Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,49
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Die heimliche Braut von [Moore, Margaret]
Anzeige für Kindle-App

Die heimliche Braut Kindle Edition

3.8 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,49
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,83

Länge: 304 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Schottland im Jahr 1240: Zwei Bedingungen muss diejenige erfüllen, die Sir Nicholas, Lord of Dunkeathe, zur Frau nimmt: Sie soll eine Normannin sein und ein großes Vermögen besitzen. Jede der jungen Damen, die sich auf seinem Schloss versammelt haben, erfüllt diese Bedingungen, und jede von ihnen würde mit Freuden sein Leben und sein Lager teilen - Nicholas braucht nur eine zu erwählen. Schnell fällt sein kundiger Blick auf eine blonde Schönheit: Diese Frau muss es sein! Aber ausgerechnet Riona Mac Gordon ist nicht nur Schottin - sondern auch völlig mittellos. Die Herrscherin über sein Herz wird sie in einer einzigen leidenschaftlichen Nacht. Nicht jedoch Lady of Dunkeathe, solange Nicholas auf seinen Bedingungen besteht ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 887 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch (10. Dezember 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00ARD6JQO
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #17.285 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
dieses Buch habe ich wahrhaftig verschlungen es ist gut geschrieben hat alles Herz schmerz erotik und tolle Charaktere hach und in diesen Kerl muss man sich doch verlieben grins ich muss sagen dieses Buch hat alle 5 sterne verdient. Obwohl ich eigentlich ganz andere Bücher lese hat mich das zum Fan gemacht
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Sir Nicholas of Dunkeathe, ein normannischer Lord, könnte eigentlich ein glücklicher Mann sein. Nach einer armen Kindheit und einem harten Söldnerleben, wird er nun endlich für seine Mühen vom schottischen König mit einem Lehen beschenkt, dass so feudal und groß ist, dass es den Anschein hat, er wäre ein begüterter Mann.

Leider sieht die Wirklichkeit doch ganz anders aus. Um die Festung und das dazugehörige Gesinde halten zu können, braucht er eine hohe Geldsumme. In Nicholas Geldbörse sieht es jedoch sehr finster aus. Daher beschließt er, alles auf eine Karte zu setzen und eine vermögende Braut zu heiraten. Seine einzige, noch bleibende Hoffnung, wie er glaubt. Er lässt im ganzen Land verbreiten, dass er eine Braut sucht und lädt die Kandidatinnen in sein neues Gemäuer ein.

Zu den Damen gehört auch Lady Riona, eine verarmte Landadlige, die von ihrem Onkel, Feargus MacGordon begleitet wird. Sie ist die einzige Schottin unter den heiratswilligen Kandidatinnen. Obwohl Sir Nicholas an ihr Gefallen findet, kann er sie jedoch nicht heiraten. Sie ist die einzige Kandidatin, die leider keine große Mitgift zur Verfügung hat. Doch vor den Kopf stoßen und sofort zurückschicken darf er sie auch nicht - schließlich ist sie Schottin und falls er Riona sofort ablehnen würde, könnte es sein, dass er die Schotten in der näheren Umgebung verstimmen würde. Also behält er sie da und erfreut sich an ihrer selbstbewussten und schlagfertigen Art, mit der sie ihn in seine Schranken weisen möchte. Denn Fiona ist keineswegs heiratswillig - sie ist nur ihrem Onkel zum Gefallen mitgekommen, der sie unbedingt verheiraten möchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Anna T. am 12. Januar 2014
Format: Kindle Edition
Total langweilig und kein bisschen Spannung!
Habe mir ein wenig mehr erhofft.
War froh das Buch gelesen zu haben, aber noch mal
würde ich das Buch nicht lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ohne näher auf Details einzugehen, der Roman war langweilig, und kaum spannend.
Klar kann man ihn lesen, und er ist jetzt nicht so, dass man ihn nicht zu Ende lest, aber ich sehe das Buch jetzt nicht als "Liebesstory" wo sich beide unsterblich ineinander verlieben, sie haben sich trotz selben Ort kaum miteinander kennen lernen können, in der Geschichte kommt es so vor, wie wenn sie das ganze Buch vielleicht 1 Stunde zusammen waren um sich kennen zu lernen. Beide haben auf seiner Burg ihren eigenen Sachen nachzugehen, die zwei treffen sich aber nicht sehr oft.

Es zieht sich und zieht sich halt so hin, bis es fertig ist, ohne Aufschwung ohne Spannung, einfach immer gleich ohne besondere Vorkommnisse.

Würde ich persönlich nicht weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover