Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Welt des Mittelmeeres ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Welt des Mittelmeeres Taschenbuch – 12. Dezember 2005

4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 12. Dezember 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95
25 neu ab EUR 8,95

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Welt des Mittelmeeres
  • +
  • Das Mittelmeer: Eine Biographie
Gesamtpreis: EUR 23,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Werbetext

Drei international bekannte Autoren beschreiben die Physiognomie der Mittelmeer-Welt: Geschichte, Landschaften, Kulturen, Lebensformen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Fernand Braudel (1902-1986) war nach Marc Bloch und Lucien Febvre die herausragende Gründerfigur der neuen französischen Geschichtswissenschaft. Er hat an französischen und ausländischen Universitäten gelehrt, zuletzt war er Direktor an der École Pratique des Hautes Études in Paris. Zu seinen bahnbrechenden Werken zählen "Civilisation matérielle, éconimie et capitalisme" und "La Méditeranée et le monde méditerranéen à l'époque de Philippe II".
George Duby, 1919 in Paris geboren, lehrte seit 1970 Geschichte des Mittelalters am Collège de France. Er war Mitherausgeber der fünfbändigen "Geschichte des privaten Lebens" (SFV 1989-93).
Maurice Aymard, geboren 1936 in Toulouse, ist Directeur d'Études an der École des Hautes Études en Science Sociales sowie Administrateur adjouint am Maison des Sciences de l'Homme in Paris.

Georges Duby (1920 -1996) ist einer der großen Historiker unseres Jahrhunderts und einer der besten Stilisten seiner Zunft. Seine Bücher über das feudale Mittelalter in Europa und über die Mentalität unserer Vorfahren lesen sich wie Literatur. Duby, Mitglied der Académie Francaise, lehrte am Pariser Collège de France.

Maurice Aymard, geboren 1936 in Toulouse, ist Directeur d'Études an der École des Hautes Études en Science Sociales sowie Administrateur adjouint am Maison des Sciences de l'Homme in Paris.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

....zwischen grossen Kulturen, eine kosmopolitische Entwicklung. Im Mittelmeerraum liege die Wiege Europas. Die Geschichte des Abendlands hat dort ihren Anfang genommen, die mediterrane Welt zeige zwar ein westliches Gesicht aber auch ein östliches und ein afrikanisches, denn zunächst waren es die Schiffsbauer und Seefahrer des Libanon und der ägaischen Inseln, die diesen Wirtschaftsraum erschliessen.
Nachdem moderner Städtebau im 5. Jh. vor Christus einsetzte blühte das Italien der dicht bevölkerten Städte rasch auf, so, dass sich seine Kultur und sein Lebensstil in ganz Europa durchsetzte.Es unterhielt ein Verbindungsnetz von Strassen zu Land und zu Wasser. Die reiche Stadt Venedig im Herzen dieses Verkehrsnetze das sich über das ganze Meer erstreckte, feierte in seiner Blütezeit im 14.-16. Jh. materielle und politische Triumphe und überragte sämtliche Städte Europas. Die sich aufgrund von Seefahrt und Bildung eröffnenden Möglichkeiten schienen schier unerschöpflich.

Das Buch mit dem Untertitel "Zur Geschichte und Geographie kultureller Lebensformen" enthält Beiträge von Fernand Braudel (Herausgeber), Maurice Aymard und Georges Duby und wurde aus dem Franzörischen von Markus Jakob übersetzt.

Der Inhalt:

- Mediterrane Welt,
- Das Land
- Das Meer
- Die Dämmerung
- Die Geschichte
- Venedig
wurden von Fernand Braudel verfasst
- Lebensräume, Maurice Aymard
- Das Erbe, Georges Duby

Der Leser erhält einen umfassenden Einblick in die Welt des Mittelmeer-Raums: geografisch, geschichtlich und kulturell. Lektüre die Lust nach mehr weckt, denn es ist für Laien - wie ich einer bin - in sehr gut verständlicher anschaulicher Sprache verfasst.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Absoluter Klassiker. Ich bin große Italienfreundin und habe das Buch unter diesem Aspekt gelesen. Viele große und interessante Gedanken, auch wenn nicht alle Schlussfolgerungen für mich ganz überzeugend waren. Anregend ist das Buch auf jeden Fall. Natürlich ist die eine oder andere Idee inzwischen ziemlich überholt, aber der gesamte Zuschnitt ist interessanter als manches neue Buch zur Geschichte Italiens.Trotzdem finde ich, speziell für Italien, Gilmour besser.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Braudel, Fernand: La Méditerraneé. L'espace et l'histoire, les hommes et l'heritage, Paris 1985. Deutsche Übersetzung: Die Welt des Mittelmeeres. Zur Geschichte und Geographie kultureller Lebensformen, hrsg. von Fernand Braudel, aus dem Französischen von Markus Jacob, Frankfurt am Main 1990, 5. Auflage Okt. 2000 (Fischer TB, 189 S.)

Endlich gelesen! Dieser schmale Band - gleichzeitig ein gutes Beispiel für die Absichten der Annales-Schule - ist mit großem Vergnügen zu lesen. Für Griechenlandfans Pflichtlektüre, weil es griechische Geschichte und Kultur in den notwendigen Gesamtkontext stellt und damit Abschied nimmt von der so weit verbreiteten unkritischen "Gräkomanie".

PT 2006
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ausgezeichnet!
Meisterwerk von Braudel.
Was kann man dazu sagen!
ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja (Wörter ..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ein sehr aufschlußreiches Buch über das Leben der Menschen am Mittelmeer früher und zukünftig. Es interessant geschrieben und zu lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden