Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 11,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Die verborgene Wirklichkeit: Paralleluniversen und die Gesetze des Kosmos von [Greene, Brian]
Anzeige für Kindle-App

Die verborgene Wirklichkeit: Paralleluniversen und die Gesetze des Kosmos Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99

Länge: 448 Seiten

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Eines der besten populären Kosmologie-Bücher der letzten Jahre.« (Bild der Wissenschaft, 21.08.2012)

»Ein tolles Buch des amerikanischen Theoretikers, das einen auch nach der Lektüre noch lange nicht in Ruhe lässt.« (Spektrum der Wissenschaft, 9/2012)

»Greene schreibt großartig und verknüpft in seiner Darstellung geschickt Metaphern, Analogien und historische Episoden.« (DIE WELT, 24.03.2012)

»Greenes pädagogisches Talent sucht seinesgleichen. Es gibt kaum einen Autor, der physikalische Arkana so allgemeinverständlich und dabei mit so viel Gespür fürs Wesentliche erklären kann.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.06.2012)

»Greene weckt Interesse an neueren und neuesten Theorien in der Physik: mit verblüffenden Ideen, anschaulichen Bildern, bisweilen mit witzigen Sprüchen und Anekdoten.« (SWR2 – Die Buchkritik, 10.05.2012)

»Greens Buch ist ein spannendes Kompendium der Multiversen und Parallelwelten. Greene zeigt, wie die Wirklichkeit „wirklich“ sein könnte auch wenn das unserer täglichen Erfahrung wiederspricht.« (Bayern 2, Diwan)

Kurzbeschreibung

Wir sind nicht allein! - Brian Greene über unsere Doppelgänger im All


In seinem neuen Buch macht sich Physiker und Bestsellerautor Brian Greene auf die Suche nach der »verborgenen Wirklichkeit« im Universum. Er zeigt, warum vieles dafür spricht, dass wir in den Weiten des Kosmos nicht allein sind, und er beschreibt, welchen Parallelwelten die Astrophysiker auf der Spur sind. Wie keinem Zweiten gelingt es ihm dabei, physikalische Spitzenforschung mit hohem Unterhaltungswert zu verbinden.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2484 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Siedler Verlag; Auflage: 3 (12. März 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007IXHMLW
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #20.773 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Nach seinem populärwissenschaftlichen Weltbestseller DAS ELEGANTE UNIVERSUM und dem guten DER STOFF, AUS DEM DER KOSMOS IST war es eine Frage der Zeit bis Brian Greene wieder ein adäquates Werk in deutscher Sprache vorlegt. Mit DIE VERBORGENE WIRKLICHKEIT tut er dies und es war klar, dass das Buch in kürzester Zeit verschlungen wird. Die englische Originalausgabe THE HIDDEN REALITY ist auch schon ein Bestseller. Wobei Bestseller oder nicht mir völlig egal ist in der Beurteilung, im Gegenteil, ich bin oft von Natur aus skeptisch gegenüber Hypes und Kult um Personen oder Themen.

Das vorliegende Buch und der Autor Brian Greene überzeugen mich aber erneut und es reiht sich ganz oben in die Topliste ähnlich gelagerter Bücher und Autoren ein. Wie kaum ein anderer Autor versteht es Greene komplexe Zusammenhänge nicht nur einfach und anschaulich zu beschreiben, sondern er strahlt auch über die fast 400 Seiten stets eine hohe Motivation und Begeisterung für die Themen aus die einem beim Lesen mittragen und auch bei erfahrenen Lesern immer wieder zu schönen "Aha-Effekten" führen. Dagegen liest sich selbst das sehr gute und ein klein wenig ähnlich gelagerte John Barrow Werk DAS BUCH DER UNIVERSEN wie ein nüchternes Fachbuch, Barrows Buch ist natürlich - um dies auch noch zu betonten - mehr in der wissenschaftlich gesicherten Welt verhaftet.

Fachlich bewanderten Kritikern die sagen, dass alle von Greene angesprochenen Themen angefangen von der Stringtheorie, über die Parallelwelten Interpretation bis hin zu den Grenzthemen im letzten Teil des Buches weitestgehend Spekulation darstellen bzw. von der Sache her ggfs. niemals beweisbar sein können gebe ich uneingeschränkt Recht.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 101 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Während Brian Greene's erstes Buch noch in etwa vergleichbar war mit einer aufgebesserten Version von Stephan Hawking's "Eine kurze Geschichte der Zeit", sein zweites Buch, "Der Stoff aus dem der Kosmos ist" ganz im Zeichen der Stringtheorie steht, beschäftigt sich der Author in seinem neuestem Werk ganz eindringlich mit den Fragen des Ist und des Seins. Was ist Realität?, was bedeutet Unendlichkeit?, was sind versteckte Dimensionen?, was ist der Unterschied zwischen einem Universum und einem Multiversum?, welche Arten von Multiversen sind denkbar?, gibt es simulierte Realitäten?, könnten wir vielleicht auch in einer Simulation leben?, welche Form hat unser Universum?, kann es Doppelgänger von uns geben?.
Das Buch schlendert entlang der Grenzen der heutigen theoretischen Physik. Ab einem gewissen Punkt, mit dem heutigen Stand der Technik, kommt man nicht umhin, ins philosophische abzudriften. Viele theoretisch mögliche, aus mathematischen Gleichungen abgeleiteten Beziehungen, sind fern und noch weiter von unserer alltäglichen Vorstellungswelt entfernt. Ebenso weit weg sind sie davon, mit den heutigen technischen Möglichkeiten überprüft und nachgewiesen zu werden. Viele Theorien scheinen auch noch in ferner Zukunft unüberprüfbar zu sein. Trotzdem ist es die Aufgabe eines Wissenschaftlers, sich dieser Aufgabe anzunehmen. Und genau das realisiert der Author in diesem Buch in äußerst interessanten Ansätzen. Neben schwarzen Löchern, Hologrammen, Einsteins kosmologischer Konstanten, der Stringtheorie, der Welt der Quanten und noch einigen anderen Aspekten, entwickelt Greene in seinem Buch nach und nach verschiedene Theorien für Multiversen, in denen unser Universum nur ein kleiner Bestandteil sein könnte.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Zwischendurch gab es zwar gelegentlich Passagen, die etwas zu lang erschienen, aber der Autor hat offensichtlich Ahnung von dem, was er da schreibt.
In der Sekundärliteratur habe ich anschließend gelesen, dass Green von einigen seiner Kollegen als sehr (vielleicht auch zu) spekulativ angesehen wird. Aber genau das war, was mich angesprochen hat. Da ist ein Fachmann, der einfach mal über den Rand des wissenschaftlich Erwiesenen schaut und Mutmaßungen über das anstellt, was sein könnte.
Anton Zeilinger, dessen Buch "Einsteins Schleier" mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, wendet sich gegen die Möglichkeit von Paralleluniversen (aus der quantenmechanischen Superposition resultierend) , weil er andere Möglichkeiten als näherliegend ansieht.
Wer letztlich Recht hat, wird wahrscheinlich zu unseren Lebzeiten (zumindest meiner), nicht entschieden werden, trotzdem finde ich dieses Denken über den Horizont hinaus sehr wichtig. Mir hat dieses Buch einige Ein- und Aussichten ermöglicht, die ich vorher nicht hatte.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein sehr gutes Buch von Brian Greene. Es hat den gleichen Stellenwert, wie sein Bestseller "Das elegante Universum".
Mit diesem Buch nimmt sich Greene eines Themas an, das seit einiger Zeit, von fast allen Kosmologen heftig diskutiert wird. Gibt es noch andere Universen neben dem Unseren? Neuste Erkenntnisse in der Physik scheinen dies zu bestätigen. Greene stellt in seinem Buch die verschiedenen Theorien über ein mögliches Multiversum vor und wendet sich dabei bewusst an den Laien und nicht an den Fachmann, also ein Buch, das auch für Leute interessant ist, die sich sonst nicht so sehr mit diesem Thema beschäftigen. Meine Benotung: Eine glatte Eins.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover