Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Zauberkraft der Berge: Unterwegs zu den Kraftorten der Alpen [Gebundene Ausgabe]

Rainer Limpöck
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

30. Juni 2009
Der Alpenraum beherbergt einen elementaren Schatz an geheimnisvollen Kräften, der noch das Mysterium einer Urmutter und Erdgöttin sowie schamanische Wurzeln erahnen lässt. Der Autor begibt sich auf Spurensuche in archaische Bräuche, macht das Wandern durch die Bergwelt zu einem spirituellen Erlebnis, führt in die Magie und Bedeutung der alpinen Sonnenaugen ein und zeigt alpenschamanische Wege im Umgang mit den Berggeistern. Dieses Praxisbuch stellt ausgesuchte Wanderungen im bayerischen und österreichischen Raum vor, eröffnet einen Zugang zum Genius Loci der Alpen – dem Untersberg mit seinen Mythen und Phänomenen, der beispielhaft für viele heilige Berge steht. Persönliche Erfahrungsberichte schaffen Möglichkeiten, die Heimat im Erkenntnisweg einer beseelten Natur neu zu erfahren. Elementare Rituale und Kulte bieten dem Suchenden ein neues, ganzheitliches Modell ureigener Kräfte und Fähigkeiten.

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken



Produktinformation


Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Autor: Rainer Limpöck, geboren 1959 in Bad Reichenhall zu Füssen des Untersbergs, arbeitet als Diplom-Sozialpädagoge seit 25 Jahren in der Erwachsenenbildung. Als schamanisch Tätiger, Geomant, integrativer Heimatforscher und Mythologe ist er Begründer des alpenschamanischen Netzwerks, organisiert die jährlichen Alpenschamanentreffen, lädt ein zu Veranstaltungen in freier Natur und hält Vorträge über altes Wissen, die Beseeltheit der Natur und seine alpine Heimat.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Top-Kundenrezensionen
30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Peter Krackowizer TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Wer nun meint, hier ein Buch über Kirchen in Händen zu halten, irrt ebenso, wie jener, der beim Wort "Alpenschamanismus" an Scharlatanerie denkt. Ich habe dieses Buch ohne Vorkenntnisse über den Inhalt und Schamanismus zu lesen begonnen. Aber schon nach wenigen Seiten spürte ich, dass Limpöck, von Beruf Diplom-Sozialpädagoge in der Erwachsenenbildung und wohnhaft in Bad Reichenhall, Bayern, weder ein Scharlatan noch "warme-Luft-Verbreiter" ist. Er zwingt dem Leser nicht seine Worte auf, er sieht andere Religionen gleichwertig und schildert, so mein Gefühl beim Lesen, überzeugt und praktizierend mit einfachen Worten vom Geist der Berge, Nebel-, Erd-, Wald- und Wassergeistern und anderem. Er lässt den Leser an seinen Gefühlen und Erlebten teilhaben.

In seinen fünf Kapiteln Äther - die elementare Energie, Luft - den Alltag vergessen, Feuer - Transformation und Reinigung, Wasser - Heilung und Ur-Quell und Erde - Verbindung mit der Urmutter, beschreibt er lebendig, offen und erklärend, was Alpenschamanismus für ihn bedeutet, wie er ihn lebt und erlebt. Dabei nimmt der "Heilige Untersberg", das "Herzchakra Europas", breiten Raum ein. Er erläutert faszinierende Theorien im Vergleich zu bekannten Sagen und Legenden und Brauchtum, nimmt immer wieder Bezug auf die Salzburger Ahnen, die Kelten und beschreibt natürlich Kraftplätze, vornehmlich im Salzburger Becken wie beispielsweise in Großgmain. Seine persönliche Leidenschaft gilt den "Sonnenlöchern" wie beispielsweise im Lattengebirge.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Kraft in uns und um uns 24. September 2010
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ein sehr schönes Buch, das mich daran erinnert hat, dass jeder Ort ein Kraftort sein kann, wenn wir ihn mit Respekt und Liebe aufsuchen. Der Autor nennt aber keine konkreten Plätze. Diese Erwartung von mir hat das Buch nicht erfüllt, aber es ist trotzdem sehr schön, dass der Autor einige seiner Erfahrungen teilt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elementale Alpenkräfte 30. August 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Ich durfte teilhaben an tiefen gemeinsamen Erlebnissen
mit den elementalen Kräften der Alpen, auf Kraft- und Kultplätzen, in Höhlen und an
beeindruckenden Ritualen. Darum ist dies wunderbare Buch, das schon im Äußeren
durch die Farbenpracht der Fotos glänzt,für mich wie ein Tagebuch, das einen besonderen Platz in meinem Bücherregal findet.

Das Buch ist ein Schatzkästchen mit dem großen und alten Wissen und klug
verbunden mit den erlebten Naturwundern.
Durch die lebendige Sprache stehen sie auf, die Berggeister, die Hüter der Plätze
und Bäume, die Geister der vier Winde, der fünf Elemente: Äther, Erde, Wasser und
Feuer. Es ist ein Tor zur Anderswelt, das sich
auch Unerfahrenen durch die detaillierten Beschreibungen öffnen wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ganz nett, wenig Inhalt 16. Dezember 2012
Von buchtipp
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Dieses Buch beschreibt mehr die persönlichen Erfahrungen des Autors und die Aktivitäten der Alpenschamanen, als Informationen und Mythen der Alpen. Der Informationsgehalt ist mir zu gering - teilweise ist Information vorhanden, jedoch erwarte ich mir unter diesem Buchtitel mehr davon bzw. würde sich das Buch von der Seitenanzahl reduzieren.

Auch bewegt sich der Autor großteils im Gebiet des Untersberges - wo sind die "restlichen" Kraftorte der Alpen?

Großer Titel - zu wenig Inhalt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein "gewöhnliches" Alpen-Buch 10. Oktober 2012
Von Radionics
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Eines vorweg: Dies ist keines der üblichen Alpen-Bildbände oder Wanderführer. Davon gibt es bereits jede Menge. Wer also „lediglich“ schöne Bilder und möglichst viele Tourenvorschläge sucht, ist mit anderen Büchern vielleicht besser beraten. Aber eben nur „vielleicht“. Denn es könnte leicht sein, dass sich die „Zauberkraft der Berge“ als eines der besten Alpen-Bücher entpuppt, die man je gelesen hat. Jedenfalls ist es mir so ergangen. Was ist nun das „Alleinstellungsmerkmal“ dieses besonders wertigen und mit vielen wunderschönen Bildmotiven zu Alpen-Kraftorten gestalteten Buches?

Gar nicht so einfach zu beschreiben, aber ich will es mal so versuchen: Erst mal kann der Autor wirklich interessant und kurzweilig schreiben. So ist man gerne mit dabei, wenn er auf seinen Wanderungen Schritt für Schritt und sehr lebendig in seine Sichtweise der „beseelten Natur“ einführt. Dabei greift er auf das Wissen unserer Ahnen zurück, schildert Alpen-Brauchtum und Rituale bis in die Zeit unserer keltischen Vorfahren und vieles mehr. Als äußerst genauer Beobachter von Naturerscheinungen und durch seine Beschreibungen besonderer Erdenergien sowie von Heil- und Ritualplätzen, öffnet er die Tür zu einem alpenschamanischen Weltbild, das neugierig macht. Auch wenn uns manches dabei erst mal fremdartig, unrealistisch oder gar „gspinnert“ vorkommen mag, ist man durch die gleichzeitige „Bodenhaftung“ des Autors immer mehr bereit, sich auf die geheimnisvollen Energien und den Genius loci der dabei besuchten Orte einzulassen. Ganz von allein wird man danach versucht sein, die ein oder andere Wanderung selbst durchzuführen oder zumindest einige der Kraftplätze direkt aufzusuchen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
Kundenrezensionen suchen

Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar