flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
62
4,6 von 5 Sternen


am 26. Dezember 2013
Liebe und Tod; Liebe, die über den Tod hinaus weiterlebt? Hat man alles schon mal gelesen, in dutzenden Filmen gesehen. -
Denkt man... Aber diese Story ist neu, intelligent erzählt und gut strukturiert!! Vom Inhalt verraten darf man an dieser Stelle leider nicht viel, da die Geschichte auch von den überraschenden Wendungen lebt.
Die verschiedenen Ebenen sind sehr gut gewählt; sie sind immer sinnvoll, nachvollziehbar und machen das Buch abwechslungsreich.
Der Einstieg (spannend) und der Epilog (überraschend) sind gelungen; runden die Geschichte, die Idee des Buches vollkommen ab.
Die große Stärke der Story liegt in der Atmosphäre, die der Autor schafft. Man fühlt sich, als stünde man mitten im norddeutschen Watt, kann sich das diffuse Licht im (wahrlich gespenstischen) Krankenhaus bis ins Kleinste vorstellen, oder sieht sich im Leuchtturm auf die See hinaus schauen.
Bei der Beschreibung einiger Charaktere und bei ein zwei Dialogen zeigt der Autor kleinere Schwächen. Hier ist der Charakter des Umweltschützers Helmut ein wenig klischeehaft gezeichnet, dort die Mutter des "Helden" etwas einseitig und undifferenziert dargestellt.
Die Charaktere der Leidensgenossen im Krankenhaus sind dagegen der Hammer; die Dialoge gut, bannen einen regelrecht und sind überzeugend.

Fazit: Ich habe mich nicht eine Minute gelangweilt und wollte immer wissen, wie es weitergeht.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2017
Als Mann ein Buch über die Liebe zu lesen, ist wahrscheinlich eher ungewöhnlich. Ich gestehe, dass ich eher zufällig an dieses Buch geraten bin und das freut much sehr. Ich habe vor wenigen Monaten meine geliebte Frau verloren. Nach einem langen Kampf gegen den Krebs musste ich sie gehen lassen. Ich war bis zum Ende bei Ihr... Das hatte ich ihr versprochen. Ich vermisse sie sehr. Dieses Buch hat mir gezeigt, wie stark unsere Liebe war und noch ist. Dieses Buch war wie ein Zeichen meiner Frau, die mir hierdurch sagen wollte... Glaub an uns... Wir sehen uns wieder. Danke Christian Zeitmann für dieses Buch, das mich mehr als einmal hat tief durchatmen lassen und mir den Glaube an ein Leben danach erneut gestärkt hat. So könnte es irgendwann einmal sein..... Schöner Gedanke....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2017
habe ich das Buch bis zur letzten Seite. Estee eine gewisse fazination. Es bringt einen auf jeden Fall zum Nachdenken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2017
Das Buch ist toll und deswegen zu kurz! Toll geschrieben, ließ sich locker und gut lesen. Regt mich zum Nachdenken an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2017
Sehr schöner Liebesroman, der einem von Anfang bis Ende Freude am lesen bereitet.
Ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2017
Das Buch ist sehr lesenswert und handelt vom Sinn des Lebens, der unendlichen Liebe auch über den Tod hinaus und der Wiedergeburt. Es ist wunderschön geschrieben, traurig und gleichzeitig sehr tröstlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2015
Ewige Liebe. Gibt es sie wirklich? Leben wir nur im Hier und Jetzt? Was macht unser Leben aus?

Bjarne und Antonia verbindet eine ganz besondere Liebe. Eine innige und große Liebe. Durch einen schweren Unfall, werden die beiden voneinander getrennt. Bjarne steckt zwischen den Welten fest. Kann diese große Liebe auch die Grenzen des menschlichen Daseins überwinden? Bjarne stellt sich dieser Herausforderung und bestreitet seine Aufgabe, doch wird er seine Liebe jemals wieder sehen?

Der Autor Christian Zeitmann schafft es in diesem Roman zum Nachdenken aufzurütteln. Die Charaktere sind absolut authentisch und sympathisch beschrieben. Der Leser kann sich in Bjarne mühelos hinein versetzen. Die Geschichte wir in der Perspektive von ihm geschrieben und springt zwischendurch in verschiedene Zeiten. Die Art und Weise wie Christian Zeitmann schreibt, ist für den Leser mühelos aufzufassen und flüssig zu lesen.

Fazit

Es gibt viele verschiedene Arten von Büchern. Zum Bespiel welche zum Lachen, zum Weinen, zum Grübeln oder sogar für den Körper! Dieses Buch ist ein Buch für die Seele! Ich bin hin und weg von dieser einzigartigen Geschichte!

Durch die verschiedenen Einblicke in Bjarnes Vergangenheit und seine Gefühlswelt, fühlt man sich schnell mit ihm und den beteiligten Personen verbunden. Auch der Versuch eine Zwischenwelt zu beschreiben, ist wahrlich gelungen und in keinster Weise abgehoben. Das Thema Liebe ist so wundervoll dargestellt, dass man nur hoffen kann, die einzig wahre Liebe bald zu finden oder sich noch glücklicher schätzen kann, wenn man sie bereits gefunden hat.

Ich möchte dieses Buch jedem ans Herz legen, der Liebe nicht nur in ein Wort fassen kann! Hier wird beschrieben, wie Liebe zur Ewigkeit wird!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2017
INHALT:

»Das Wagnis der Liebe ist das einzige auf dieser Welt, das sich lohnt.«

Für Bjarne und Antonia ist es die große Liebe und sie sind wie füreinander geschaffen. Beide sind der Meinung, dass sie nichts auf der Welt trennen kann. Aber ein schwerer Schicksalsschlag stellt diese Liebe auf eine große Probe. Durch einen Unfall fällt Bjarne ins Koma. Von jetzt auf gleich ist nichts mehr wie es einmal war und ihr Leben hat sich dramatisch verändert.
Sein Großvater sagte einmal zu ihm, während er in den Horizont schaute: "Das Wagnis der Liebe. Geh es ein, mein Junge. Es ist das einzige auf dieser Welt, das sich lohnt. "
Gefangen zwischen Diesseits und Jenseits muss Bjarne dieses eine Wagnis auf sich nehmen. Wie wird er sich entscheiden?
Kann die Liebe diese Grenze überwinden und wird Bjarne wieder aufwachen?

Eine ganz besondere Liebesgeschichte, die Hoffnung und Trost spendet und zeigt, was Liebe bewirken kann.

MEINUNG:

Bjarne wacht nach einem Strandsegel-Rennen in einem Krankenhaus auf. Schnell merkt er, dass es kein normales Krankenhaus ist. Bjarne liegt im Koma und „lebt“ im Moment zwischen den Welten. Natürlich möchte er so schnell wie möglich wieder aufwachen und zu seiner Antonia zurück, aber er muss lernen, dass ihm dieser Weg vielleicht für immer versperrt bleibt.

In dieser Zeit, erinnert er sich sehr gerne an seinen Großvater. Zu ihm hatte er ein ganz enges Verhältnis und er hat ihm viele Weisheiten mit auf den Weg gegeben. Die einzelnen Rückblicke, die von den Erinnerungen mit seinem Großvater erzählen, haben mir sehr gut gefallen.

Es war sowieso sehr schön, dass es immer wieder kleine Rückblicke und Erinnerungen gab. So hat man einiges von Bjarne erfahren. Man hört etwas über die tiefe Liebe zwischen seinen Großeltern, die Liebe zu seiner Antonia und das nicht so einfache Verhältnis zu seiner Mutter. Das hat mir wirklich gut gefallen.

Das Ende hat mich sehr überrascht, aber ist wirklich sehr gut gelungen.
Dieses Hörbuch ist etwas besonders, man muss sich wirklich Zeit nehmen und sollte es nicht nebenher hören, sonst geht einem zu viel von dieser Geschichte verloren.

FAZIT:

Das Buch erzählt vom Leben, von Entscheidungen und von der Liebe – sehr einfühlsam, tiefgründig und hoffnungsvoll.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2015
Inhalt:
Die Liebe zwischen Bjarne und Antonia ist etwas besonderes. Aber kann sie auch die grenzen des menschlichen Daseins überwinden?
Bjarne liegt nach einem schweren Unfall im Koma. In einer zwischen Welt erwacht er. Dort aber, wird ihm bewusst das jeder eine Aufgabe im Leben hat. Und dieser Aufgabe muss er sich stellen und eine Entscheidung treffen...

Meinung:
Die zeitlichen Rückblicke im Buch lassen einen mehr über Bjarne und seiner Freundin erfahren. Wie es vor dem Unfall war und wie die beiden zueinander gefunden haben. Auch das er schon besondere Menschen in seinem Leben verloren hatte.
Die Liebe zwischen Bjarne und Antonia ist sehr gut beschrieben, man fühlt mit und wäre am liebsten selbst in der Geschichte.

Diese Geschichte ist etwas besonderes und lässt einen nicht ohne weiteres ruhen. Es ist wie im Leben selbst, denn im Grunde haben wir alle eine Aufgabe im Leben.

Nachdem ich das Buch zugeschlagen hatte, brauchte ich erst etwas Zeit um klaren Gedanken fassen zu können. Mir wurde bewusst, dass man jeden Tag im Leben genießen soll.
Während dem Lesen, vorallem im letzten Teil der Geschichte kamen mir die tränen, weil ich einfach so stark Mitgefühlt hatte.

Für mich mein Highlight im April und auch als Verfilmung kann ich mir die Geschichte gut vorstellen.

Fazit:
Das Buch ist aufjedenfall sehr lesenswert, und eine Empfehlung an alle.

Zitat:
"Was jedoch bleibt, ist ein Leben voller ungenutzter Möglichkeiten. Carpe diem. Nutze den Tag. Du weißt nie, wie lange du noch die Möglichkeit dazu haben wirst.". Seite 29

"Das Wagnis der Liebe, sagte Großvater noch einmal und blickte zum Horizont. Geh es ein mein Junge. Es ist das einzige auf dieser Welt, das sich lohnt."
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2014
"Das Wagnis der Liebe, sagte der Großvater noch einmal und blickte zum Horizont. Geh es ein, mein Junge. Es ist das einzige auf dieser Welt, das sich lohnt".
Nicht umsonst steht dieser Satz auf dem Buchrücken des Buches "Die Zauberlinie", denn er ist so wichtig! Bjarne hat ein sehr gutes Verhältnis zu seinem Großvater, im Gegensatz zu dem zu seinen Eltern. Er erlebt, wie der Großvater die verstorbene Großmutter vermisst, selber erkrankt und für sich den Weg in ein Hospiz wählt. Bjarne nimmt Abschied von seinem Haus. Selber lernt er Antonia kennen, wo der Funke sofort überspringt, für Beide ist es die große Liebe. Dann passiert ein Unglück bei Bjarnes großer Leidenschaft, dem Strandsegeln.
Bjarne erwacht in einem seltsam stillen Krankenhaus, es stehen blaue Pantoffeln vor seinem Bett, und er lernt recht unterschiedliche Leute kennen, die auch in diesem Krankenhaus sind. Er liegt im Koma, wie die anderen im Krankenhaus auch! Jeder hat seine Aufgabe zu erledi-gen, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Muss jeder über diese Zauberlinie gehen, die vor dem Krankenhaus verläuft?
Dieser Roman hat es in sich, Liebe, Sterben, Mut und eine Art Zwischenwelt der Komapatien-ten, die Wiedergeburt. Sehr viele Dinge werden hier in einer guten Form dargestellt. Nicht übermäßig lang gehalten, aber so sehr zum Nachdenken anregend. Die Geschichte um Bjarne ist einfach und gut geschrieben, und lebensumfassend, doch für mich schwer zu beschreiben. Der Versuch das "Dasein" eines Komapatienten darzustellen, in einer Art Krankenhaus, finde ich recht gelungen. Das Ganze ist mit einer gewissen Distanz geschrieben, vielleicht auch um dem Thema gerecht zu werden.
Die Liebe lässt uns hoffen, auf die Zeit nach unserem Dasein und auf ein Wiedertreffen?!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)