Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die deutschen Könige im Mittelalter - Wahl und Krönung Broschiert – 1. Juni 2006

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 7,94
5 gebraucht ab EUR 7,94

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jörg Rogge, geb. 1962, habilitierte sich 2001 und ist seitdem Hochschulassistent für Geschichte des Mittelalters an der Universität Mainz.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Das ziemlich dünne Buch von Jörg Rogge ist eingängig und einfach geschrieben und bietet auch sonst die nötigen und mittlerweile üblichen Merkmale von Studienanfängerliteratur. Aber in diesem Fall eben nicht viel mehr.
Besonders für das 10. und 11. Jahrhundert (für das Rogge nach seiner Publikationsliste zu urteilen kein Spezialist ist) bietet es nicht viel mehr als eine selektive Quellenparaphrase. Forschungskontroversen werden fast gar nicht diskutiert. So sind zum Jahr 1002 die Arbeit von Patzold und Hlawitschkas Entgegnung nicht berücksichtigt. Überhaupt wird die Forschungsrichtung von z.B. Wolf und Hlawitschka, die über genealogische Forschung herausfinden will, wer warum König wurde, gar nicht rezipiert oder diskutiert. Andererseits folgt Rogge in seiner eigenen Darstellung viel zu unkritisch den Quellen. So wird zwar zu 1024 die Kritik an Wipo kurz angerissen, um ihm dann en detail zu folgen. Dass andere Zeitgenossen wie z.B. Rodulfus Glaber oder Adembar von Chabannes die Dinge ganz anders dargestellt haben, findet keine Erwähnung.
Das alles hinterlässt einen etwas schalen Eindruck keinen positiven Gesamteindruck. Als Einsteiger kann man in der Bibliothek mal reinschauen, um Zugang zu den wichtigsten Quellen zu gewinnen. Aber definitiv keine Kaufempfehlung und gnädige 3 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden