Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die schlafenden Schönen: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Retoure aus dem Handel mit mittleren Lagerspuren. Der weltweite Versand erfolgt umgehend und versandkostenfrei durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die schlafenden Schönen: Roman (suhrkamp taschenbuch) Taschenbuch – 26. Juli 2004

4.1 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 28,00
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,00
EUR 7,00 EUR 2,93
64 neu ab EUR 7,00 6 gebraucht ab EUR 2,93

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die schlafenden Schönen: Roman (suhrkamp taschenbuch)
  • +
  • Schneeland
  • +
  • Der Tod des Teemeisters: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Gesamtpreis: EUR 30,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Yasunari Kawabata, 1899 in Osaka als Sohn eines Arztes geboren, studierte englische und japanische Literatur. 1926 wurde er mit seiner Erzählung Die Tänzerin von Izu bekannt.
1968 erhielt Yasunari Kawabata den Nobelpreis für Literatur. Von 1948 bis 1965 war er Präsident des Japanischen PEN-Zentrums. Yasunari Kawabata hatte maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der japanischen Literaturszene nach dem Zweiten Weltkrieg. 1972 nahm sich Kawabata das Leben.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Er möge sich, beschwor den alten Eguchi die Frau in dem kleinen Hotel, nur ja keine üblen Scherze erlauben; dem schlafenden Mädchen etwa mit dem Finger in den Mund zu langen gehe nicht an.

Das Obergeschoß bestand aus nur zwei Räumen, dem Achtmatten-Zimmer, in dem sich Eguchi mit der Frau unterhielt, und einem benachbarten, vermutlich dem Schlafzimmer, und da das schmale Erdgeschoß, soviel er gesehen hatte, keinerlei Gastzimmer aufzuweisen schien, konnte man wohl nicht von einem wirklichen Hotel sprechen. Ein Hotelschild war draußen nicht angebracht. Vermutlich ließ das Geheimnis dieses Hauses ein solches auch gar nicht zu. Im Haus war nicht das leiseste Geräusch zu hören. Niemanden als die Frau, die ihn durch das verriegelte Tor hereingelassen und noch jetzt mit ihm redete hatte der alte Eguchi zu Gesicht bekommen; ob sie aber die Besitzerin dieses Hauses oder eine Angestellte war, das blieb Eguchi, der zum erstenmal hierher kam, völlig unklar. Es war wohl auch besser, wenn er als der Gast, vorläufig nicht allzu viel fragte.

Die Frau war von kleiner Statur, Mitte vierzig ungefähr; sie hatte eine jugendliche Stimme und sprach in einem offenbar bemüht ruhigen Tonfall. Sie bewegte die dünnen Lippen so, daß diese sich kaum öffneten; nur dann und wann sah sie ihrem Gegenüber ins Gesicht. In ihren tiefschwarzen Pupillen war ein Ausdruck, der seine Wachsamkeit erschlaffen ließ; mehr noch: die Frau selber besaß die von keiner Vorsicht eingeengte Gelassenheit der Erfahrenen -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Die Schlafenden Schönen ist bestimmt nicht Kawabatas bestes Werk, aber es ist dennoch ein sehr interessantes und weises Buch. Die erstaunlichen detaillierten Beschreibungen nehmen in der ersten Nacht noch einen sehr großen Teil des Textes ein, in den folgenden Nächten werden sie aber stetig auf die besonders auffälligen und neuen Aspekte reduziert, so dass sie kaum redundant sind.
Die Grundsituation (Eguchi liegt neben (einer) schlafenden Frau(en) und denkt über sein Leben nach) wird jedes Mal neu variiert, so dass sie dem Leser nicht langweilig wird. Gegen Mitte des Romanen kommt der Tod ins Spiel, und es wird Eguchis sehnlichster Wunsch, neben einer schlafenden Schönen nicht mehr aufzuwachen, aber ...
Auch wenn Kawabata kein wirklicher Philosoph war - er bekam den Nobelpreis für seine erzählerische Präsenz -, so ist dieses Buch doch ein sehr nachdenkliches, das auch den Leser zum Nachdenken animiert, über das Leben, den Tod und die Liebe.
Das größte Problem bei den meisten Büchern von Kawabata ist, dass sie sehr stark in der japanischen Kultur verankert sind und man als Leser schon etwas Hintergrundwissen haben sollte, um die vielen Nuancen und Sitten zu verstehen. Das ist ein großer Vorteil dieses Buches, in dem man kaum Japan-Spezifisches findet, so dass es auch der Durchschnittseuropäer gut lesen kann.
Die modernen japanischen Schriftsteller wie Haruki Murakami und Banana Yoshimoto kopieren gerne Kawabatas Erzählhaltung und Ideen. In Yoshimotos Dornröschenschlaf kehrt das Haus der Schlafenden Schönen in leicht abgewandelter Form wieder.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein alter Mann gerät in den Bann eines hexenhaften Hotels. In dessen Betten schlafen junge Mädchen, eingeschläfert mit einer unbekannten Droge und unerweckbar. Noch weiß der Greis nicht, welchen Zweck die Nacht an der Seite einer betäubten Frau erfüllen soll. Doch schon nach der ersten Nacht ahnt er das Abenteuer, das ihm die Mädchen bescheren. Mit all seinen Sinnen tritt er Nacht für Nacht eine Reise zu alten Erinnerungen an. Zarte Körper, die alte Liebeleien und vergessene Gefühle wieder auferstehen lassen. Gerüche, die ihm für einige Minuten die Jugend wiederbringen und an das nahende eigene Ende erinnern.
Drei Nächte lang lässt uns Kawabata an den Gedanken eines alternden Mannes teilhaben. Trotz der spärlichen Requisiten- alles spielt sich innerhalb von zwei Räumen ab und der nahezu auf Gedankengänge basierten Handlung, ist dem Autro mit "Die schlafenden Schönen" ein sagenhaft spannender und sinnlicher Roman gelungen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein älterer Mann besucht ein Hotel in dem er etwas Besonderes erfahren wird: Die ganze Nacht wird er neben einer jungen, schönen und nackten Frau liegen können die im Tiefschlaf liegt, sie betrachten und berühren dürfen - und wenn er genug gesehen und gespürt hat, liegen Schlaftabletten griffbereit.

Der ältere Herr genießt die gebotenen optischen und taktilen Reize und sinniert über sein Leben nach - und genau das macht den Reiz des Buches aus: Wie er in der Folge wiederkommt und die jungen Damen betrachtet, über sein Leben nachdenkt und alleine aus der Betrachtung der Schönen mehr erfährt wie wenn er Jede von Ihnen gehabt hätte.

Nicht umsonst wurde der Autor mit dem Nobelpreis ausgezeichnet, und auch die Übersetzung ist preisverdächtig gut.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich muss sagen, dass ich sehr überrascht war als meine Mutter mir den Inhalt dieses Buches beschrieben hat, ich fands irgendwie interessant und musste es lesen. Der Schreibstil, fand ich war sehr schön, man hatte teilweise das Gefühl, das Geschehen vorort zu beobachten. Ich habe diesem Buch 4 Sterne gegeben, weil ich das Thema sehr interessant fand, man hat beim lesen jedoch immer das Gefühl, dass etwas ganz besonderes oder spannendes passiert, was dann aber leider nicht der fall ist. Ich fand es interessant das oft aus Eguchi's Perspektive erzählt wurde, was dem Leser dadurch noch deutlicher gemacht hat, was er jedesmal gedacht und gefühlt hat, wenn er neben eines der Mädchen lag.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden