Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die dunkle Unermesslichke... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: ungelesen und Innenseiten wie neu - Mängelstempel am Seitenschnitt - Buchdeckel hat leichte Lagerspuren - Kundenservice und Lieferung direkt durch Amazon - Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer wird per E-Mail zugesandt
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die dunkle Unermesslichkeit des Todes: Roman Gebundene Ausgabe – 1. August 2008

3.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,95
EUR 10,00 EUR 0,40
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
42 neu ab EUR 10,00 15 gebraucht ab EUR 0,40

Boy in the Park – Wem kannst du trauen?
Der Debütroman von A. J. Grayson Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Die dunkle Unermesslichkeit des Todes: Roman
  • +
  • Wo die Zitronen blühen: Kriminalroman
  • +
  • Tödlicher Staub: Roman
Gesamtpreis: EUR 52,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Kriminalroman von geradezu alttestamentarischer Wucht." (Tagesspiegel)

"Von beklemmender Intensität." (Die Welt)

"Spannender als bei Carlotto kann man die abgründigen Seiten an sich selbst kaum kennenlernen." (Berliner Zeitung) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Rezension

»... in "Die dunkle Unermesslichkeit des Todes" spart der italienische Autor Massimo Carlotto keinen menschlichen Abgrund aus. Die Grenzen zwischen Täter und Opfer verschwimmen, Vergebung wird von Hass aufgefressen. ...«

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Dieser Satz begleitet den Leser durch das ganze Buch hindurch...

Auf eine schlimme Art und Weise fällt die heile Welt des Silvano Contin von einem Tag auf den anderen in sich zusammen: bei einem Raubüberfall werden seine Frau und sein kleiner Sohn als Geisel genommen und ermordet. Einer der beiden Straftäter kann gefasst werden.
Von dem Tag an ist nichts mehr, wie es wahr: Silvanos Leben wird von der "dunklen Unermesslichkeit des Todes" bestimmt.
15 Jahre später erfährt der inhaftierte Raffaello Beggiato, der seinen damaligen Komplizen nie verraten hat, dass er an Krebs erkrankt ist. Er möchte nicht im Gefängnis sterben und sendet ein Gnadengesuch an Contin...

Massimo Carlotto, der selbst jahrelang unschuldig im Gefängnis saß, hat eine spannende Geschichte verfasst. Der Roman wird aus Sicht der beiden Hauptpersonen parallel erzählt. Er benutzt eine teilweise krasse, aber dadurch sehr authentisch wirkende Sprache. Seine Beschreibungen der Personen, der Szenen usw. sind sehr bildlich dargestellt.
In diesem Roman ist alles vorhanden: es geht um Verluste, Hass, Rache, Selbstjustiz und Vergebung...
Stellenweise hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht; daher 4 von 5 Sternen.
Alles in allem ist der Roman aber lesens- und daher auch empfehlenswert.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Bei einem Raubüberfall verliert Silvio Contin seine Frau und seinen kleinen Sohn. Einer der Täter wird geschnappt und des doppelten Raubmordes angeklagt, sein Kumpan entkommt mit der Beute. Doch Raffaello Beggiato schweigt beharrlich über die Identität seines Partners, dem er zudem die Schuld an dem Tod der Frau und ihres Sohnes in die Schuhe schiebt. Nach fünfzehn Jahren erreicht Silvio Contin ein Schreiben von Raffaello Beggiato, der inzwischen an Krebs erkrankt ist. Der Verbrecher bittet um Begnadigung, um in Freiheit sterben zu können (und sich durch seinen Anteil der Beute die bestmögliche Behandlung zuteil werden zu lassen). Contin wittert seine Chance, endlich Rache an dem Mörder seiner Familie nehmen zu können. Um Vergeltung zu üben wird Silvio Contin selbst zum Monster und macht die Täter zu Opfern, um sie die dunkle Unermesslichkeit des Todes spüren zu lassen '

Die Bücher von Massimo Carlotto mögen keine dicken Schinken sein, doch ihr Inhalt ist derart packend und intensiv, dass sie den Leser gewiss nicht unberührt lassen. Entpuppte sich bereits 'Arrividerci Amore, ciao' als ein kleines Meisterwerk, so ist 'Die dunkle Unermesslichkeit des Todes' ein nicht minder fesselndes Paradebeispiel für anspruchsvolle und authentische Kriminalliteratur. Der Autor steigt ohne Vorgeplänkel sofort in die Handlung ein und erzählt seine knapp 190 Seiten umfassende Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Silvio Contin und Raffaello Beggiato, und ermöglicht dem Leser so die Motivationen seiner Charaktere, die absolut glaubwürdig sind, bestmöglich nachvollziehen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die dunkle Unermesslichkeit des Todes" erzählt die Geschichte von zwei Männern, die durch das brutale Verbrechen miteinander verbunden sind. Die Kapitel schildern abwechselnd die Geschehnisse und lassen Contin und Beggiato mit ihren Gedanken und Ansichten zu Wort kommen. Rache und der Wunsch nach Vergeltung sind die bestimmenden Themen dieses Buches. Der Autor, Massimo Carlotto, wurde selber, als Sympathisant der extremen Linken in den 1970er Jahren, zu Unrecht wegen Mordes verurteilt, um nach fünfjähriger Flucht und einer Gefängnisstrafe von sechs Jahren 1993 begnadigt zu werden. Contin und Beggiato bilden die Gegensätze in diesem Roman, jedoch macht es Carlotto den Lesern nicht leicht, eindeutig Sympathie für einen von beiden zu entwickeln. Eine eindeutige Unterscheidung in Täter und Opfer verschwimmt im Laufe von Contins Rachefeldzug, der dunkle Seiten und eine schon fast krankhafte Getriebenheit offenbart. Carlotto zeigt Abgründe auf und stellt die Frage, wozu jeder Einzelne fähig ist, wenn ihm das Liebste genommen wird. Dies bringt den Leser dazu, Position zu beziehen und sich über seine eigenen Standpunkte zu den Themen Rache und Vergeltung aber auch Vergebung und die Rolle der Gesellschaft zu Opfern und Straftätern klar zu werden.

Carlottos Buch Die Unermesslichkeit des Todes" beschäftigt noch lange in Gedanken. Er offenbart Abgründe, denen sich jeder gegenübersehen kann und fordert Standpunkte zu unangenehmen Themen ein. Sprachlich packend geschrieben, beschäftigt dieses Buch noch lange nach Ende der Lektüre.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein wirklich dunkler Roman, der die Geschichte und die Wandlung der zwei Hauptcharaktere Silvano und Raffaelo aufzeigt. Der eine Familienvater, Weinhändler, Genussmensch, der durch einen durchgedrehten Juwelenräuber auf Koks Frau und Sohn verliert und der andere ein Mörder im Knast, dem die Ganovenehre wichtiger ist, als ein paar Jahre mehr oder weniger, selbst noch als es um eine vorzeitige Entlassung für den todkranken Inhaftierten geht.
Natürlich sind beide Charaktere betroffen von demselben Verbrechen. Die beiden Lebenswege finden abermals zusammen, als Raffaelo Silvano einen Brief schreibt und ihn um Vergebung bittet, um seinen Krebstad in Freiheit erwarten zu können. Von da an wird es turbulent, denn in Silvano erwachen Rachegelüste, die schwer zu beschreiben sind, düster und gefährlich. Man könnte sagen er dreht durch.
Ein Roman mit teilweise bestimmt autobiographischen Zügen, da Massimo Carlotto selbst jahrelang vor der Justiz geflohen ist und unschuldig wegen Mordes hinter Gittern sass. Er schreibt authentisch und in einer Sprache, die düsterer und dreckiger kaum sein könnte, aber der man dadurch das Millieu auch wirklich abnimmt.
Es ist kein fröhlicher Roman für zwischendurch, aber er hat auchh nicht so viel Tiefe, wie man sich vielleicht wünschen würde. Trotz allem eine gutes Buch.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden