Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
9
4,3 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:7,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 2007
Was macht man als Mann, wenn man mal wieder nicht "richtig" reagiert hat und von der Liebsten das Ultimatum erhält: "Kannst dir ja überlegen, ob ich überhaupt noch die richtige Frau für dich bin." Sekunden später sitzt man(n) vor der Tür. Nun ist er auf der Suche, der ungünstig angezogene, überstürzt rausgeworfene Mann, der in seinen Slippern (ohne Socken) bei Blitzeis zahlreiche Stürze überlebt (auch wenn man sich fragt, wie er das eigentlich schaffen kann) und sich die Frage stellt: Was macht die richtige Frau eigentlich aus...

Mark Kuntz (genau, der mit dem letzten Raucher) hat wieder zugeschlagen. Das Buch 'Die richtige Frau' berichtet von der spannenden Suche nach den richtigen Argumenten für die richtige Frau. Das klingt schon lustig und ist es auch. Die Szenen sind stark überzogen und auf jeder Seite denkt man: 'Genau so ist meine auch', dies aber nicht auf negative Weise sondern auf herrlich lustige, liebenswerte Art.

Ein Buch, das uns sagen will: Hey Mädels, was soll die ewige Gedankenmacherei. Lernt von uns Jungs, seht vieles lockerer und vielleicht können wir dann auch von euch noch was lernen.

So viel besser als Ratgeber dieser Art. Eine tolle Empfehlung und ein super Geschenk für den Herzallerliebsten (oder die Herzallerliebste).
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2007
Vergesst die herkömmlichen Ratgeber, vergesst Tommy Jaud und Ildikó von Kürthy, vergesst, was uns die Medien Tag für Tag zum Thema Mann und Frau vorgaukeln wollen. Dieses Buch hier erzählt so hinreißend, wie es wirklich sein kann zwischen Mann und Frau, dass mir die Tränen gekommen sind, vor Lachen, aber auch vor Rührung. Ich habe mich auf jeder dritten Seite wiedererkannt, und meinem Freund ging es genau so!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2007
Mark Kuntz? Ist das nicht der Typ mit "Der letzte Raucher"? Anfangs war ich skeptisch, ob er das hohe Niveau seines vorigen Krachers würde halten können. Schon nach wenigen Seiten: Uff! Erleichterung! Der Meister ist zurück und in großer Form. Ein Beziehungsbuch wie ein süffiger Wein: vielschichtig, ausdifferenziert, geht gut runter und macht Lust auf mehr.

Und a propos Lust: positiv überrascht hat mich vor allem die zärtliche Erotik und die sexy Komik der einen oder anderen Passage. Chapeau, Maestro!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2008
Zum laut lachen und absolut wohl fühlen!
Mit "Der letzte Raucher" haben mich Mark Kuntz und Peter Jordan bereits in eben beschriebene Situation gebracht. Mit "Die richtige Frau" haben sie meinen innigen Wunsch erfüllt, noch mal so ein witziges, intelligentes Hörbuch zu einem "Jetzt"-Thema, ohne Zeigefinger, mit enormem Wieder- und Selbsterkennungswert zu basteln.
Mark Kuntz hat eine hinreißend komische kleine Geschichte zu Beziehungskisten und den kleinen Unterschieden zwischen Mann und Frau geschrieben, die Peter Jordan zum Niederknien erzählt.
Ich will mehr!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Nach einem nervenaufreibenden Arbeitstag war dieses Taschenbuch von Mark Kuntz genau die richtige (Bett-)Lektüre. Es ist ein Roman mit Witz und Charme. Auch wenn die Szenen teilweise recht überzogen dargestellt werden, so kann sich man(n)/frau dennoch recht gut mit den Protagonisten identifizieren.

Kurz zur Handlung: Nach einem "kleinen Disput" verläßt der "Erzähler" seine Partnerin und begibt sich im wahrsten Sinne des Wortes auf's Glatteis.
Ohne eigentliches Ziel wandert er durch die Stadt und überlebt bei seiner Suche nach der richtigen Frau einige Stürze auf Blitzeis. Die Suche nach der richtigen Frau spielt sich in erster Linie in seinen Gedanken ab, einige Erlebnisse aus der Vergangenheit werden bei dieser "Glatteiswanderung" wieder gegenwärtig.

Fazit: Lustig, liebenswert und daher auch lesenswert. Auch geeignet als "kleines Geschenk nach einem kleinen Streit mit dem Partner / der Partnerin"...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2008
Die bisherigen Meinungen stammen wohl eher von Frauen, ich, als Mann
finde mich und meine Geschlechtsgenossen wohl kaum in den Beschreibungen
wieder. Das Mannsbild, dass hier geschildert wird, ist derart
abgedroschen, Mann schaut Fußball, Mann schaut Tatort, Frau trinkt Latte,
eingleisiger kann man die Geschlechter wohl kaum darstellen.
Für mich ist dieses Buch der Ausdruck gepflegter Langerweile, das man
getrost ungelesen, aber dafür dekorativ, in den Schrank stellen kann.

M
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2015
Die Geschichte fängt wirklich amüsant an - und wird dann immer konstruierter und doofer. Aber schreiben kann der Mark Kuntz. Das schon.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
Ein super Buch! Schade, dass es nicht noch einen weiteren Teil oder eine längere Variante davon gibt!
Danke von uns allen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2009
Da hat der Typ ja wirklich so einiges durchzumachen.
Erst schmeißt ihn seine Freundin raus, mit der Begründung, daß er doch mal darüber nachdenken soll, was für ihn eigentlich die richtige Frau bedeutet. Er geht auch raus und wundert sich über so einiges was er da so erlebt.
Trotzdem ist er nach dieser Nacht mit Blitzeis und durchgefrorenen Körper auch nicht viel schlauer, als vorher. Nur das weiß er dann wenigstens: daß er sich nicht noch mal auf solch einen Rausschmiss einlassen würde....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)