flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
8


am 12. Oktober 2007
Erstmal muss gesagt werden, dass der Begriff "50 Motorradtouren" komplett fehl am Platz ist. Wer sich ausgearbeitete Touren und Ähnliches erhofft, wird hier enttäuscht. Dies ist lediglich ein Passverzeichnis. Zwar sind diese mit Anschlussvorschlägen versehen, aber wirklich Sinn sehe ich darin nicht. Den nächsten Pass kann ich nämlich auch unschwer aus Übersichts- und Landkarten heraus lesen.

Weiterhin wird meiner Meinung nach in diesem Buch viel zu viel um den heißen Brei herum geredet. Ich hätte mir deutlich mehr Fakten und Infos explizit zu den Passstraßen gewünscht. Stattdessen ver(sch)wendet der Autor teilweise über die Hälfte der Textblöcke mit Erzählungen, über das, was er während seiner Tour gemacht hat. So schön das auch für ihn sein mag, aber den Leser interessiert es leider nicht die Bohne, ob er hier in eine Kirche geht, dort sein Mopped parkt und "gerade noch vor einer Busladung Touristen ankommt", oder sich an jener Stelle mit anderen Bikern über Gott und die Welt unterhält.

Ein Kulturinteressierter, durch die Welt Bummler, oder wen, der einen persönlichen Reisebericht mit viel nebensächlichem "blabla" sucht, ist mit diesem Buch evl. ein wenig besser beraten.
Leute, wie ich, die sich Infos, Fakten, oder wie der Titel verspricht auch eben fertige "Touren" wünschen, denen rate ich vom Kauf definitiv ab.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 24. November 2011
Toller Service. Alles schnell gelaufen. Die Artikel waren in gutem Zustand. Werde ich beim nächsten Mal wieder beachten. Weiter in diesem Sinne.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. September 2002
Endlich hat es dieses Jahr geklappt, meine große Alpentour mit dem Motorrad. Letzten Winter habe ich hier dieses Buch gekauft und von vorne bis hinten gelesen. Es beschreibt die für die Alpenländer geltenden rechtlichen "Spaßbremsen" wie Tempolimits und andere Bestimmungen ebenso wie einige nützliche Wörter. Darüber hinaus auch Tipps zur Bekleidung sowie zu erwartende Witterungsverhältnisse im Gebirge (für mich als Alpenneuling sehr nützlich). Es ist locker geschrieben und weckt schon beim Lesen die Lust loszufahren. Auf meiner Tour hat mir schon alleine die grobe, doppelseitige Übersichtskarte im Deckel geholfen (vorne und hinten) und viel zur Orientierung beigetragen. Alle Einzeltouren sind ausführlich beschrieben, bebildert und mit Detailkarte versehen incl. "Roadbook". Es gehen wichtige Informationen wie Passöffnungszeiten, Mautgebühren, Straßenzustand, höchste Stelle in Meter und max. Steigung / Gefälle übersichtlich aus ihnen hervor. Im Falle eines FALLES sind umliegende Werkstätten der gängigsten Marken benannt. Der besondere Clou: zu jeder Tour findet sich eine Anschlusstour, damit kann man kurzfristig, vor Ort seine Route planen/ändern. Mein Tipp: Im Herbst/Winter kaufen, durchlesen, seine eigene Tour planen und im nächsten Frühjahr/Sommer durchstarten. Ich werde nächstes Jahr wieder in die Alpen starten und dieses Buch nehme ich mit...
25 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. September 2002
Endlich hat es diesen Sommer geklappt. Ich habe eine Alpentour in Anlehnung an dieses Buch gemacht und es hat mir sehr geholfen. Schon alleine die grobe Karte im Deckel (doppelseitig vorne und hinten) hat mir bei der Orientierung geholfen. Die Routen sind sehr gründlich beschrieben, alle mit genauem "Roadbook", Detailkarte und Kilometerangaben sowie höchster Punkt und Steigung / Gefälle in %, sogar die Anzahl der Kehren gehen zum Teil aus dem Beschreibungstext hervor. Auch allgemeine Verhaltensweisen und gesetzliche "Spaßbremsen" (Tempolimits usw.)wurden nicht vergessen und Tipps zur Bekleidung bedacht. Die Passöffnungszeiten sowie die Mautgebühren sind auch aufgeführt. Im Falle eines FALLES sind zu jeder Route umliegende Werkstätten der gängigsten Marken benannt. Das Besondere bei der Beschreibung der Touren sind die Tipps zum Einkehren und der Sehenswürdigkeiten. Auch gut: zu jeder Tour wird eine Anschlusstour vorgeschlagen, so dass man kurzfristig vor Ort seine Ziele stecken kann.
Mein Tipp: Im Herbst/Winter Buch kaufen, von vorne bis hinten durchlesen (es ist locker und amüsant geschrieben und schön bebildert), träumen von der eigenen Tour, im Frühjahr/Sommer das Mopped bepacken und los... Ich werde jedenfalls nächstes Jahr wieder in die Alpen starten und das Buch nehme ich mit!!!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juni 2011
Das Buch ist eine Perle für jeden Motorradfahrer! Die Touren sind gut beschrieben und einfach nachzuverfolgen! Es gibt mit Sicherheit noch viele Bücher mehr, die man kaufen kann aber wie gesagt, die Touren sind gut beschrieben, kleine Tipps inklusive. Es ist für jeden Fahrtyp etwas dabei. Wir werden unseren Urlaub dieses Jahr mit diesem Buch planen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. August 2002
Schon beim lesen des Buches wird man verführt, sofort einen Termin für die nächste Motorradtour zu planen. Die Beschreibung und Fotos verleiten, sofort Urlaub zu beantragen.
Durch die sehr guten Streckenbeschreibungen (Länge, Straßenbelag, "Einkehrmöglichkeiten") ist eine exakte Planung möglich, die auch eine Aussage zuläßt, ob die Strecke auch mit der Supersport Maschine Spaß macht, oder doch eher was für den Endurofahrer ist. Vergleichbares habe ich nur bei Baedecker gesehen. Weiter so!
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. September 2002
Endlich hat es diesen Sommer geklappt. Ich habe eine Alpentour in Anlehnung an dieses Buch gemacht und es hat mir sehr geholfen. Schon alleine die grobe Karte im Deckel (doppelseitig vorne und hinten) hat mir bei der Orientierung geholfen. Die Routen sind sehr gründlich beschrieben, alle mit genauem "Roadbook", Detailkarte und Kilometerangaben sowie höchster Punkt und Steigung / Gefälle in %, sogar die Anzahl der Kehren gehen zum Teil aus dem Beschreibungstext hervor. Auch allgemeine Verhaltensweisen und gesetzliche "Spaßbremsen" (Tempolimits usw.)wurden nicht vergessen und Tipps zur Bekleidung bedacht. Die Passöffnungszeiten sowie die Mautgebühren sind auch aufgeführt. Im Falle eines FALLES sind zu jeder Route umliegende Werkstätten der gängigsten Marken benannt. Das Besondere bei der Beschreibung der Touren sind die Tipps zum Einkehren und der Sehenswürdigkeiten. Auch gut: zu jeder Tour wird eine Anschlusstour vorgeschlagen, so dass man kurzfristig vor Ort seine Ziele stecken kann.
Mein Tipp: Im Herbst/Winter Buch kaufen, von vorne bis hinten durchlesen (es ist locker und amüsant geschrieben und schön bebildert), träumen von der eigenen Tour, im Frühjahr/Sommer das Mopped bepacken und los... Ich werde jedenfalls nächstes Jahr wieder in die Alpen starten und das Buch nehme ich mit!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Januar 2006
Ein sehr guter Alpenführer mit allem was benötigt wird Anschlußtouren,Service-Werkstätten,Streckenbeschreibung u.s.w
dies hat ein wirklicher Tourenfahrer geschrieben kein Theoretiker.
Doch als Ringbuch wäre es im Tankrucksack besser zuverwenden,dies ist aber das einzigste was zubemängeln wäre.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken