Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 6,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Die Wilden Hühner - Fuchsalarm: Band 3 von [Funke, Cornelia]
Anzeige für Kindle-App

Die Wilden Hühner - Fuchsalarm: Band 3 Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen
Buch 3 von 6 in Die Wilden Hühner (Reihe in 6 Bänden)
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95

Länge: 256 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Altersempfehlung: 10 und höher

Kindle-Deal der Woche
Kindle-Deal der Woche
20 ausgewählte Top-eBooks mit einem Preisvorteil von mindestens 50% warten auf Sie. Entdecken Sie jede Woche eine neue Auswahl. Hier klicken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Achtung, Fuchsalarm!

DIE WILDEN HÜHNER sind in heller Aufregung: Sprotte hat "Fuchsalarm" gegeben! In der Geheimsprache der Mädchenbande heißt das größte Gefahr, Lebensgefahr. Und es geht auch wirklich um Leben und Tod: Sprottes Oma will nämlich ihre Hennen schlachten! Das können die Mädchen natürlich nicht zulassen und beschließen, ihre heiß geliebten Maskottchen zu entführen. Doch wie sollen sie zu fünft fünfzehn laut gackernde Hühner abtransportieren, ohne dass Oma Slättberg es merkt? Und vor allem - wohin mit den Tieren? Schließlich haben DIE WILDEN HÜHNER immer noch kein eigenes Bandenquartier. Ob sie vielleicht ausnahmsweise ihre alten Feinde, die Jungs von den PYGMÄEN, fragen sollen?

Der dritte Band der beliebten Bestseller-Reihe von Cornelia Funke. Alles über die Wilden Hühner: www.wildehuehner.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Cornelia Funke, geboren 1958 in Dorsten/Westfalen, arbeitete als Pädagogin auf einem Bauspielplatz in Hamburg. Parallel dazu studierte sie an der Kunstfachhochschule für Buchillustration. Heute ist sie mit ihren Kinder- und Jugendbüchern international erfolgreich. Cornelia Funke erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Internationalen Buchpreis CORINE 2003 und den Book Sense Book Of The Year Award 2003. Tintenherz war für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2004 nominiert.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3078 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Dressler Verlag; Auflage: 17 (1. Mai 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008RX8748
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #26.733 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 22. Januar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
ich persönlich hab mit 11 mein erstes cornelia funke buch zum geburtstag bekommen und hab bis heute also 5 jahre später alle bänder zusammen !ich hab alle funke bücher verschlungen ,da darf und kann man nochmal kind sein! auch die persönlichkeiten der hauptfiguren der wilden hühner kann man in jeder klasse wiederfinden die etwas mollige trude die gerne mit der schönen melanie tauschen würde, frieda die sich für alle und jeden einsetzt und mit sprotte (der kleinen männerhasserin) durch dick und dünn geht!und wilma die erst im 2. band dazu stößt, die von ihrer gluckenmutter zum lernen 'ermutigt'wird.meine persönlichen favouriten von funke sind drachenreiter (eine sehr einfühlsame fantasygeschichte) udn fuchsalarm ( ist so schön spannend) ich hoffe das hat ihnen ein wenig geholfen.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lisa am 1. November 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Gerade saßen Frieda und ihre Familie beim Essen, als Sprotte Fuchsalarm gab. Das bedeutet Alarmstufe rot. Und wirklich, O.S. (Oma Slättberg) will alle 15 Hühner schlachten. Dagegen müssen sie natürlich etwas unternehmen. Alles schien nach Plan zu gehen, doch dann kommt alles anders. Sprottes Oma verknackt sich im Garten ihren Fuß und kann nicht zu ihrer Schwester fahren. Nun müssen die Wilden Hühner die Hennen stehlen, obwohl O.S. zuhause vor dem Fernseher hockt. Schaffen sie es die Hühner zu stehlen, bevor Oma S. den Fernseher wieder ausmacht?
Auch der dritte Band der Serie ist wieder spannend erzählt. Auf 254 Seiten kann man den Abenteuern der fünf Freundinnen folgen.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 7. März 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Frieda rutscht vor Schreck fast der Telefonhörer aus der Hand als Sprotte ihr "der Fuchs kommt", ins Ohr flüstert. Der Fuchs kommt! In der Geheimsprache der WILDEN HÜHNER hieß das höchste Gefahr, Lebensgefahr! Aber wer konnte in Lebensgefahr sein? Sprotte? Nein, kurze Zeit später verkündet Sprotte den anderen Wilden Hühnern des Rätsels Lösung. Die Hühner von Sprottes Oma! Oma Slättberg will sie schlachten. Alle fünfzehn. Frieda, Melanie, Trude und Wilma läuft es kalt den Rücken runter. Sie besuchten die Hühner oft, so oft sie konnten. Aber das ging leider immer nur dann, wenn Oma Slättberg nicht da war. Die mag nämlich keinen Besuch. Eigentlich mag die gar nichts. „Drei Hennen hat sie seit letztem Sommer geschlachtet!", ruft Sprotte. „Und nie haben wir was unternommen! Weil wir nicht wussten, wie wir es verhindern sollten, oder weil ich's nicht rechtzeitig erfahren hab. Diesmal müssen wir einfach was tun! Wenn sie das schafft, wenn sie die Hühner umbringt und wir tun einfach gar nichts, dann, dann... dann können wir uns auch nicht mehr die wilden Hühner nennen, find ich. Dann sind wir gar nichts mehr, höchstens wilde Waschlappen oder so was." Nach dieser Feuerrede von Sprotte beschließen die fünf Freundinnen ihre heiß geliebten Maskottchen zu entführen. Doch wie sollen sie zu viert (wenn einer Wache hält und Sprottes Oma beobachtet) fünfzehn laut gackernde Hühner fangen, ohne das Oma Slättberg es merkt? Gegen Sprottes Willen wird beschlossen, die Jungenbande, ihre Feinde und gelegentlich Freunde, die PYGMÄEN um Hilfe zu bitten.
Ein spannendes und lustiges Buch mit vieles lustigen, frechen und coolen Sprüchen!!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist super geschrieben und wird durch die Bilder des Films noch verbessert.
Ein dickes Lob an Cornelia Funke und diejenigen,die sich die Idee mit den Bildern des Films ausgedacht haben!
Es ist auch noch spannend zu lesen für uns Teenager.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
In dem Buch "die wilden Hühner- Fuchsalarm", dass von Cornelia Funke geschrieben wurde, spricht sie vor allem Mädchen zwischen dem 3.- 6. Schuljahr an.

Es handelt sich in dem Buch um 5 Mädchen, die alle Zuhause mehr oder weniger alltägliche Probleme haben. Bei Sprotte z.B., dem Oberhuhn der Bande lebt die Mutter vom Vater getrennt oder bei Wilma ist es so, dass sie immer lernen muss. Durch diese alltäglichen Probleme der Mädchen können sich die Leserinnen gut mit den Rollen identifizieren.

Welches Mädchen würde nicht gerne in einer Bande sein und sich geheime Codewörter auszudenken, die für die "Pygmäen" (Bande von Jungs)schwer zu entschlüsseln sind. Das Buch ist spannend und fesselnd geschrieben, dadurch liest man gerne weiter. Denn man möchte wissen, wie es nun letzten Endes mit den Masskottchen der wilden Hühnern ausgeht, die die Oma von Sprotte schlachten möchte.

In dem Buch wird einem auch deutlich, dass man Geduld braucht bis man am Ziel seiner Vorstellungen/ Erwartungen ist. Die 5 Mädchen suchen schon lange nach einem Bandenquartier, bis sich dann eines Tages etwas ergibt. Gerade in der Pubertät und auch schon davor, haben die Freunde einen hohen Stellenwert und geben einem Halt in manch ausweglosen Situationen. Dies wird meiner Meinung nach in dem Buch deutlich.

Ich finde es sehr empfehlenswert, da man sich gut mit den vorhandenen Personen identifizieren kann. Vor allem ist es durch die gut gewählte Sprache der Autorin gut zu verstehen und leicht zu lesen.

Die einzigste Kritik, die ich an dem Buch anzumerken habe ist, dass es nur so kleine Bilder im Buch gibt. Ich hätte mir größere Bilder zu einzelnen Kapiteln gewünscht.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover