Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,92
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die verbrannten Dichter. Lebensgeschichten und Dokumente Taschenbuch – 1. April 1992


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. April 1992
"Bitte wiederholen"
EUR 2,92
15 gebraucht ab EUR 2,92
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein sorgfältig erarbeitetes Literaturverzeichnis zu den gefundenen Autoren rundet das eindrückliche Leseerlebnis ab und muntert auf, die Originale nachzulesen. Serkes Buch ist der ideale Anfang." Schwarzwälder Bote, Oberndorf, 12./13.10.02 "Jürgen Serkes Buch ist nach wie vor eine bedrückende Lektüre, zugleich aber ein wertvolles und in seinem sachlich-informativen Stil großartig lehrreiches Stück deutscher Kulturgeschichte. In dem reich bebilderten und illustrierten Band, mit Fotos von Wilfried Bauer, lässt sich eine Epoche rekapitulieren." DeutschlandRadio-Büchermarkt, 15.02.03 "Man kann der Medienmeinung nur zustimmen: Das Buch sollte Pflichtlektüre an allen Schulen sein." Ostthüringer Zeitung "Beim Lesen ahnt man, welcher Schatz hier verleugnet, dem Publikum über Jahre hinweg vorenthalten wurde." Neues Deutschland "Es ist eine eindrucksvolle und wichtige Dokumentation zweier totgeschwiegener Dichtergenerationen, die zu einem unverzichtbaren Werk geworden ist." Leonberger Anzeigenblatt -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor

Jürgen Serke, geb. 1938 in Landsberg/Warthe, war von 1961-69 bei der Nachrichtenagentur UPI in Frankfurt tätig, zuletzt als Chefreporter. 1970-83 arbeitete er als Autor beim "Stern", 1984-89 für die "Weltwoche", Zürich und 1990-92 bei der "Welt". Er lebt in der Nähe von Hamburg. Jürgen Serke erhielt 1992 den Alexander-Zinn-Preis für Publizistik des Senats der Hansestadt Hamburg. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Ähnliche Artikel finden