Facebook Twitter Pinterest
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die süße Macht: Kulturges... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,90
+ EUR 0,59 Versandkosten
Verkauft von: preigu
In den Einkaufswagen
EUR 19,90
+ EUR 1,40 Versandkosten
Verkauft von: MOLUNA
In den Einkaufswagen
EUR 19,90
+ EUR 1,49 Versandkosten
Verkauft von: Buchwelt-Online
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die süße Macht: Kulturgeschichte des Zuckers (Campus Bibliothek) Broschiert – 25. Juni 2007

Willkommen. Ihre ersten Schritte bei Amazon. Klick hier.
5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 15,21
 

Der neue Roman von Kindle #1 Bestsellerautorin Izabelle Jardin
"Goldfields": Packend und gefühlvoll hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Die süße Macht: Kulturgeschichte des Zuckers (Campus Bibliothek)
  • +
  • Sechs Getränke, die die Welt bewegten (Artemis & Winkler Sachbuch)
Gesamtpreis: EUR 24,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


10% Rabatt auf englischsprachige Fachbücher

für Prime Student Mitglieder Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sidney W. Mintz ist Professor für Anthropologie an der Johns Hopkins University in Baltimore.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Wir brauchen nicht zu betonen, daß die älteren Ernährungsweisen auch eine wichtige symbolische Bedeutung hatten. In dem, was Menschen essen, drückt sich für sie selbst wie auch für die anderen aus, wer und was sie sind. Die Kongruenz zwischen Ernährungsmustern und Gesellschaften zeigt, wie Kulturformen durch die fortgesetzte Aktivität derer, die diese Formen "tragen", die sie mit und in ihrem Verhalten verwirklichen und verkörpern, erhalten werden. Trotz der beachtlichen Fähigkeit der Menschen, sich zu ändern, sowie der Fähigkeit von Gesellschaften, Veränderungen zu verarbeiten, darf man nicht außer acht lassen, welche schwerwiegenden Folgen etwa mit einer Umstellung des mexikanischen Volkes auf Schwarzbrot, des russischen auf Welschkorn oder des chinesischen auf Maniokmehl verbunden wären. Und man muß sehen, daß die radikalen Veränderungen in Kost und Ernährung während der letzten dreihundert Jahre vornehmlich durch eine Revolutionierung der Verarbeitung und des Verzehrs von Lebensmitteln sowie durch das Hinzukommen völlig neuer Nahrungsmittel zustande kamen und nicht etwa durch einen simplen Rückgriff auf ältere. In jedem Falle haben Neuerungen in der Ernährung tiefgreifende Veränderungen im Selbstbild der Menschen, in ihren Vorstellungen von den Vor- und Nachteilen von Tradition und Wandel und in der Struktur ihres sozialen Alltags zur Folge.
Der Charakter der englischen Ernährung zum Zeitpunkt, da die Engländer den Zucker kennen - zunächst kennen und dann lieben - lernten, ist für unsere Geschichte von einiger Bedeutung. Denn zu der Zeit, da der Zucker erstmals breiteren Kreisen bekannt wurde, hatten die meisten Menschen in England und anderswo genug damit zu tun, ihre Ernährung auf der Basis ausreichender Mengen stärkereicher Lebensmittel (in Gestalt von Weizen oder anderen Körnern) zu sichern, an eine Ausweitung des Konsums war kaum zu denken. Was sich als besonders interessant an dem britischen Bild erweist, ist, wie wenig es sich von den Eßgewohnheiten und der Art der Ernährung anderswo in der Welt unterschied. Noch vor hundert Jahren dürften es die Kombinationskost, bestehend aus einem einzelnen, je speziellen stärkereichen Grundnahrungsmittel, ergänzt durch verschiedenartige Beilagen, und die ständige Gefahr von Hunger - bisweilen von Hungersnot - gewesen sein, die das Leben von ungefähr 85 Prozent aller Menschen auf der Welt bestimmt haben.


2 Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

1-2 von 2 Rezensionen werden angezeigt

12. September 2017
Format: BroschiertVerifizierter Kauf
3. April 2016
Format: BroschiertVerifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?