Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 7,00
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Casa Bonita Bücher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Cover mit Gebrauchsspuren, ansonsten guter Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Zwillinge Taschenbuch – Mai 1997

4.5 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Mai 1997
EUR 27,80 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 26,43
2 neu ab EUR 27,80 170 gebraucht ab EUR 0,01 6 Sammlerstück ab EUR 2,00

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bereits in ihrem ersten Erzählband "Die Mädchen der Süßwarenfabrik" hat sich Tessa de Loo in ihrer Heimat als erfolgreiche Autorin etabliert. Der große Durchbruch gelang ihr mit dann mit dem Roman "Die Zwillinge", der auch in Deutschland wochenlang auf den Bestsellerlisten stand und als Filmadaption große Erfolge verbuchen konnte. Die Autorin ist gebürtige Niederländerin, die heute jedoch abwechselnd in Paris und auf einem Landgut in Portugal lebt.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Obwohl ich - wie wohl einige andere auch - teilweise der ewigen Verarbeitung der deutschen Geschichte, sprich des dritten Reiches, müde bin, hat mich selten ein Buch so sehr berührt wie "Die Zwillinge". Die Erzählweise ist dermaßen eindringlich, dass ich immer wieder das Gefühl hatte, hier nicht ein fiktives Schicksal, sondern eine Biografie zu lesen. Dies rührt sicherlich nicht zuletzt auch daher, dass die Fakten und Realitäten des Buches sehr gut recherchiert wurden, obwohl das alleine nicht das Geheimnis dieses herausragend guten Buches sein kann. Man sollte sich hier also auf keinen Fall von dem Thema "Zweiter Weltkrieg" ("schon wieder!") abschrecken lassen, sondern sich der Geschichte einer - in diesem Fall - begnadeten Erzählerin anvertrauen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
An den persönlichen Schicksalen der beiden Zwillinge, Anna und Lotte, die gleichermaßen unter den Geschehnissen vor und während des 2. Weltkriegs zu leiden hatten, wird das Schicksal beider Völker gezeichnet. Getrennt voneinander aufgewachsen, die eine in Deutschland, die andere in den Niederlanden, mit Vorurteilen und Unverständnis für den anderen Zwilling, das andere Volk belastet begegnen sich die Schwestern gegen Ende ihres Lebens in dem Kurort Spa in einem Sanatorium. Selbst dieser Ort ihrer Wiederbegegnung hat Symbolkraft! Die niederländische Autorin beweist großen politischen Mut, ihre eigenen Landsleute und die Deutschen aufzurufen, das sie Trennende zu überwinden und sich der gemeinsamen europäischen Wurzeln ihrer beiden Kulturen bewusst zu werden. Werden die getrennten Zwillinge, Deutschland und die Niederlande, je wieder eine Einheit werden? Bücher wie dieses sind ein großer Schritt in diese Richtung! Sehr gelungene Form, um das politische Petitum der holländischen Autorin überzubringen. Hut ab, kann ich nur sagen.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Anna und Lotte werden als Keinkinder voneinander getrennt und sehen sich lange nicht. Als sie sich nach Jahrzehnten wiedersehen, ist die grosse Frage, ob sie zueinander finden werden.
Auch mein erster Gedanke war "schon wieder ein WK II" Buch. Ich habe es dann allerdings doch gelesen. Was mir (als in Holland lebende Deutsche) vor allem an dem Buch gefallen hat ist, dass Tessa de Loo es schafft, sauber und objektiv zu observieren. Zwei Kinder, Erwachsene, die in zwei verschiedenen Welten aufwachsen, verschiedene Erfahrungen machen, von einer verschiedenen Kultur geprägt werden und zu dem werden, was sie sind. Für ihre grosse Objektivität, dafür, dass Tessa de Loo es schafft nicht in Vorurteile zu verfallen, bekommt sie von mir ein grosses Kompliment. Die Beurteilung hätte im übrigen 4 Sterne betragen müssen. Ich habe Tessa versehentlich einen Stern zu wenig gegeben, konnte das aber, nachdem ich die Rezension einmal veröffenlicht hatte, nicht mehr ändern.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. April 2003
Format: Taschenbuch
Die in ihrer Kindheit getrennten Zwillinge Anna und Lotte treffen sich als alte Frauen wieder, und erzählen, mehr oder weniger bereitwillig, der anderen ihre Lebensgeschichte. In flüssig lesbarer Sprache erzählt Tessa de Loo persönliche Schicksale des zweiten Weltkriegs von zwei verschiedenen Seiten und beleuchtet beide eingehend. Durch lebendige Figuren gelingt es ihr, den Leser zu fesseln und so wirbt sie auf beiden Seiten für Verständnis. Zum einen bei den Deutschen, denen das Schicksal der Niederländer und die damit verbundene Haltung gegenüber Deutschen sicher nicht sehr bekannt ist. Zum anderen zeigt sie ihren eigenen Landsleuten aber sogar noch deutlicher, dass die verfeindete Haltung aufzugeben ist, da nicht alle Deutsche gleich waren. Ihre Plädoyer zu verzeihen, bevor es zu spät ist, kommt an und geht zu Herzen. Das Buch stimmt nachdenklich und hat im übrigen einem kompletten, sonst schwer zu begeisternden Deutsch-LK gefallen!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von B. Kugler VINE-PRODUKTTESTER am 5. September 2005
Format: Taschenbuch
Dies ist die Geschichte der Zwillinge Lotte und Anna, die in früher Kindheit vor dem Krieg getrennt werden. Lotte wächst in Holland, Anna in Deutschland auf. In betagtem Alter treffen sie sich zufällig im Kurort Spa wieder und erzählen sich rückblickend, abwechselnd ihre Lebensgeschichte. Anna's Kindheit ist geprägt durch harte Bauern-Arbeit auf dem Land, Lotte wächst in musischem Umfeld sorgloser auf. Anna arbeitet während des Krieges u.a. im Haushalt einer alten deutschen Adelsfamilie. Im Haus von Lotte werden Juden versteckt. Beide verlieren den geliebten Menschen im Krieg und erleiden Elend und Hunger in den Nachkriegsjahren. Es bleibt bis zum Schluss spannend, ob sich die entfremdeten Geschwister wieder näher kommen und Verständnis für das Tun oder Unterlassen der anderen aufbringen können.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Tessa de Loo stellt in ihrem Buch "Die Zwillinge" verschiedene Sichtweisen auf den 2. Weltkrieg anhand zweier Einzelschicksale gegenüber. Die in früher Kindheit getrennten Zwillingsschwestern Anna und Lotte stehen exemplarisch für zwei Völker, die auch heute ihre Kriegserlebnisse noch nicht völlig verarbeitet haben. Die Schwestern erzählen sich gegenseitig ihre gegensätzlichen Geschichten und geraten darüber immer wieder in Streit. Hier trifft man viele der bekannten Vorurteile und Ausreden wieder (z.B. "Wir haben doch gar nichts davon gewußt!"), mit denen dann in diesem (Streit)gespräch "aufgeräumt" wird. Dies gelingt der Autorin ohne eine Seite als gut und die andere als schlecht darzustellen. Sehr empfehlenswert!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden