Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
6
Die Vier - Staffel 1 (Les invincibles) [3 DVDs]
Format: DVD|Ändern
Preis:14,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 19. Dezember 2016
Eine herrlich erfrischende Serie von arte. Köstlich, in welche Situationen die vier Jungs aufgrund ihres Pakts so geraten, super gespielt. Klasse Schauspieler, so richtig französisch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Juli 2014
Bei Die Vier handelt es sich um eine französische Fernsehserie, die seit 2009 produziert wird. Bisher gibt es zwei Staffeln mit insgesamt 16 Episoden, wobei die ersten acht Folgen nun von Studio Hamburg Enterprises in einer Box veröffentlicht wurden.

Die Geschichte in der Serie dreht sich um die vier Freunde Hassan, Vincent, Mano und FX, die sich schon seit Jahren kennen. Nun sind die alle um die 30 Jahre alt und finden, dass ihr Leben langweilig ist. Also schließen die Vier einen Pakt, der ihr Leben verändern soll. Erster Punkt: Um genau 21 Uhr werden alle ihre Beziehungen zu ihren Freundinnen beenden. Egal wo sie sind, egal was sie machen, noch an diesem Abend sollen sie wieder Single sein. Ob die Freunde das wirklich durchziehen?

Mir hat die Serie, die beim „RomaFictionFest“ den Preis für die „Beste internationale Komödie“ gewonnen hat, gut gefallen. Die Charaktere wissen zu überzeugen und die einzelnen Situationen wirken wie aus dem Leben gegriffen. Dazu kommt, dass die Serie immer mal wieder durch allegorische Zeichnungen unterbrochen wird, wo die vier Freunde als Comicfiguren dargestellt werden. Hassans Figur „Alias“ ist in der Lage einen übermächtigen Doppelgänger von sich zu schaffen, während FX als „Spirit“ über telekinetische und telepathische Kräfte verfügt. Emmanuel ist „Bouclius“, der mit einer magischen Rüstung gegen alle Angriffe gefeit ist. Dann wäre da noch Vincent alias „Temero, der vor nichts und niemanden Angst hat.

Auch wenn sich das alles ein wenig ungewöhnlich liest, passt doch alles zusammen und die Serie macht Spaß. Wer französische Komödien mag, sollte hier ruhig einmal einen Blick riskieren. Die zweite Staffel ist im Übrigen zeitgleich mit der ersten Box auf dem Markt gekommen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
HALL OF FAMETOP 50 REZENSENTam 4. August 2014
Die Vier - Staffel 1

Eine wirklich einmal ganz andere, wunderbar lebendige und mit deren Frische und Witz einen einfach ansteckende Fernsehserie bringt an dieser Stelle das "Studio Hamburg Enterprises" mit allen acht Folgen der ersten Staffel zur Veröffentlichung auf DVD. Die in einer Produktion von "arte" seit 2009 mit bisher zwei Staffeln und insgesamt sechzehn Folgen entstandene Reihe ist das Remake einer kanadischen TV-Serie.

Das bei arte erstmals im Jahr 2010 gezeigte. eigenproduzierte Remake wurde im Juli 2010 beim "Roma Fiction Fest" als "Best International Comedy TV" geehrt. Vollkommen zu Recht, wie ich finde. Für mich war es eine echte Wohltat und ein Erlebnis, die acht Folgen dieser ersten Staffel, die so spritzig und lebendig wie ein junger französischer Wein sind, und nach einer Idee von François Létourneau und Jean-François Rivard entstanden sind, erleben zu dürfen.

Neben den allesamt ungeheuer sympathisch und so natürlich, als hätte man sie buchstäblich von der Straße vor die Kamera geholt, agierenden Darsteller in dieser Serie ist die Handlung und erzählte Geschichte in dieser ersten Staffel, so abgedreht, wie sie ist, zugleich kurzweilig und bestens unterhaltend. Man kommt nicht umhin, die Drehbuchautoren für deren Ideenreichtum und Fantasie zu bewundern. Und irgendwie, trotz aller Überdrehtheit der Story, entdeckt man beim Ansehen der Serie doch immer wieder gewisse Ähnlichkeiten und Parallelen zum realen Alltag, Bekannten und eventuell sogar zu sich selbst.

Aber worum geht es eigentlich in der Serie "Les Invincibles" oder eben "Die Vier", wie der deutsche Serientitel lautet? In den acht jeweils um die fünfzig Minuten laufenden Episoden begleitet der Zuschauer vier um die dreißig Jahre alte Freunde. Dies sind im Einzelnen "FX" (Benjamin Bellecour), "Hassan" (Jonathan Cohen), "Vince" (Cédric Ben Abdallah) und "Mano" (Jean-Michel Portal). Eigentlich haben alle vier bereits so gut wie ihren Platz im Leben gefunden, leben in einer sie mehr oder weniger zufriedenstellenden Beziehung und haben ihr Auskommen. Allerdings ist genau das ihr Problem. In einer Art vorzeitigen Midlife-Crisis stellen sie fest, dass es das doch noch nicht gewesen sein kann. Mit Schrecken vor den Augen sehen sie sich, wenn es so weitergeht wie bisher, demnächst als verbitterte und verknatzte alte Knacker durchs Leben gehend.

Gemeinsam schließen sie einen so hirnrissig, wie er im ersten Moment scheint, dann doch tatsächlich ernst gemeinten Pakt und besiegeln diesen sogar schriftlich. Gleich der Punkt eins dieses Vertrags hat es in sich. In ihm verpflichten sich die vier jungen Männer, die bisweilen dann auch schon mal den Eindruck vorpubertärer Jungs vermitteln, sich um Punkt 21 Uhr des nächsten Tages von ihren Freundinnen zu trennen. Dabei haben die "Helden" allerdings kaum an die anstehenden Reaktionen der Grazien gedacht, geschweige konnten erahnen, welche Reaktionen sie damit wohl ins Rollen bringen werden.

Was dann folgt, bietet ein für den sich aus dem Fernsehsessel eines ins Fäustchen lachenden Zuschauer abgefackeltes Feuerwerk an Gags und abstrusen Situationen, in einer herrlich abgedrehten und mit viel Tempo erzählten Geschichte, die keine Zeit für aufkommende Langeweile lässt.

Die acht Folgen der ersten Staffel finden sich verteilt auf insgesamt drei DVDs, wobei zwei leicht versetzt übereinander und eine einzeln liegend in einem Amaray-Case mit leider fest aufgedrucktem FSK-Logo lagern.

Das Bild von den drei DVDs dieser Veröffentlichung präsentiert sich im 16:9 Format und bietet eine sehr gute Qualität. Durch die Verwendung stilistischer Mittel in der Bildgestaltung zeigt sich die Bildqualität nicht durchweg auf gleichem Niveau. So werden z. B. in die Filmhandlung auch immer wieder zum Teil animierte Cartoons oder auch in der Art eines Tagebuchs, mit der Webcam dargestellte Ereignisse eingefügt. Das verleiht der Handlung, wie auch der Serie selbst, einen insgesamt sehr lebendigen als auch authentisch wirkenden Ausdruck.

Das Bild überzeugt im Gesamteindruck mit in deren Intensität als auch Natürlichkeit gut ausgeprägten Farben. Sowohl die Schärfe als auch der Kontrast bieten durchweg gut gesetzte Werte in deren Einstellungen. Mir fielen während der Wiedergabe keine mechanischen Beschädigungen, Verschmutzungen oder sonstige Unregelmäßigkeiten auf. Das Bild wirkt rundum stimmig, ruhig und ausgeglichen.

Die animierten und mit Musik gestalteten DVD-Menüs sind übersichtlich und gut bedienbar. Unmittelbar nach Einlegen der jeweiligen DVD in den Player lassen sich aus dem sich öffnenden Hauptmenü heraus die in Textform dargestellten, jeweils drei von den beiden ersten, bzw. zwei Folgen von der dritten DVD zur Wiedergabe starten. In allen Folgen sind einige Marker zur Szenenanwahl oder für Kapitelsprünge gesetzt. Direkt aus dem Hauptmenü gelangt man auch zu den audiovisuellen Angeboten der DVD. Als Extra bieten alle drei DVDs eine kurze "Trailershow".

Tonbewertung:

Zu allen acht Folgen wird von den DVDs die deutsche Synchronfassung sowie der französische Originalton zur Wiedergabe angeboten. Beide Versionen als Dolby digital 2.0 bieten eine stets gute Verständlichkeit der in der Serie zu erlebenden Darsteller. Sowohl in seinem Volumen als auch Klang ist der Ton gut abgemischt. Sehr schön ist, dass zu beiden Sprachfassungen deutsche Untertitel zugeschaltet werden können.

Gesamteindruck:

Für mich war diese Serie eine Entdeckung und positive Überraschung. Es macht Spaß, die Ereignisse der so vier unterschiedlichen jungen Männer in dieser vom "Studio Hamburg Enterprises" veröffentlichten ersten Staffel mitzuerleben. Ich freue mich schon jetzt, auf die bereits auch schon vom "Studio Hamburg Enterprises" auf DVD verlegte zweite Staffel, die ganz sicher auch bald bei mir im Player landen wird.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Januar 2017
jaja lala ndnd keke jsjs ödöd ksks jdjd sjsj djdj sjsjs djdjd jsjsjsjsj djdj aja sjd js sjjfjasjd sjsjs djsjdndsd askdanflöfjasö jfas
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Januar 2015
Die Arte Ausstrahlung hab ich leider verpasst, dafür jetzt hier bei Prime gesehen, besser spät als nie. Denn mir hat diese kleine Comedy Serie wirklich sehr gut gefallen! Endlich mal wieder was witziges und originelles und zum Glück KEINE Sitcom mit eingeblendeten Lachern! Der meiste Witz entsteht dabei durch die teilweise sehr absurden Situationen, in die "Die Vier" geraten.

Die Comicsequenzen sorgen auch für einen hohen Wiedererkennungswert. Empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. November 2014
Habe die Serie zum ersten mal auf Arte gesehen. Das lief mehrer Tage lang abends. Hat mich sehr gefesselt ich wollte unbedingt alle sehen ^^
Jetzt hab ich mir die DVD bestellt. Kam schnell an, alles oke :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken