flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 24. Juni 2015
Eigentlich hat mir das Buch sehr gefallen, da es spannend war und an einigen Stellen etwas brutaler, was ich mag. Die Spannung wurde relativ gut aufgebaut...aber es war an einigen Stellen einfach zu langatmig für mich und ich musste mich weiterkämpfen, bis ich wieder zu den richtig Interessanten Stellen kam. Trotzdem eines meiner Lieblingsbücher, auch wenn die Reihe meiner Meinung nach ab den dritten Buch stark schwächelt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. August 2013
ICh habe es innerhalb von drei Tagen verschlungen und bin total begeistert. Die anderen Bücher der Reihe werden auch eindeutig noch angeschafft. Das Buch ist spannend und rasant geschrieben, teilweise auch gruselig. Es fällt schwer es auss der Hand zu legen. Ich bin schon nicht mehr Jugendlich, trotzdem gefällt es mir sehr, auch wenn ich eigentlich keine Thriller lese. Sehr weiter zu empfehlen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Januar 2013
Dieses Buch musste ich auslesen, bevor ich es aus der Hand legen konnte und habe mir sofort die Folgen gekauft.
Mehr ist dazu nicht zu sagen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Januar 2014
Ich finde es super!! Ich werde mir alle Teile kaufen!! Sehr spannend geschrieben!! :)) Ein Buch mit dem gewissen Suchtfaktor :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Mai 2011
Eigentlich war es ein Spontankauf von dem ich sehr überrascht wurde. Leicht zu lesen, mit Fantasy und Spannung. Kann ich auch empfehlen wenn ihr sonst nicht bei den jugendbüchern einkauft
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Dezember 2008
Das Buch ist echt sein Geld wert. Es wird zu keinem Zeitpunkt langweilig, sondern fesselt den Leser. Die Spannung ist sehr gut und man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Anthony Horowitz hat sich mal wieder selbst übertroffen. Nur empfehlenswert!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Februar 2009
Die fünf Tore sind die besten Bücher die ich seit langem gelesen habe. Die Mischung zwischen Fantasy und Real ist absult toll gelungen.
Der 4. Band hat so super spannend aufgehört, dass ich gar nicht weiß wie ich es aushalten soll noch so lange auf den nächsten Band zu warten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. September 2013
Die fünf Tore 01. Todeskreis, Ist ein Buch von Anthony Horowitz. Es handelt von verschiedenen Träumen im Schlaf und von Dämonen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. September 2015
...aber:
die Grundidee ist hemmungslos geklaut.
Angemerkt sei, dass ich mich auf die ganze Buchreihe beziehe.
Man möge mich nicht falsch verstehe, ich war durch die Buchreihe gut unterhalten, es war spannend, vom Lesevergnügen her investiert man sein Geld hier gut, wenn man mit Horrogeschichten leben kann. Wer allerdings den Cthulu-Mythos von H.P.Lovecraft kennt, der muss doch sehr viele Ähnlichkeiten bemerken. Achwas... man muss das nichtmal lesen, der Wikipedia-Artikel dazu ist schon völlig ausreichend.
Damit meine ich nicht die Details, insbesondere wenn es um die Protagonisten geht, sondern die Hintergrundhandlung und die tiefere Idee der Reihe.

! Spoilerwarnung !

Matt wird von einem Merkwürdigen Kult verfolgt, die im Dienste von einer Art Dämonen-Gruppe namens "die Alten" stehen.
Die Alten haben dabei in grauer Vorzeit die Welt in Angst und Schrecken versetzt und beherrscht. Dabei gibt es auf der ganzen Welt verschiedene Anhänger der "Alten", die teilweise nur lose oder auch gar nicht miteinander in Verbindung stehen bzw. kooperieren Gemeinsam haben sie alle das Ziel "die Alten" wieder in die Welt zu bringen.
König der Alten ist Chaos, der der Hauptantagonist der Buchreihe ist.
Schließlich werden "die Alten" durch eine bestimmte Sternkonstellation, bei der mithilfe eines Satelliten nachgeholfen (Kult) wird Befreit und wieder auf die Erde losgelassen.
Es beginnt eine Neue Schreckensherrschaft der "Alten"

Davon abgesehen geht es dann natürlich darum wie "die Alten" wieder besiegt werden.

Was meinte ich nun mit geklaut?
Nun Cthulhu ist ein Wesen großer Macht und gehört zu einer Gruppe die "die Alten" oder auch "große Alte" heißen. Geführt werden Lovecrafts Alte von einem Dämonensultan (Azazoth) der das ursprüngliche Chaos repräsentiert.
Cthulhu hat auf der ganzen Welt Kulte, die ihn verehren und ihn wieder zum Leben erwecken wollen.
Cthulhu wird wieder auferstehen, wenn die Sterne richtig stehen, um erneut seine Schreckensherrschaft über die Erde auszuüben.
Z.B. in Cthulhus Ruf verfolgt der Kult auch den Protagonisten.

Nunja...
Wie erwähnt kann das Buch nichtsdestoweniger unterhalten, wer allerdings mehr vom Cthulhu-Mythos gelesen hat, kann sich aber des Eindrucks nicht erwehren, dass er es mit einer flacheren Kopie zu tun hat.
Wer Lovecraft nicht kennt, wird an dem Buch deutlich mehr Freude haben und hätte ich es nicht gekannt hätte es wohl 4 Sterne gegeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 7. April 2011
Ein wundervollen Jugendbuch für das Alter zwischen 12 und 14 Jahren.
Die Geschichte wirkt zu Beginn nichts besonders neu, mit der Zeit aber wird immer deutlicher, dass sich Horowitz auch wagt neue Wege einzuschlagen. Der vierzehnjährige Protagonist, am Anfang noch etwas farblos gestaltet, gewinnt an Charakter und einer gewissen Persönlichkeit. Zunächst mag es den jungen Lesern etwas schwer fallen, sich mit Matt zu identifizieren, hat er doch ein recht schwieriges Leben hinter sich. Der Unfalltod der Eltern, seine Zeit bei der unliebsamen Tante und ihrem Freund, Schläge, Beschimpfungen, Probleme in der Schule, falsche Freunde. Aber schon in den ersten paar Szenen zeigt sich, dass sich Matts Persönlichkeit nicht auf sein Leben auf der schiefen Bahn beschränkt, sondern er auch ganz normale Gedanken und Gefühle hat, die typisch sind für sein Alter.
Nebenfiguren werden zwar überzeichnet, aber durchaus plastisch dargestellt. Die anfängliche Hoffnung, dass sich Matts Situation bessern könnte, stellt sich bald darauf als trügerisch heraus. Die Atmosphäre in dem Ort, an dem Matt sich resozialisieren soll ist düster und mehr und mehr bedrückend.
Dem Autor gelingt es sehr gut, eine finstere Umgebung glaubwürdig und mitreißend zu gestalten. Schon bald finden sich Anklänge an mysteriöse Vorkommnisse und heben so das Buch von einem realen Abenteuerroman deutlich ab.
Matt hat seltsame Träume, Gemälde verändern sich, dunkle Gestalten treffen sich zu Ritualen im Wald und Wege führen plötzlich nicht mehr zum Ziel.
Der Leser begeleitet Matt nun auf der Suche nach Antworten. Von Szene zu Szene spürt der Leser deutlicher die Hilflosigkeit, die Spannung, die Verzweiflung, aber auch die Hoffnung des jungen Protagonisten. Vieles mag zunächst hervorsehbar sein, aber das zeitweise abstrakte Umschwenken zu überraschenden Momenten und das spannende, actiongeladene Finale belehren den Leser eines Besseren.
Generell scheint für jeden Schlag Mensch etwas anderes dabei zu. Neben den teilweise wirklich überaus spannenden Szenen, findet man auch emotionale Nuancen in den Beschreibungen, natürlich auch magische, bzw. mystische und wie schon angedeutet auch actionreiche Szenen.
Das Buch ist mit seinen 280 Seiten sicher nicht zu dick und somit auch für Erstleser geeignet. Ich als Viel- und Schnellleser habe für das Buch nicht mehr als einen Tag gebraucht.
Auch für mich, die schon länger über das angesprochene Alter hinaus ist, gilt das Buch als ansprechende Unterhaltungsliteratur für Zwischendurch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden