.

Was die Logik angeht, die darf man manchmal nicht auf die Goldwaage legen. Beispiel: Wenn die außerirdischen Entführer telepathisch mit uns Menschen kommunizieren, wie kommt es dann, dass man auf den Tonbändern verzerrtes Sumerisch hört? Die Antwort liegt in den Sternen ...
Kommentar 65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich hatte mich durch einen neugierig machenden Trailer zum Kauf animieren lassen - was sich, trotz eines recht niedrigen Preises, als Fehler entpuppte. Der Film ist vorhersehbar, die Darsteller / Darstellungen gehen dem Zuschauer nach kurzer Zeit dermaßen gegen den Strich , das man dich wünscht (Achtung, Spoiler!) sie mögen tatsächlich von den Aliens entführt und von ihnen ausführlichst "medizinisch behandelt" werden.
Was würde Homer Simpson dazu sagen? Vermutlich folgendes: "Laaaaaaangweilig!"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Herr S. am 14. April 2015
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Das war mal wieder ein schöner streifen ! hatte erst überlegt aber dann doch entschieden ihn zu kaufen und es hat sich gelohnt. Der Film basiert auf das Erlebte der Hauptdarstellerin(Jovovich) die als Ärztin Patienten betreut die Kontakt mit Ausserirdischen hatten. Zuerst weiß sie selbst nicht so recht, aber im verlaufe des Films wird das Gesamtbild klarer. Das spezielle an diesem Movie ist das neben den Filmdarstellern auch die wahren Charaktere passend in die Szene eingebracht wurden. Szenen aus Arztbesprechungen, Hypnosen u.a. sind mit den Originalen Aufnahmen verbunden. Da gibt es schon einzigartige Sequenzen, auch wenn sie kurz sind und wahrsch. das meiste eh hinterher bearbeitet wurde....trotzdem ist der Film sehr gut was den Umgang mit dem Thema angeht. Es sollte mehr solcher movies geben...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es ist nicht leicht mit diesem Film.

In einer Pseudo-Interview-Situation gespielt von Milla Jovovich wird nachgestellt, was es mit der unheimlichen Begegnung der "Vierten Art" auf sich hat. Frau Jovovich ist eine super Schauspielerin, doch diese Rolle war nichts für sie.

Mein Kaufgrund war tatsächlich etwas zu sehen wie Resident-Evil. Auf echten Grusel wartet man hier aber vergebens.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Die Psychologin Dr. Abigaile Tyler führt eine Studie über unerklärliche Phänomene in der entlegenen, alaskischen Kleinstadt Nome weiter, die sie nach dem gewaltsamen Tod ihres Mannes für diesen weiterführt. Viele Bewohner können nicht schlafen, sehen Eulen, haben Angst. Sie zeichnet alle Sitzungen mit ihren Patienten auf. Nach der Hypnose eines Patienten begeht dieser Selbstmord, bzw. bringt zuvor noch seine Familie um. Dann wird ihre Tochter, wie sie behauptet, von Außerirdischen entführt. Tyler ist davon überzeugt, dass auch die anderen betroffenen Personen, einschließlich ihr selbst, von Außerirdischen entführt, doch zurück gebracht wurden. Soweit der Inhalt. Der Film kommt mitunter dokumentarisch daher und will mit "Filmschnipseln" aus den Sitzungen der Dr. Tyler aus der Zeit vor und nach den Katastrophen zitieren. Warum ihr verstorbener Mann keine Videos mit seinen Patienten gedreht hat, die ja unter den selben Schlaf- und Angstproblemen litten, bleibt übrigens rätselhaft. Hier hätte "zusätzliches" "Dokumentationsmaterial" die Dramaturgie des Films zusätzlich aufwerten können. Was gut funktioniert ist insgesamt das Thema selbst - vorgesetzt man hat überhaupt Spaß dieser Art von Sci-fi. Die Andeutungen dessen, was da von oben kommt und sich nachts an die Betten der Bürger Nomes heranschleicht, die Steigerung dessen, die sich erst sehr langsam entwickelnde Ahnung, was da auf den Zuschauer zukommt, ist spannend gemacht. Genial die "echte" Mrs.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden