Facebook Twitter Pinterest
Die Zauberflte ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Die Zauberflte Box-Set

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 30. Oktober 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 8,61 EUR 5,83
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
41 neu ab EUR 8,61 5 gebraucht ab EUR 5,83

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Zauberflte
  • +
  • The Originals - Mozart: Die Zauberflöte (Gesamtaufnahme)
  • +
  • Die Zauberflte
Gesamtpreis: EUR 40,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Oktober 2009)
  • Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2009
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • Spieldauer: 134 Minuten
  • ASIN: B002N4DZ26
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.322 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Ouvertüre
  2. Zu Hilfe! Zu Hilfe! (1. Akt)
  3. Der Vogelfänger bin ich ja
  4. Dies Bildnis ist bezaubernd schön
  5. O zittre nicht, mein lieber Sohn!
  6. Hm! hm! hm! hm!
  7. Du feines Täubchen, nur herein!
  8. Bei Männern, welche Liebe fühlen
  9. Zum Ziele führt dich diese Bahn
  10. Wie stark ist nicht dein Zauberton
  11. Schnelle Füße, rascher Mut
  12. Könnte jeder brave Mann
  13. Es lebe Sarastro!
  14. Nun, stolzer Jüngling; nur hierher!

Disk: 2

  1. Marsch der Priester (2. Akt)
  2. O Isis und Osiris
  3. Bewahret euch vor Weibertücken
  4. Wie? wie? wie?
  5. Alles fühlt der Liebe Freuden
  6. Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen
  7. In diesen heil'gen Hallen
  8. Seid uns zum zweiten Mal willkommen
  9. Ach, ich fühl's
  10. O Isis und Osiris
  11. Soll ich dich, Teurer
  12. Ein Mädchen oder Weibchen
  13. Bald prangt, den Morgen zu verkünden
  14. Der, welcher wandelt diese Straße voll Beschwerden
  15. Tamino mein! O welch ein Glück!
  16. Papagena!
  17. Pa-pa-ge-na!...Pa-pa-ge-no!
  18. Nur stille!
  19. Die Strahlen der Sonne

Disk: 3

  1. Deutsche Inhaltsangabe & deutsches Libretto


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von vully TOP 1000 REZENSENT am 22. September 2009
Format: Audio CD
Diese Aufnahme von 1963 stritt sich jahrzehntelang mit der wenig später entstandenen Einspielung bei der Deutschen Grammophon unter Karl Böhm (mit Wunderlich, Fischer-Dieskau, Crass) um den Rang der Referenz. Auch heute kann sie sich durchaus hören lassen:

Die gesamte weibliche Besetzung ist bis heute unübertroffen, allen voran die blutjunge Gundula Janowitz mit ihrer sehr seelenvollen Darstellung der Pamina. Ihre später so dramatische Stimme passte damals noch gut zu dem jungen Mädchen, ohne dass sie zum Püppchen wird: Mit ihrer glockenklaren und vibratoarmen Stimme wird sie - mit Recht - zur eigentlichen Heldin des Stücks. Ihre Arie "Ach, ich fühl's" ist der tragische Höhepunkt der Oper.

Fabelhaft ist auch Lucia Popps Königin der Nacht: Obwohl die Sängerin damals ganz am Anfang ihrer großen Kariere stand, bleibt sie weder der Technik noch dem Ausdruck der Rolle etwas schuldig. Hier ist endlich auch die erste Arie der Königin glaubhaft!

Und die Besetzung der drei Damen u. a. mit Elisabeth Schwarzkopf (herrlich überdreht!) und Christa Ludwig kann eigentlich nur als akustische Völlerei bezeichnet werden!

Großartig und bis heute voll überzeugend ist der Papageno von Walter Berry: Der gebürtige Wiener verfügt nicht nur über eine kernige, unverkennbare Baßbaritonstimme, sondern auch über den nötigen Humor für die Rolle: Dadurch braucht er im Gegensatz zu vielen Ausländern (sprich: Deutschen) nicht zu übertreiben und bringt trotzdem ein hinreißendes Portrait des Naturmenschen zustande.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Zuerst ein Warnhinweis für Käufer, die noch keine Einspielung dieser Oper besitzen: Hier fehlen die gesprochenen Dialoge, die gerade in der "Zauberflöte" das eigentliche Herzstück der Handlung bilden. Der Dirigent Otto Klemperer wollte nur die fantastische Musik Mozarts abbilden und bestand auf das Weglassen der gesprochenen Texte. Ich finde das unglaublich schade.

Allerdings ist diese Aufnahme insoweit zu empfehlen, daß traumhafte Sängerstimmen vereint wurden. Ganz besonders berückend singt Gundula Janowitz die Pamina, wie ein goldenes Glöckchen klingt ihre zauberhafte Sopranstimme.

Ich kann daher diese Aufnahme nur Käufern empfehlen, die schon eine andere, wirkliche "Gesamtaufnahme" der Zauberflöte haben. Denn ohne Dialoge kann man der Handlung in keiner Weise folgen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Damit kein Zweifel aufkommt: Diese 2 CD-Box gibt nicht die ZAUBERFLÖTE wieder, sondern eine Bestandsaufnahme ihrer Musik. Gesprochen wird kein Wort. Die Zauberflöte ist aber ein Theaterstück und keine lose Aneinanderreihung von Musiknummern. Diese sind zwar vollständig, doch trotzdem haben wir es nur mit einem Querschnitt zu tun, einem Querschnitt zwischen der Musik und dem, wozu sie gemacht ist. So herrlich es auch überall singt und klingt: Dies ist eine stumme Zauberflöte. Warum darf es nicht ablaufen, das selige Spiel? Was weitergeht, geht falsch weiter, mit falschem Bezug. Durfte man sich so etwas leisten? Nein! Besonders dann nicht, wenn man eine Besetzung auf die Beine stellen konnte, die in allen Teilen nur als Luxus bezeichnet werden kann. Wann gab es (und erst recht gibt es noch einmal) eine Elisabeth Schwarzkopf, eine Christa Ludwig, eine Marga Höffgen, die nichts anderes zu singen haben als die drei Damen? Die drei Knaben werden von Agnes Giebel angeführt! Gerhard Unger mit seinem kräftigen, hellen Tenor leiht dem Monostatos seine Stimme. Als Sprecher ist Franz Crass aufgeboten, uns in Sarastros Reich einzuführen. Wie wichtig ist ein solches Aufgebot! Lucia Popp singt die sternenflammende Königin, mit Koloraturen, in denen die Staccati funkeln wie die Diamanten in einem Perlenkollier. Ihr nimmt man ab, daß in ihrem Herzen wahrhaftig "der Hölle Rache kocht". Und dann erst die Hauptrollen: Nicolai Gedda als Tamino. Wer könnte einen nobleren, aristokratischeren Prinzen darstellen? Gundula Janowitz ist Pamina. Dies Bildnis ist bezaubernd schön und ihre Stimme von engelgleicher Reinheit. Als Sarastro ist Gottlob Frick nicht zu schlagen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese Einspielung stellt für mich seit Jahrzehnten das Non plus Ultra an Besetzung dar.
Einfach traumhaft. Die Tonqualität muss sich nach de digitalen Remastering
vor heutigen Recordings nicht verstecken.
Glücklicherweise hat man auf die (albernen) Sprech-Dialoge ganz verzichtet.
Bei einer Liveaufführung in der Oper mögen diese ja noch angehen, aber auf
CD kann man doch spätestens beim zweiten Hören gut auf sie verzichten.

Mike Zimmermann
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden