Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Dezember 2008
Ganz sachlich und relativ trocken bekommt man zu Beginn des Buches erst einmal aufgetischt, warum so viele Menschen so fett sind. Danach wird deutlich gemacht, dass es nur mit Bewegung möglich ist, den Fettpolstern den Kampf anzusagen, und danach werden die Kalorienkiller mit jeder Menge Inhaltsstoffe erklärt, die sich sowieso niemand merken kann.

Etwas weiter aufgesplittet kann man die beiden Bereiche des Buches erst einmal getrennt betrachten. Der erste Bereich sollte im Normalfall motivierend sein und aufzeigen, wie man seine Fettdepots leeren kann. Letzterer Punkt wird auf jeden Fall erfüllt, leider allerdings auf eine Art und Weise, die zwar niemanden bloßstellt, die aber so sachlich ist, dass man alles ist, nur nicht motiviert, das eigene Gewicht zu reduzieren.

Im zweiten Bereich werden viele Lebensmittel vorgestellt, die den Körper dazu bringen, aktiv zu werden und somit unterstützen, das Gewicht zu reduzieren. Etwas schwieriger ist es dann, wenn die Inhaltsstoffe beschrieben werden. Sicherlich ist das wissenschaftlich wertvoll, aber kein Mensch isst Pyruvat, sondern Äpfel, Birnen und Co., die diesen Stoff enthalten. Es wäre wünschenswert gewesen, wenn mehr Gewicht auf die Lebensmittel anstatt auf die verschiedenen Stoffe gelegt worden wäre, um das Buch für den praktischen Gebrauch interessant zu machen.

Insgesamt bietet das Buch durchschnittliche Informationen. Für den praktischen Gebrauch jedoch nicht zu empfehlen und eine motivierende Einleitung fehlt.
22 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 24. September 2014
Es sind Infos über einzelne Nahrungsmittel und Gewürze darin, manchmal zu ausführlich.
Es erinnert mich an ein "Fachkunde-Buch" über Nahrungsmittel.
Ich habe die Lektüre motiviert begonnen, wurde dann aber teilweise mit zu viel Infos und Einzelheiten "erschlagen" und demotiviert.
Das Büchlein ist relativ dünn, lässt sich schnell durchlesen, aber immer wieder hervor nehmen werden ich es nicht zum Nachblättern, daher habe ich es wieder weiter gereicht.
War ein bisschen enttäuscht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2009
Das Pendant zum Kalorienkiller-Kochbuch für alle, die genauer wissen wollen, was und welche Lebensmittel Kalorien verbrennen und wie sie sich in alltägliche Gerichte einbauen lassen.

Das Buch nimmt den Leser und seinen oft jahrelangen Kampf für eine gesunde Ernährungsweise ernst. Es ist ein sachliches Buch, das den für das Thema interessierten und aufgeschlossenen Leser informiert. Dabei greift es bei seinen Empfehlungen auf Lebensmittel zurück, die in jedem gut sortierten Supermarkt oder Wochenmarkt zu finden sind.

Als Leser fühle ich mich gut informiert und kann meine Küche nun mit wertvollen und gesunden Lebensmitteln bereichern. Für alle die ohne schlechtes Gewissen essen wollen sind die Kalorienkiller genau das richtige Buch! Außerdem ist das Buch so wunderbar handlich und läßt sich daher auch gut unterwegs lesen.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2009
Ich war etwas enttäuscht von diesem kleinen Büchlein. Die angeblich besten Kalorienkiller werden alphabetisch erläutert. Dabei fällt auf, dass sich das Autorenteam immer recht vage ausdrückt: es kann, es soll, wird angenommen. Juristisch vielleicht korrekt, da nicht angreifbar,diese Infos findet man jedoch auch in jedem Käseblättchen. Die Aussagen sind so vage gehalten, dass noch nicht einmal eine geradlinige Aussage in dem Buch getroffen wird, sondern sich selbst auf knapp 80 Seiten Widersprüche entdecken lassen. Bsp: empfohlenes Dinner-Cancelling vs. Abendessen mit viel Eiweiß, wenig KH...ja was denn nun?
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2009
Es ist kein Buch über DIE Wunderdiät!! Umso interessanter für mich! Ich glaube an keine Wunderdiät, zumindest an keine dauerhafte!
Allerdings sind 50 kleine Tipps aufgezählt und beschrieben und begründet, die den Stoffwechsel ankurbeln und den Weg zur Traumfigur noch ein bisschen unterstützen.
Man darf sich aber wie gesagt keine Wunder erwarten. Es ist kein Wie-ernähre-ich-mich-am-besten-Buch. Meiner Meinung nach ein Buch für Abnehmwütige, die schon ein bisschen Ahnung von gesunder Ernährung haben und nich alles glauben, was ihnen "aufgetischt" wird.
Mit ein paar Dingen stimmt meine Meinung nicht überein,aber im großen und ganzen sehr ok das Buch!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2014
kompakt, nett, nutze ich immer wieder als inspiration für den nächsten einkauf, wenn ich von der gesunden ernährungsweise abzuweichen drohe. klare, knappe texte. obwohl man streng wissenschaftlich natürlich nicht von "kalorienkillern" sprechen sollte... :)))
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
In diesem kleinen Buch steht zwar nichts, das man nicht irgendwo schon gelesen oder gehört hätte. Aber die Infos, die man zum gesunden Abnehmen braucht, sind hier nochmal gebündelt. Das ist praktisch, als Erinnerungshilfe, auch als Motivationshilfe, wenn man die Dinge hat schleifen lassen, die Hüften sich wieder runden und das Doppelkinn einem den Blick in den Spiegel verleidet. Bei der ganzen Diskussion ums Zu - und Abnehmen läuft es darauf hinaus, dass man bezüglich der eigenen Person eine Entscheidung trifft. Wer nur ein bisschen moppelig ist und nicht krankhaft übergewichtig, braucht keine gesundheitlichen Folgen zu befürchten und darf seinen Speck behalten. Längst gibt es Studien, die belegen, dass leichtes Übergewicht der Gesundheit sogar förderlich ist. Etwas rundere Menschen haben bessere Nerven und im Falle einer ernsten Krankheit etwas zuzusetzen. Von der Natur durchaus so vorgesehen! Andererseits: wer auf eine elegante Erscheinung bedacht ist, kommt um eine schlanke Linie nicht herum. Hier braucht's also Nahrung, die gut sättigt, ohne viel Fett und Zucker zu enthalten. Moderate, möglichst tägliche Bewegung - ein halbstündiger, flotter Spaziergang reicht schon. Es kommt schlicht und einfach darauf an, dass man mehr Energie verbraucht als man sich zuführt. Dieser einleuchtenden These folgt die handliche, kleine Fibel und hat eine Menge guter Anregungen parat. Viel Inhalt für wenig Geld! Und passt in jede Handtasche. Empfehlenswert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2009
Geahnt habe ich es ja schon immer, aber jetzt kann ich die kleinen Biester, die über Nacht die Kleidung enger machen - sprich: Kalorien - endlich zähmen. Kenne ich doch jetzt ihre Tricks und Ränkeschmiede. Also: Das handliche Büchlein im Taschenformat klärt in kurzen Texten über Kalorienkiller auf und informiert gleichzeitig über Ernährungsfehler und -irrtümer. Eine daher lohnende Lektüre, der allerdings zusammenfassende Tabellen unter der Überschrift "Merke" oder "Auf einen Blick" fehlen. Diese Informationsschrift beflügelt
den eigenen Informationstripp in Sachen "Abnehmen" oder "Gewicht-in-den-Griff-kriegen", ersetzt aber kein Rezeptbuch. Ich weiß jetzt, wie ich mich in Rezeptbüchern orientieren und wonach ich mich beim Einkaufen richten sollte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2010
Das Büchlein ist sehr wissenschaftlich gehalten. Als Nachschlagwerk für Diät nicht zu empfehlen. Wer aber die Hintergünde für die im Körper ablaufenden Prozesse des Fettauf- und -abbaus wissen möchte, ist das Büchlein super.
Es werden auch mit viel Text drumherum Erläuterungen zu einzelnen Nahrungsmitteln gegeben. Ich lese es vorm Einschlafen. Geht dann ganz schnell - ein müder Geist erfasst nicht mehr so viel geballte Wissenschaft.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2009
da solche Stoffelwechselanreger kaum einen Effekt haben. Aber klar man schreibt auch noch ein Buch darüber, Geld verdienen kann man auch mit Falschinformationen...
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)