Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Vorsokratiker für Anfänger Taschenbuch – 1. September 2002

3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
8 gebraucht ab EUR 9,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Insgesamt entsteht [...] eine sehr informative, die Freude des Autors an den frühen Philosophen verständlich machende Einführung für Anfänger.«
Buchprofile für die katholische Bücherarbeit

Der Verlag über das Buch

»Insgesamt entsteht…eine sehr informative, die Freude des Autors an den frühen Philosophen verständlich machende Einführung für Anfänger.« Buchprofile für die katholische Bücherarbeit

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Warum ist dieses Buch zu empfehlen? Es kommen ja gerade heutzutage viele Bücher auf den Markt, deren Verfasser sich Mühe geben, uns auf populäre und leicht verständliche Art eine Übersicht und Einblicke über wichtige Werke der Philosophie zu verschaffen. Weil diese Verfasser nicht immer Fachleute ersten Ranges sind, findet man naturgemäss in ihren Erzeugnissen im Detail Fehler jeglicher Art. Beim vorliegenden Buch von Ralf Ludwig ist dies nicht der Fall. Der Autor versteht sein Metier. Er ist äusserst sorgfältig und umsichtig zu Werke gegangen. Er macht dem Leser sogleich klar, dass es gerade bei den Vorsokratikern sinnvoll ist, deren Werke, die allesamt nur fragmentarisch überliefert sind, zu erläutern, die Philosophen in einen geschichtlichen und gedanklichen Zusammenhang zu stellen. Das gelingt dem Autor in ausgezeichneter Weise. Obwohl ausgewiesener Fachmann, kommt er nicht mit Gelehrtenlatein daher, sondern schreibt in einfachem, klarem, durchsichtigem Deutsch. Alles, was er uns erklärt und aufhellt, ist nie wegen Ausdrucksmangel auf die eine oder andere Weise aufzufassen, sondern stets eindeutig. Ob Anfänger oder nicht, dieses Buch macht uns damit bekannt, mit was sich die frühesten abendländischen Denker auseinander setzten. Was den Reiz an diesem Stoff zusätzlich erhöht, ist die Tatsache, dass es sich bei einigen Denkern - allen voran wohl Empedokles - um äusserst sagenumwobene Gestalten handelt.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Der Autor ist von den Vorsokratikern begeistert. In seinem Bemühen, ihnen ein Denkmal zu errichten, verfällt er zuweilen in eine lobhudelnd-schwafelige Sprache. Kostprobe:
"Der Weg zur Philosophie war frei, aber nicht durch die Abschaffung des Mythos, denn der Mythos lebt im Logos weiter, genauso wie der Logos schon immer im Mythos wohnte. Der Weg zur Philosophie war frei durch die neuen Antworten, die das Ganze der Welt betrafen. Das Neue war wie ein Embryo im Alten angelegt und wartete auf seine Zeit. Als diese Zeit gekommen war, stellte sich das Neue neben das Alte."
Auch springt der Autor zwischen historischen Erläuterungen, Quellenkunde, allgemeinen Betrachtungen usw. hin und her, so daß die Orientierung schwer fällt.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden