Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
179
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,73 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. November 2010
Ein Tag verläuft dreimal ganz anders. Am Anfang steht eine Cola, die umfällt, aber damit sind wir auch fast am Ende der Gemeinsamkeiten.
Auf drei CDs von unterschiedlichen Autoren verlaufen drei Fälle der drei ???, die zu dem Besten gehören, was ich seit Langem gehört habe.
Der erste Fall "Fluch der Sheldon Street", der Justus zugeordnet wird, ist dermaßen spannend und gruselig, dass ich mich dazu hinreißen lassen möchte zu sagen, dass sogar das "Haus des Schreckens" dahinter zurück bleibt.
Und CD Nr. 3, "Fremder Freund" ist eine spritzige Überraschung, deren Inhalt ich in dieser Rezension nicht vorweg nehmen möchte.
Das Einzige, was mich wundert, ist die Tatsache, dass die Stories von Autoren der DR3I geschrieben wurden. Und, wie den Meisten wohl bekannt sein dürfte, handelte es sich bei diesen Folgen in der Regel um recht dürftige Episoden.
Umso mehr freut es mich, dass dieses Produkt so gelungen ist, geschpickt mit Spannung, Grusel, witzigen Dialogen, netten Annekdoten (Medow-Fresh Ice) und auch klassischen EUROPA-Musikthemen aus den ganz alten Folgen. Herrlich!

Fazit: Eine großartige Idee mit drei fast autarken Top-Folgen, die einen gemeinsamen Anfang und zwischendurch immer wieder kleine Überschneidungen aufweisen, aber in völlig andere Richtungen gehen, dazu tolle Sprecher, wie z.B. Bastian Pastewka und jede Menge geniale drei ???-Atmosphäre.
Witzig sind dabei auch die kleinen Seitenhiebe Richtung TKKG und Fünf Freunde.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2016
Tja was soll man dazu sagen….

Eine wunderbare Folge, wie auch alle davor…

Einmal Drei ???, immer Drei ???

Ob Jung oder Alt, es ist immer wieder schön zu hören…
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2014
war das richtige Geschenk für meine Frau. Die hört ??? schon seit 1980 und immer noch einmal.
Die Idee mit den ineinander verwobenen Stories ist reizvoll und die Umsetzung wieder auf hohem Niveau. Volle Punktzahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2010
Die drei ??? "und der dreiTag" ist eine hervorragend gelungene Produktion. Eigentlich wurde in anderen Rezensionen schon alles positive gesagt und ich kann mich dem nur anschließen. Auf drei CDs erhält man hier drei Hörspiele, deren Anfang immer derselbe ist, die sich dann aber in absolut verschiedene Richtungen entwickeln. Alle drei Hörspiele sind spannend, lustig und sehr gut umgesetzt. Die Sprecher sind mit viel Freude bei der Sache und sorgen für großes Hörvergnügen. In den Nebenrollen sind unzählige bekannte Stimmen zu hören, von denen jede überzeugt.

Hoffentlich wird es eine ähnliche Produktion auf diesem hohen Niveau in nicht allzulanger Zeit erneut geben. Man kann den drei Hörspielen einfach nur 5 Sterne geben!

ganz klare Kaufempfehlung
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2010
Es kommt ja nicht mehr oft vor, dass ein neues ??? Hoerspiel ausschliesslich positive 5-Sterne-Bewertungen bekommt. Aber das Special verdient die positive Kritik auf jeden Fall, denn es ist richtig gut geworden. Ich bin nur etwas zurueckhaltender, wenn hier eine 'positive Entwicklung' verzeichnet wird, denn die zeitgleich veroeffentlichte Folge 141 zeigt ja, auf welchem niedrigen Niveau sich die 'Standardfolgen' befinden. Aber dem 'dreiTag' ging eine jahrelange Planung voraus und es wird aufwaendig, d.h. eben auch teuer, produziert. 3 tolle Stories, die loser miteinander verbunden sind als es zunaechst scheint, werden geboten und eigentlich sind alle 3 auf dem hohen Niveau frueherer Tage. Ein (angedeuteter) Mord und ein toedlicher Unfall sind zwar relativ starker Tobak-aber die spannenden Geschichten geben das her und es wirkt nicht zu erwachsen oder aufgesetzt. Es kommt den Geschichten sehr zugute, dass in Rocky Beach ermittelt wird und dass der Filmprojektor ein sehr passendes Instrument ist, um eine 'Zeitreise' in die Vergangenheit zu unternehmen. Aber neben der grossen Handlung ist es die Liebe zu kleinen Details, die die Folgen tatsaechlich spezial-gelagert machen. Maud 'George' Ackermann kommt ins Cafe, ihr Hund bellt und sie sagt: 'Benimm' Dich Timmy, wir sind hier nur Gaeste!' Eine 5-Sekunden-Szene die 35 Jahre Europa-Hoerspielgeschichte zusammen fasst...toll! Lobend hervorheben muss man natuerlich die Sprecher, vorallem Bob und Peter. In den Gespraechen mit seinem Vater oder Miss Bennet von der Bibliothek wirkt Bob sehr sympatisch und authentisch fuer einen jungen Erwachsenen und Peter's Stolz, als er von einem Fan um ein Autogramm gebeten wird wirkt ebenfalls sehr natuerlich. Ueberhaupt hat mir die 'Peter-Folge' am besten gefallen: Nach zwei gruseligen Folgen hier der Oberhammer: Die ??? drohen sich aufzuloesen als Blacky entfuehrt wird! Als Peter dann messerscharf, aber natuerlich falsch, schlussfolgert: 'Meine Mutter hat Blacky entfuehrt!', da habe ich wirklich herzhaft gelacht. Das Casting auf dem Schrottplatz ist schliesslich ein kroenender Abschluss: 'Kann man bei euch auch erst mal ein Praktikum machen?', fragt eine Bewerberin bevor dann Sascha 'Tim' Draeger selbstbewusst verkuendet: 'Ich kick' euch jede Tuer auf'! Nur Maude 'George' Ackermannn kann das noch toppen: 'Ich habe noch eine Cousine und einen Cousin die auch mitmachen wollen. Geht das auch? Dann waeren wir zu fuenft-die Fuenf Freunde'! Es werden noch jede Menge anderer Stars aufgefahren, aber man Ende sind es doch wieder Juergen Thormann oder Horst Naumann die positiv auffallen. Und als Sahnehaeubchen werden tatsaechlich 1-2 alte Orchesterstuecke wieder eingesetzt-nett, aber da ist noch viel, viel mehr Spiel nach oben! Aber selbst die kurzen Einsaetze erinnern mich daran, wie wichtig die Musik zum Gesamtgelingen betraegt. Mann, wann oeffnet Europe endlich komplett seine Archive?! Kurzum: Die Damen und Herren bei Europa haben das Hoerspielmachen nicht verlernt. Wenn man Zeit, Geld und Gehirnschmalz investiert, dann kann man nach wie vor tolle Hoerspiele produzieren. Mir waeren 2 Specials im Jahr lieber als die teilweise recht belanglose 'Massenware'-aber Sony BMG wird da sicher nicht auf die Fans, sondern kurzfristiger auf den Geldbeutel schauen...
66 Kommentare| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2010
Na bitte - so muss es sein.
3 Stories - ein Ausgangspunkt: Innovative Idee!

Die Drei Fragezeichen leben weiter...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Erster Eindruck: Und täglich grüßt das Fragezeichen

Drei mal der selbe Tag - doch er könnte nicht unterschiedlicher verlaufen.
Die drei ??? kaufen einen alten Projektor und freuen sich über die Entdeckung eines alten Filmes. Neben dem normalen Film ist plötzlich eine schreckliche Gestalt zu sehen. Und ehe es die drei ahnen, sind sie mitten in einem neuen Fall... ("Der Fluch der Sheldon Street")
Dass er plötzlich um Autogramme gebeten wird, überrascht Peter vollkommen. Da ist es nicht verwunderlich, dass er vor seinen Freunden mit der Bekanntschaft von dem süßen Mädchen angibt. Als er jedoch merkwürdige Briefe bekommt, verwandelt sich sein Hochgefühl in einen Albtraum... ("Fremder Freund")
Grafittis bedecken seit neuestem einige Fassaden in Rocky Beach, doch die seltsamen Zeichen sehen so gar nicht nach dem üblichen Geschmiere aus. Bob versucht sie zu entziffern und entdeckt tatsächlich Hinweise, die ihn zu einer alten Ritterlegende führen ("Im Zeichen der Ritter")

Drei mal der selbe Tag - drei völlig unterschiedliche Fälle. "Die drei ??? und der dreiTag", ein Special der berühmten Hörspielserie, spielt mit dem Zufall und zeigt, welch kleine Entscheidungen großen Einfluss auf den weiteren Verlauf im Leben von Justus, Peter und Bob haben können. Drei Fälle sind in der Box enthalten, jeder legt den Schwerpunkt auf einen anderen der Detektive. Die Anfangsszene ist immer die gleiche: Die drei ??? sitzen in einem Café und schreiben einen Bericht zu ihrem vorigen Fall, und dann kommt der Zufall ins Spiel. Je nachdem, wer eine Cola wohin geschüttet hat, treffen die drei ??? andere Charaktere oder sehen Dinge anders und werden so auf drei völlig unterschiedliche Fälle geführt. Doch einige Ereignisse bleiben immer gleich, beispielsweise zieht jeden Tag zur gleichen Zeit ein heftiges Unwetter über Rocky Beach. Wunderbar ist auch das Auftauchen einer gewissen Georgina, in allen drei Fällen, die Freunden von Detektivhörspielen durchaus bekannt vorkommen dürfte. Kleinigkeiten, die in anderen Fällen entscheidend sind, werden nebenbei abgehandelt und finden zwar statt, haben aber keine weitreichenden Konsequenzen mehr - ein witziges und unterhaltsames Gedankenspiel.
Hinzu kommt, dass die drei Fälle ebenfalls wirklich gelungen sind. Justus' Version des Tages hat des Titel "Der Fluch der Sheldon Street" und beschäftigt sich mit organisiertem Verbrechen. Ein einfacher alter Film bringt sie auf die Spur, die sie einigen gefährlichen Situationen aussetzt und in der viele Charaktere bis kurz vor Schluss völlig undurchsichtig scheinen. Sehr spannend und sehr geschickt erzählt.
Peters Tag heißt "Fremder Freund" und beschert ihm neben einem leckeren Schokoladenkuchen einen Stalker. Dieses ernste Thema wird gut behandelt, doch auch ein großer Schuss Humor hat hier seinen Platz. Ein Detektivcasting stellt in mehreren Mini-Szenen, die teilweise nur aus einem Satz bestehen, ein Highlight der Folge dar - und auch Georgina taucht hier wieder auf. Hier geht es nicht um Verbrechen im großen Stil, sondern um die Gefahr und die Bedrohung, die von einem einzigen, psychisch labilen Mann ausgehen kann. Eine recht außergewöhnliche Folge, aber sehr gelungen.
Bob blüht in "Im Zeichen der Ritter" auf, denn hier gilt es, viele Fakten zusammenzutragen und Geheimnisse aus der Vergangenheit aufzudecken. Die alte Legende rund um die geheimnisvollen Ritter wird sher gut in die Gegenwart übertragen und sorgt dort für einen spannenden und kurzweiligen Fall. Besonders das merkwürdige Verhalten einiger Mitmenschen ist sehr gut dargestellt. Ein fast schon klassischer Fall für die drei Detektive, ebenfalls spannend und unterhaltsam erzählt.
Dieses Special ist mehr als gelungen, nicht nur weil drei wirklich spannende Fälle erzählt werden, sondern auch weil diese so interessant verknüpft sind, ohne wirklich aufeinander angewiesen zu sein. Sehr empfehlenswert!

Bei gleich drei Fällen gibt es natürlich eine Vielzahl von Sprechern, die sich nur teilweise überschneiden. Steffi Kirchberger, Dirk Bach, Luise Helm, Patrick Bach, Bastian Pastewka, Maud Ackermann und Ernst H. Hilbich sind nur einige der extrem gut besetzten Liste. Im Fall auf der Sheldon Street hat mich Marion Elskis als Tanya Sullivan überzeugt, da sie eine ihrer unzähligen Facetten gekonnt und pointiert präsentiert hat. In "Fremder Freund" kann Gerrit Schmidt-Foss begeistern, sehr variabel und vielfältig sein Auftreten, sehr überzeugend seine sprecherischen Qualitäten. Der wunderbare Douglas Welbat spricht in der dritten Folge den Officer Flann Doyle und kann seine einzigartige Stimme wieder gekonnt zum Einsatz bringen. Natürlich dürfen auch die Stammsprecher nicht fehlen, Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczek, Andreas Fröhlich, Karin Lieneweg, Hans Meinhardt und Thomas Fritsch geben wie immer ein tolles Gespann ab.

Eine besondere Folge - die akustische Untermalung der Geschichten ist im Großen und Ganzen aber dem Rest der Serie treu geblieben. So bekommt man wieder stimmungsvolle und kurzweilige Musik zu Ohr, die von glaubhaften und sinnvoll platzierten Geräuschen unterstützt werden, um die drei Geschichten auszustatten. Gut gefallen haben mir die Übergänge beim Detektivcasting, mit wenig Mitteln wurde hier viel erreicht.

Wie auch bei anderen Dreifach-Folgen der Serie werden die CDs in einem Pappscuber geliefert, jede noch einmal einzeln in einer Extra-Hülle samt dem kleinen Booklet. Dabei hätte man das Beiheft zur Sonderfolge etwas besser ausstatten können, insgesamt überzeugt aber auch hier die schlichte Aufmachung. Witziges Detail: Legt man die Bilder der drei Cover aneinander, ensteht das Titelbild der Box. Hier werden verschiedene Themen aus dem Hörspiel verarbeitet, was einem erst nach dem Hören so richtig auffällt.

Fazit: Drei wirklich tolle Fälle der drei ???, die schon allein sehr gut wären, zusammen aber einen ganz besonderen Reiz bieten. Das Zusammenspiel von Kleinigkeiten und Gags funktioniert wunderbar.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2012
In der (Grundschule)Schule unterhalten sich die Kinder darueber, deswegen wollte meine Tochter (damals 6) das haben und da dachte ich, okay, wenn es keine Altersbeschraenkung enthaelt (ich hab überall gesucht) wird es wohl etwas fuer Kinder passendes sein.
Nein, also nicht für meine Tochter, sie ist jetzt 7 und mag es immer noch nicht hören, findet es gruselig und auch unverständlich und hat mich gebeten, die CD weg zu tun (was so noch nie vorgekommen ist, sie hat ca. 30 andere Hörspiele).

Das soll allen anderen, Jugendlichen und Erwachsenen den Spass nicht verderben. Aber fuer 1. und 2.-Klässler ist es wohl nichts und deswegen richtet sich meine Rezension an Eltern von Kids im Grundschulalter, dachte, das muss auch mal gesagt werden..
55 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Ich bin langjähriger und großer Fan der drei ??? und muss sagen der Kauf dieses Specials hat sich wirklich gelohnt!

Es handelt sich um eine extrem gelungene Umsetzung des "Butterfly-Effekt"-Themas. Was wäre wenn??? ist hier die Frage.

Seit langer Zeit war ich mal wieder vollkommen zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Gut erdachte Stories, einfallsreiche Ideen, lustige und sehr spannende Sequenzen und dazu eine wirklich stimmige Musikuntermalung. Hinzu kommen die versteckten Anspielungen auf andere EUROPA-Hörspiele (Sprecher von Tarzan von TKKG) bzw. Georg(ina) und Timmi der Hund von den 5 Freunden).
Großartig auch, welche bekannten Synchronsprecher sich in dieser Sonderedituon ein Stelldichein geben. Habt ihr sie alle erkannt (z.B. der Sprecher von Jack Bauer aus "24" als Radiomoderator, die Sprecher von Leo di Caprio, Jodie Foster...etc. und Bastian Pastewka in einer schönen Nebenrolle.)? :-)

Ich bin echt begeistert und hoffe auf baldige Wiederholung dieser "Experimental-Aufnahmen"!!! Dafür warte ich auch gern mal länger auf neue Folgen.

So, muss die Folgen gleich noch mal hören um evtl. weitere Details zu entdecken (das hatte ich auch schon lange nicht mehr...)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2010
Kurzes Vorwort:
Als ??? Fan der ersten Stunde (ja, ich gehe auch schon auf die 40 zu) muss ich leider zugeben, dass es leider auch viele DDF Hörspielfolgen gibt, die man nun wirklich nicht weiterempfehlen kann.
Sicher ein Problem, das die Macher an die Buchvorlagen gebunden sind. Und wenn die Buchgeschichten schon nicht viel hergeben, können das die Hörspiele selten retten. Allerdings fehlt es auch bei der ein oder anderen Folge an der nötigen Atmosphäre. Sei es eine schlechte Leistung der Sprecher, ein magelhafter Soundtrack (Geräuschkulisse und Musik) oder einfach komische Schnitte, die manchmal ganze Passagen sinnentstellen.
Desshalb hab ich schon lange aufgegeben, alle Folgen zu sammeln und kaufe nur noch nach Rezensionen bei Amazon oder anderen Online-Portalen ein.

Jetzt zum "dreiTag":
Keine meiner vorangegangenen Kritikpunkte trifft hier zu! Im Gegenteil. Die Sprecherleistung ist hervoragend. Geräuschkulisse und Musik sind vom feinsten (sogar ein paar Klassiker aus den ersten Folgen haben es auf diese CD geschafft!). Mit durchschnittlich über 70min Spieldauer pro CD wurde die max. Länge fast vollständig ausgenutzt und das OHNE langatmige Stellen.
Die Spannung ist von Anfang an da und hält sich fast ohne Pausen bis zum Schluss.
Ein richtiger Spielfilm für die Ohren.
Ausserdem ist die Idee sehr gut umgesetzt, einen Tag der drei ??? in drei "was wäre wenn" Geschichten zu erzählen. Ein umfallendes Cola-Glas und ein klingelndes Handy "entscheiden" wie der Tag verläuft. Die "Chaos-Theorie" könnte nicht besser erklärt werden.
Sehr gut gelungen sind auch die Verknüpfungen zwischen den Folgen. In der einen Folge ein Detail, das nichts zu sagen hat ist in der anderen Folge ein entscheidener Hinweis. Auch Personen sind in der einen Folge vollkommen belanglos, aber in der nächsten Folge unverzichtbar. Sehr raffiniert und ausgeklügelt.

Fatzit:
Diese Folge hat einen Ehrenplatz in der vordersten Reihe in jeder DDF-Sammlung verdient!
Nur eines muss den DDF-Machern klar sein. Mit diesem Hörspiel haben sie die Messlatte für zukünftige Hörspiele sehr hoch gelegt. Aber das ist mit Sicherheit eine gute Sache.
Wenn dieses Niveau gehalten wird, freue ich mich schon auf weitere Folgen von den drei Fragezeichen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken