Facebook Twitter Pinterest
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch DVD & Blu Ray-Shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 14,99 + kostenlose Lieferung
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die rote Verschwörung

Willkommen. Ihre ersten Schritte bei Amazon. Klick hier.
4.1 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD Edition Disks
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
(Nov 01, 2018)
Standard Version
EUR 5,99
DVD
(Jan 10, 2008)
1
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 4,82
Verkauf und Versand durch DVD & Blu Ray-Shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Die rote Verschwörung
  • +
  • Unbeugsam - Defiance
  • +
  • Dream House
Gesamtpreis: EUR 30,84
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Daniel Craig, Ekaterina Rednikowa, Gabriel Macht, Lew Prigunow, Alexey Diakov
  • Regisseur(e): Jon Jones
  • Komponist: Rob Lane
  • Künstler: Michael Pickwoad, James Keast, Christopher Hall, Clive Copland, Justin Bodle, Maggie Lunn, Chris Seager, Dick Clement, Sue Wyatt, Ian La Frenais, Laura Mackie, Jessica Pope
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 10. Januar 2008
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000YRODSO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 83.276 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Professor Kelso, ein international anerkannter Stalin-Experte, erfährt am Rande einer Tagung in Moskau, dass ein geheimes Tagebuch von Stalin existieren soll. Er schenkt dem zunächst wenig Glauben. Als sein Informant, der frühere KGB-Agent Papu Rapava, ermordet wird, erhält der Fall völlig neue Brisanz. Mithilfe von Rapavas Tochter Zinaida sucht und findet Kelso tatsächlich das Tagebuch. Zunächst ist die Enttäuschung groß, als sich herausstellt, dass das Tagebuch „nur“ von einer jungen Stalin- Anhängerin geschrieben wurde. Doch dann erhärtet sich der Verdacht, dass sie die Mutter von Stalins Sohn ist – einem Sohn, von dem bislang niemand wusste. O'Brian, ein amerikanischer Journalist, der von der Sache Wind bekommen hat, wittert eine Sensationsstory und macht sich mit Kelso und Zinaida auf die Suche nach der Frau. Eine Suche voller schrecklicher Entdeckungen, die mitten hinein führt in eine düstere politische Verschwörung …



Bonusmaterial:
Making of;

Movieman.de

Wenn man bedenkt, dass Robert Harris die Vorlage geschrieben hat, dann ist das Ergebnis schon eher enttäuschend (übrigens analog zu "Vaterland", der als TV-Film auch nur bedingt überzeugen konnte). Das gilt hauptsächlich, weil die Geschichte sehr vereinfacht wurde. Man wäre vielleicht besser gefahren, wenn man der Umsetzung drei oder vier Stunden eingeräumt hätte. So muss man sich bei der Aufarbeitung der Geschichte etwas sputen, was natürlich nicht unbedingt positive Auswirkungen hat. Dafür ist der Film ziemlich gut besetzt, was heutzutage umso mehr gilt, nachdem Daniel Craig als James Bond zu Weltruhm gelangt ist. Hier spielt er zwar "nur" einen Wissenschaftler, aber man kann schon sehr gut sehen, warum und weshalb er sich so gut für den Agenten mit der Lizenz zum Töten eignet. "Die rote Verschwörung" verschenkt etwas an Potenzial, geht aber als unterhaltsamer Fernsehfilm durch, mit dem man durchaus Zeit totschlagen kann. Fazit: Könnte besser sein, geht aber in Ordnung

Moviemans Kommentar zur DVD: Gute TV-Produktion mit entsprechenden Werten bei Bild und Ton. Das Ausmaß an Extras für eine Fernsehproduktion ist erstaunlich groß und damit auch sehr erfreulich.

Bild: Dieser Fernsehfilm weist eine für Russland, aber auch für britische Filme typische Kühle auf, die durch Grautöne in den Farben akzentuiert wird. Gemeinhin stellt man sich Agentenstoffe - und darum handelt es sich hier im weiteren Sinne - ja so vor. Rauschen ist leider immer wieder auffällig, wobei auch Rauschblöcke dazu kommen (00:09:34). Die Kompression wartet außerdem mit Artefaktbildung um bewegliche Elemente auf. Der Kontrast ist ordentlich, aber nicht überragend. Bei der Schärfe muss man Abstriche machen. Das Bild wirkt durchgehend etwas weich, was sogar in Halbtotalen sehr gut erkennbar ist. Bei 00:17:02 sieht man z.B. gut, dass die Feinheiten bei Gesicht und Haaren nicht detailgetreu dargestellt werden, sondern alle ineinander verschwimmen. Bei Haaren kann man so auch nur selten einzelne Strähnen wirklich ausmachen. Immerhin ist die Vorlage jedoch sehr gut erhalten.

Ton: Als lästig erweisen sich die unnötigen User Prohibitions, die verhindern, dass man während des Films die Tonspuren wechselt. Und das ist umso lästiger, da man gerne mal Vergleiche ziehen würde, ist die deutsche Stimme von Daniel Craig doch viel zu hell ausgefallen und einigermaßen unpassend. Im Deutschen hat man hier DD 5.1-Ton, während das Original nur in Stereo daherkommt. Unterschiede fallen zwar schon auf, so richtig gigantisch sind sie aber eigentlich nicht. Im Deutschen fällt die Direktionalität der Dialoge etwas stärker auf, etwa, wenn Personen rechts und links stehen und es akustisch deutlich ortbar ist, wo sich die Person befindet. Wenn es actionreicher wird, dann klingt die deutsche Fassung etwas voller und kann auch vereinzelt stärkeren Effekteinsatz offenbaren.

Extras: Es gibt kurze Interviews und ein knapp 15-minütiges Making Of, wobei sich beides ein wenig überschneidet. Beim Making Of werden Aufnahmen von den Dreharbeiten gezeigt und man erfährt u.a., dass die Produktion zwar Schnee brauchte, aber nicht darauf warten konnte, dass es schneit. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


5 Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen

Dieses Produkt bewerten

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

1-5 von 5 Rezensionen werden angezeigt

22. Dezember 2016
Format: DVDVerifizierter Kauf
17. November 2014
Format: DVDVerifizierter Kauf
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
8. Oktober 2014
Format: DVD
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
2. Februar 2008
Format: DVD
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden
9. Februar 2008
Format: DVD
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
Kommentar Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?