Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Die besten Hartkeksscheiben 2003 - Teil 2

Timo Dassinger
 
Bananas
Bananas
"Mal was ganz Traditionelles. Deep Purple tauchen nach 5 Jahren aus der Versenkungen wieder auf und haben absolut nix verlernt: "Bananas" überzeugt auf ganzer Linie."
Instinct
Instinct
"Victory und Sänger Charlie Huhn sind wieder da und haben ebenfalls ein Highlight des Jahres im Gepäck."
Free
Free
"Bonfire lassen es auf "Free" zwar nicht mehr ganz so amtlich krachen, aber abstempeln kann man die Band deswegen noch lange nicht."
Shakra - Rising - Point Music - BNR: 10234
Shakra - Rising - Point Music - BNR: 10234
"Shakra gehören schon seit Jahren zu den besten Hardrockbands und legen jetzt mit "Rising" ein noch viel stärkeres Album vor als mit "Power ride"."
Mescalero
Mescalero
"Die zwei Bartträger und Mr. Beard haben endlich auch mal wieder ein Album am Start. Noch dazu ein verdammt gutes, dass Anklänge aus sämtlichen Phasen ihrer Karriere enthält."
Spend the Night
Spend the Night
"So muss klassischer Hardrock 2003 klingen: Wuchtig produziert, mit klasse Hooks und Soli. Die Donnas zeigen der Konkurrenz 14 mal, wie's richtig geht. Die Hardrockplatte des Jahres !"
Sin Is in
Sin Is in
"Schnörkelloser (Pop)Punk mit Ohrwurmgarantie, dazu mit Silvia Superstar eine Augenweide von Sängerin. Die Killer Barbies gehören zweifelsohne zu den besten Bands des Genres."
Voivod
Voivod
"Voivod mit Snake Belanger am Mikro. Wer hätte gedacht, dass das noch mal passiert. Abgesehen davon ist "Voivod" ein saustarkes Album geworden, dass allerdings etwas Zeit braucht, bis es zündet."
12 Stones
12 Stones
"Auch 12 Stones liefern gut ins Ohr gehenden Alternativerock, der zwar nicht revolutionär ist, aber dennoch Klasse hat. Paul Mc Coy ("Bring me to life"/Evanescence) hat zudem eine angenehme Stimme."
Nothing to Remember
Nothing to Remember
"40 Grit überzeugen auch auf ihrem Zweitwerk "Nothing to remember" mit einem Mix aus melodischen Machine Head und etwas Tool. Starke Leistung !"
Unstable (Explicit Album)
Unstable (Explicit Album)
"Adema klingen auf "Unstable" noch melodischer als auf dem ersten Album und liefern etliche eingängige Hits ab."
Sing the Sorrow
Sing the Sorrow
"AFI liefern auch auf ihrem neuesten Album wieder viele Ohrwürmer ab, die sich aber nicht nur auf Punk beschränken, sondern auch auf Pop und Gothic-Elemente zurückgreifen."
Double Live Annihilation
Double Live Annihilation
"Annihilator haben ähnlich wie Machine Head ein sehr gutes Live-Album veröffentlicht, dass eine sehr gutes Songauswahl bietet und auch die "Waking the fury"-Songs mit normalem Gitarrensound präsentiert"
Anthems of Rebellion/Ltd.Digip
Anthems of Rebellion/Ltd.Digip
"Ein weiteres Lehrstück in Sachen Melodic Death Metal. Angela Gossow klingt wirklich extrem böse, trotzdem werden auch eingänge Melodien nicht vergessen."
Dirty Sexy Knights in Paris
Dirty Sexy Knights in Paris
"Ein etwas seltsamer Titel, der so gar nicht zu den Songs passt, denn Audiovent bieten auf ihrem Debüt kraftvollen Alternativerock, der zwar auch Ohrwurmqualitäten hat, aber wesentlich härter ist."
Silence
Silence
"Es geht auch ohne Raps und DJ: Blindside liefern den Beweis, das Nu Metal nicht zwangsläufig trendorientiert sein muss und haben etliche klasse Songs im Gepäck."
Tomorrow Come Today
Tomorrow Come Today
"Boysetsfire kombinieren auch auf ihrem neuen Album wieder Hardcore mit Alternativerock und die Mischung funktioniert einwandfrei."
Watching in Silence
Watching in Silence
"Zak Stevens neue Band präsentiert uns zehn Songs, die auch allesamt auf den Savatage-Meisterwerken hätten stehen können und macht damit die Wartezeit zum nächsten Savatage-Album viel erträglicher."
Zeros & Heroes (Ltd.ed.)
Zeros & Heroes (Ltd.ed.)
"Clawfinger zeigen auch mit ihrem 5ten Album, dass sie nichts verlernt haben. Heftige Gitarren, viel Groove und noch mehr Ohrwurmsongs gibt's auch hier wieder zu hören."
Year of the Spider
Year of the Spider
"Cold spendieren uns auf "Year of the spider" wieder viele Alternativerock-Hits, mal mehr mal weniger heftig, aber immer in konstant hoher Qualität."
The Eyes of Alice Cooper
The Eyes of Alice Cooper
"Meister Alice hat den Bogen einfach raus, auch sein mittlerweile 24tes (!) Studioalbum ist wieder abolut erstklassig und geht zudem noch stark Richtung 70er Jahre."
Nonesizefitsall
Nonesizefitsall
"Einen sehr coolen Mix aus Machine Head, Sepultura und etwas Nu Metal bieten uns Crosscut auch auf ihrem zweiten Album. Das Album braucht ein paar Durchläufe, zündet dann aber richtig gut."
Porcelain
Porcelain
"Komplexen Nu Metal servieren uns die Emil Bulls auf "Porcellain". Hip Hop-Sounds gibt's keine zu hören, dafür aber teilweise ziemlich heftige Gitarren."
Go for It-Live!
Go for It-Live!
"Fu Manchu 100%ig live. Fetziger Stonerrock, der sich perfekt für's Autofahren eignet. Dass es dabei natürlich auch viele Ohrwurmsongs gibt, versteht sich von selbst."
Faceless
Faceless
"Auch Godsmack finden natürlich Berücksichtigung, denn mit "Faceless" liefert  die Band zum dritten Mal eine perfekte Mischung aus Metallica, Alice In Chains und Black Sabbath. Hart, aber eingängig."