Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Wölfe von Yellowstone: Die ersten zehn Jahre

5.0 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,00
 

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Seit über 30 Jahren fahre ich in den Yellowstone-Park. Zuerst beobachtete ich die Kojoten, und seit der Rückkehr der Wölfe sind sie, die großen Caniden, mein Lieblingsziel. Mehrere Wochen und Monate im Jahr verbringe ich im Park, um wilde Wölfe in ihrer natürlichen Umgebung zu beoachten. Seite einigen Jahren arbeite ich als freiwillige Mitarbeiterin im Wolfsprojekt mit und nehme auch Interessierte mit zu meinen Beobachtungen. Aus über 10 Jahren Wolfsbeobachtungen an frei lebenden Wölfen entstand dieses, mein persönlichstes Wolfsbuch. Mein Anliegen ist es, mit diesem Buch zu zeigen, wie wichtig Wölfe für unser Ökosystem sind, und dass das Ökosystem als Ganzes gesehen werden muss. Verändern wir ein kleines Segment, verändern wir alles. Das Buch ist meine Liebeserklärung - nicht nur an die Wölfe, sondern an das ganze Ökosystem Yellowstone. --This text refers to an out of print or unavailable edition of this title.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elli H. Radinger ist Autorin zahlreicher Fachbücher zum Thema Wolf & Hund und seit 1991 Jahren Herausgeberin des Wolf Magazins. Die unabhängige Freilandforscherin verbringt mehrere Monate im Jahr in der Wildnis des amerikanischen Yellowstone-Nationalparks, um dort wilde Wölfe zu beobachten und als freiwillige Helferin im Wolfsprojekt mitzuarbeiten.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 15. März 2004
Format: Taschenbuch
Endlich ist das neue Buch von Elli Radinger herausgekommen... und das Warten hat sich gelohnt!!! In diesem Buch wird spannend und anschaulich die Wiederansiedelung der Wölfe im Yellowstone Nationalpark geschildert. Das besondere daran ist, dass man auch viel über den Einfluss der Wölfe auf das Ökosystem erfährt. Auch der Mix aus eigenen Erfahrungen der Autorin und interessanten Fakten macht dieses Buch zu einem besonderen Erlebnis und bewirkt, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Es gibt nicht viele Autoren, die es schaffen Fakten spannend auf's Papier zu bringen. Aber Elli Radinger hat ohne Zweifel diese Gabe.
Dieses Buch ist ein absolutes Muss für alle Wolffans und solche die es werden wollen!! Auch Touristen, die den Yellowstone Nationalpark besuchen wollen, finden in dem Buch nützliche Tips in Sachen Tierbeobachtung und richtiges Verhalten Wildtieren gegenüber.
Vielen Dank für dieses Buch, Elli. Für dieses Buch würde ich mich ohne zu zögern entscheiden, wenn ich nur eines auf eine einsame Insel mitnehmen dürfte.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch kann ich jedem an Wölfen interessierten wärmstens
empfehlen. Es erzählt die Geschichte der Wiederansiedlung
im Yellowstone Nationalpark. Dabei ist das Buch stets spannend
und interessant. Besonders aufschlussreich war das Kapitel
über das Verhältnis der Wölfe zu anderen Beutegreifern wie Grizzlies oder Puma. Auch der Wolfstourismus wird erläutert und
kritisch betrachtet. Meiner Meinung nach ein sehr gelungenes
Buch und unbedingt empfehlenswert falls man mehr über die Wölfe
in Yellowstone aber auch über Wölfe allgemein erfahren möchte.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Endlich ein Buch, das nicht vorgibt mehr zu sein als es ist. Die Autorin beschreibt sehr anschaulich und wirklich lesenswert eine spezielle Gruppe von Wölfen in einem speziellen Gebiet (eben die Wölfe im Yellowstone NP) und die daraus resultierenden Wechselwirkungen und Probleme mit dem Lebensraum, anderen Tierarten und natürlich mit dem Menschen. Und gerade dadurch schafft sie es das Thema "Wolf" umfassender darzustellen, als jedes allgemein gehaltene Fachbuch. Denn, das weiß die Forschung mittlerweile, den Standard-Wolf und das Standard-Verhalten gibt es nicht. Und das macht Wölfe auch so faszinierend. Gerade die gelungene Grundidee des Buches, sich nicht in Details zu verlieren, sondern das Gesamtbild im Auge zu behalten, machen es bemerkens- und vorallem empfehlenswert.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nach dem ersten Buch, habe ich mit Freuden auch dieses Buch von Elli Radinger gelesen.
Ich finde, dass sie zu einer erstklassigen Beobachterin in Sachen Wolf geworden ist. Frau Radinger hat dass gewisse Etwas. Überzeugend ist besonders die Berichterstattung über die Auswirkungen des Massentourismus in Gegenden, wo Wildtiere angesiedelt werden. Die Auswertungen der statistischen Daten und ihre Beurteilungen sind sehr gut. Das ist professionell! Wenn Tier in unserer Welt verfolgt werden, so muß man fragen, warum? Stehen sie wirklich in Konkurrenz mit uns? Um diese Fragen zu beantworten hilft das neue Buch. Erstklassig werden hier aktuelle persönliche Erlebnisse mit Wölfen und Menschen aus Yellostone berichtet. Dass sollte jetzt jeder bemerkt haben, was für Gefühle sinnenfällig werden, wenn der Wolf ins Spiel kommt. Sehr nachdenklich wurde ich dabei. Seien sie vorsichtig Frau Radinger, die Wölfe werden auch in Zukunft ihre Stimme benötigen. Mehr denn je.
Für alle Fans bietet die Autorin an, jedes Exemplar zu signieren. Eine schöne Geste, den Hauch des Wolfes zu erfahren. Danke für das Buch!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das neue Buch von Elli H. Radinger ist d a s Buch, auf das alle Wolfsfreunde schon lange gewartet haben. Sie beschreibt darin detailliert die Erfolgsgeschichte der Wiederansiedlung von Wölfen im Yellowstone Nationalpark. In gewohnt packender Manier nimmt sie uns mit auf die Reise von den Anfängen der Entscheidung über dieses Projekt bis zum überwältigenden Erfolg der nachfolgenden natürlichen Ausbreitung dieser Tiere in ihr früher angestammtes Revier. Besonders hoch anzurechnen ist der Autorin, dass sie dabei nicht in lauter Schwärmerei verfällt und nicht den Blick verschließt vor den Problemen, die sich durchaus aus einem solchen Projekt sowohl für die Menschen als auch - und ganz besonders - für die Tiere selber ergeben. Denn auch eine solche Wiederansiedlung ist letztlich der Eingriff des Menschen in natürliche Vorgänge, auch wenn dadurch eigentlich nur ein schrecklicher Fehler, den die Menschheit mit der lokalen Ausrottung der Wölfe begangen hat, wieder gutgemacht werden sollte. Es bleibt die Frage im Raume stehen, ob es nicht doch besser ist, den Wölfen Zeit zu lassen, von selber sich ihre früheren Lebensräume zurückzuerobern, wozu sie absolut im Stande wären, wenn der Mensch sie nur endlich gewähren lassen würde. Dann könnte sich der Mensch allmählich an den Gedanken gewöhnen, dass diese wunderbaren Tiere wieder ein integraler Bestandteil seiner Umwelt sein werden und es würde nicht zu plötzlichen „Problemen" kommen, wenn die Tiere über das ihnen zugedachte Territorium hinaus sich ausbreiten.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen