Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 13,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Wut der arabischen Welt: Warum der jahrhundertelange Konflikt zwischen dem Islam und dem Westen weiter eskaliert Gebundene Ausgabe – 18. August 2003

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
EUR 13,98
7 gebraucht ab EUR 13,98

Kalenderdeals
Kalender 2018, jetzt reduziert Hier entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Kalenderdeals
Kalender 2018, jetzt reduziert Hier entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wo liegen die Wurzeln von Bin Ladens Terrorismus? Bernard Lewis -- emeritierter Professor für Near Eastern Studies an der Princeton University -- gibt auf diese Frage keine einfachen Antworten à la Huntington (Kampf der Kulturen). Um zu erklären, woher der Hass muslimischer Fundamentalisten auf den Westen kommt, geht er bis zu den Anfängen des Islams vor 1.400 Jahren zurück.

Den Hauptgrund des Konflikts zwischen Islam und Christentum sieht Lewis in den Gemeinsamkeiten beider Religionen: Beide betrachten sich als auserkoren, die einzig wahre Offenbarung zu besitzen -- und halten es für ihre Pflicht, den Rest der Welt zur eigenen Lehre zu bekehren. Anders als im Christentum hat es im Islam aber keine Trennung von Kirche und Staat, von Religion und Politik gegeben. Während die Kreuzzüge im Christentum eine vorübergehende Episode blieben, gilt der Dschihad im Islam deshalb bis heute als legitimes Mittel der Mission.

Die Selbstmordattentate des 11. Septembers sind damit aber noch lange nicht erklärt. Um die Entstehung des militanten islamischen Fundamentalismus nachzuzeichnen, weitet Lewis die Analyse auf eine ganze Reihe weiterer Faktoren aus -- vom napoleonischen Ägypten-Feldzug über die saudischen Petrodollars bis zur Nahostpolitik der USA. Dabei ist es dem Autor hervorragend gelungen, die Dinge differenziert und trotzdem gut verständlich darzustellen. Schade nur, dass der Verlag es nicht beim Titel des englischen Originals -- The Crisis of Islam -- belassen hat. Denn den reißerischen Titel, den es im Deutschen trägt, hat das Buch nicht verdient. --Bernhard Wörrle

Pressestimmen

23.08.2003 / Die Welt:
Was ist bloß mit den Moslems los?

"Wie von einem Spezialisten nicht anders zu erwarten, atmet das Buch Ruhe und Übersicht. Kein Satz, aus dem nicht Lewis' überwältigendes Wissen spräche."

07.10.2003 / Frankfurter Allgemeine Zeitung:
Die große Demütigung

"Tatsächlich ist der Ansatz des Buchs fairer, als dies bei zahlreichen anderen Publikationen der Fall ist [...] Der Leser bekommt eine Ahnung, was die islamische Welt so zornig macht."

07.10.2003 / Neue Zürcher Zeitung:
Blickwechsel

"Bernard Lewis ist gewiss einer der gescheitesten, reichstdokumentierten, brillantesten Orientalisten unserer Zeit."

10.10.2003 / VDI Nachrichten:
Lesetipp

"Mit großer Souveränität zeichnet Lewis Entstehung und Aufstieg des Islam, die in die Epoche des europäischen Mittelalters fallen."

06.11.2003 / Rheinischer Merkur:
Als Bagdad noch vor Aachen lag

"Bei Lewis wird der entscheidende und von nur ganz wenigen Autoren beachtete Unterschied herausgearbeitet, der für den Konflikt zwischen beiden Kulturen verantwortlich ist."

01.12.2003 / Das Parlament:
Der 'große Satan' Amerika

"Eine beachtenswerte und kenntnisreiche Arbeit."

09.12.2003 / 3sat Kulturzeit:
Kampf der Religionen

"Lewis findet Antworten jenseits von westlicher Überheblichkeit und Verschwörungs-Theorien islamischer Ideologen."

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 1 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 25. Juni 2009
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?